Ist man während man Antibiotika nimmt gegen andere Bakterien geschützt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sofern die Bakterien auf das Antibiotikum ansprechen, wäre man in gewisser Weise geschützt.

Man muss aber beachten, dass je nach Infektion eine unterschiedlich lange Behandlungsdauer notwendig ist, um sicher zu stellen, dass alle krankmachenden Bakterien ausgeschaltet werden. Brauchen die anderen "Krankheiten" eine längere Behandlungsdauer, kann es sein, dass Bakterien übrig bleiben und resistent werden.

Daher sollte man nicht dem Irrglauben unterliegen, dass man ja gerade ein Antibiotikum nimmt und keine Angst vor anderen Krankheiten zu haben braucht.

Ist man krank und nimmt ein Antibiotikum, sollte man sich schonen und keine weiteren Krankheiten riskieren.

LG

Das Antibiotikum, pl.: Antibiotika ....ansonsten: Jedes Antibiotikum hat ein Wirkspektrum, d.h. eine Auswahl (meist miteinander verwandter) Bakterien werden bekämpft. Der Schutz gegen weitere Infektionen ist während der Einnahme bedingt existent, aber nicht zuverlässig.

Gegen Viren schützt ein A. überhaupt nicht.

Nein aber wenn du sowieso noch von Viren befallen bist besteht nur ganz geringe gefahr das du dich nochmal ansteckst

Mit Antibiotika behandelt man bakterielle Infektionen. Virusinfektionen lassen sich mit Antibiotika nicht behandeln.

0

Nein, weil ein Antibiotikum meistens nur gegen eine bestimmte Art von Bakterien wirkt.

Das ist grottenfalsch!

0

Wenn es Bakterien sind vom gleichen Stamm, ja, dann schon! G.Elizza

Was möchtest Du wissen?