Ist man verpflichtet sich arbeitslos zu melden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Solange du keine Leistung, sprich Geld von der BfA haben willst, mußt du dich nicht melden. KV für dich und dein Kind können natürlich über deinen Mann laufen. Ich würde mich aber ruhig arbeitssuchend melden, dann schicken die dir Vorschläge für Jobs, aber du mußt keine Beschaffungsmaßnahmen o. Weiterbildungen machen, wenn du nicht willst.

? Das habe ich jetzt leider nicht ganz verstanden! Wenn ich mich arbeitssuchend melde, dann muss ich doch Maßnahmen mitmachen und immer meldepflichten nachkommen und so ein Kram, oder???

0

Zwingen kann Dich keiner. Es hat halt den Vorteil, dass Du weiterhin rentenversichert bist. Die zahlen zwar keine Beiträge ein, und Deine Rente steigt nicht an, aber sie melden die Zeiten der Arbeitslosigkeit weiter, so dass Du Anrechnungszeiten bekommst. Das würde ich mir gut überlegen. Sprich vor der Entscheidung ruhig mit einem Mitarbeiter der Rentenversicherung.

Wenn du kein Geld brauchst und keine Versicherung, dann musst du nicht... aber klär das mit der Versicherung rechtzeitig - auch fürs Kind... denn wenn was ist, bleibst du womöglich auf den Kosten sitzen...

nein, aber wegen der Rentenanwartschaft vielleicht besser.

Wenn du keine Leistungen haben willst und eh nicht arbeiten willst musst du das natürlich nicht.

Falls du keine Versicherung brauchst, keine Unterstützung vom Staat usw., brauchst du auch nichts zu machen.

Nein, musst du nicht.

Was möchtest Du wissen?