Ist man verpflichtet mit Inkassounternehmen zu kommunizieren?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum nicht die unstrittige hauptforderung unverzüglich unangekündigt an den Ursprungsgläubiger direkt aufs Konto überweisen und gegenüber dem Inkassobüro die Forderung mangels Vorlage der Gläübigervollmacht schriftlich zurückweisen ? Bin mit dieser Vorgehensweise immer gut gefahren Schläft nach 2 bis 3 Bausteinbriefen wg der gebühren ein

du hast die forderungen ganz schön schleifen lassen.... wenn die forderung gegen dich beim inkassodienst gelandet ist bekommst du sicherlich post von denen. da können schnell ein paar hundert euro mehr gebühren entstehen. die zögern bei der eintreibung nicht und gehen auch über gerichtliche wege... solltest auf jeden fall schnell begleichen

Wenn die Forderung berechtigt ist, solltest du das machen. Im Zweifelsfall kommt irgendwann der Gerichtsvollzieher. Wenn du da nicht kommunizierst - Einspruch einhebst - dann gilt die Forderung als berechtigt.

Wegen was sollte er kommen wenn die HF beglichen ist ? Der Gerichtsvollzieher kommt erst bei titulierten Geschichten . Dann lohnt sich auch kein Einspruch mehr ;)

0

Unfallversicherung fristgerecht kündigen trotz offener Forderung

Hallo, ich möchte meine Unfallversicherung fristgerecht kündigen und die Ergo teilte mir mit das dies nicht möglich sein weill es offene Forderungen gäbe die an die Sirius Inkasso weitergeben wurden.

Kann ich nun fristgerecht kündigen und die Forderungen begleichen oder verlängert sich meine Versicherung um ein Jahr ?

...zur Frage

Schulden Vergleich an Versicherung oder Inkasso?

Hallo,

Ich bin nach 2 Jahren wieder zurück nach Deutschland gezogen und habe sofort ein schreiben von der Inkasso bekommen. Es geht um eine KFZ Versicherung die ich 2010 abgeschlossen hatte. Inkasso möchte innerhalb einer Woche 891€ von mir. Diese habe ich leider nicht. Wäre es möglich ein Vergleich an Inkasso zuschicken und wie formulie ich diesen? Was wäre ein realistischer Betrag den ich anbieten kann? In jedem Fall muss ich mir das Geld leihen.

Wende ich mich an das Inkasso Büro oder besser direkt an die Versicherung?

Derzeit arbeite ich auch nur Teilzeit auf Abruf und verdiene zwischen 400-800€ da das Geschäft kurz vor der Schließung steht, werden so gut es geht Personalkosten gedrückt. Leider werden die Monatsanrechnungen auf niedriger ausgestellt. Da ich keine Berufsausbildung habe, ist es auch schwer einen Job zufinden. Bei Geschäftsaufgabe werde ich höhstwahrscheinlich in die Arbeitslosigkeit fallen.

...zur Frage

Wie kann man Schuldenfrei werden?

Ich habe durch zufall meinen alten Schulkameraden nach 15 Jahren wieder gefunden. Leider bin ich etwas geschockt über seine vergangene Lebensweise.

Er hat in den letzten 10 Jahren viele Schulden gemacht, teilweise auch mit Betrug. Endlich hat er verstanden das so ein Leben nicht gut ist. Weder für ihn noch für die Gläubiger. Nach einem versuchten Suizid und die Unterbringung in die Psychatrie, beginnt er seit anfang des Jahres sein Leben neu. Er will nicht mehr flüchten.

Er hat jetzt eine eigene Wohnung (davor oft Obdachlos) zahlt Miete Strom Heizung pünktlich. Nimmt Termine wahr etc.

Nun ist es ja so, dass viele Gläubiger ihn anschreiben, da er endlich gemeldet ist. Täglich flattern Briefe ins Haus. Entweder Gerichtskosten, von Inkassobüros oder Gläubigern. Bei der Schuldnerberatung wurde ihm gesagt, da er auch Betrugsfälle hat käme eine Insolvenz für ihn nicht in Frage. Selbst wenn er eine Insolvenz macht, aufgrund seiner Obdachlosigkeit, hat er garkeinen Überblick über seine Schulden.

Die Briefe die ins Haus kommen, denen kann er aber nicht allen eine Ratenzahlung oder Sozialstunden anbieten. Er braucht ja auch noch Geld zum überleben.

Wie kann man ihm denn helfen? Aktuell liegen 2 Strafbefehle vor mit Gerichtskosten insgesamt ca 3.500 EUR. Gibt es eine Möglichkeit wirklich alles abzuleisten ohne eine Haft antreten zu müssen?

Wie kann man sich mit Gläubigern einigen das sie entweder Schulden erlassen oder sich mit einmalzahlungen zufrieden geben?

Er möchte aufjedenfall schnellstmöglich wieder Arbeiten gehen. Auf raten des Psychologen soll er erstmal richtig stabil werden, da er sonst eine Gefahr sieht, das er wieder Rückfällig wird.

Ich hoffe jemand kann weiterhelfen. Ich bitte von Aussagen wie "selber schuld" etc abzusehen. Das weiß er selbst und damit ist ihm nicht wirklich geholfen. Vielen Dank

...zur Frage

Muss man bei Umzug Gläubiger ( Inkasso... ) informieren?

Meine Frage

Muss ich bei einen Umzug die Gläubiger über die neue Adresse informieren. Hier geht es nicht um Strom, Telefon oder Versicherungsanbieter, sondern um Gläubiger an die man Raten wegen Schulden begleicht.

Mir geht es darum das manche dieser Gläubiger mit Briefen so auf den Geist geht das ich dies an der neuen Adresse nicht mehr haben will.

Es sind also nur Inkassounternehmen oder Rechtsanwälte mit denen Ratenzahlungen laufen.

Mir geht es nur darum ob ich diesen meinen Umzug mitteilen muss. Die Zahlung usw. bleibt davon unberührt.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Ist es rechtmäßig dass ein Inkassobüro abgetretene Forderungen im Schuldnerverzeichnis der Schufa eintragen lässt?

Konkreter Fall:

Uralte Forderung aus 1994 der Firma Schöpflin, die später von der Quelle AG/GmbH übernommen wurde.

Vollstreckungstitel-Inhaber ist nach wie vor die Firma Schöpflin. Das Inkassounternehmen darf laut Urkunde Forderungen einziehen, ist aber scheinbar nicht der neue Inhaber des vollstreckbaren Titels und hat im eigenen Namen die Schulden bei der Schufa eintragen lassen.

Update: Die Forderung ist mittlerweile beglichen und steht auch als "erledigt" in meiner Schufa Auskunft.

Die Fa. Schöpflin/Quelle hatte die titulierte Forderung nicht bei der Schufa gemeldet.

Quelle ist in Insolvenz (scheinbar noch immer nicht abgewickelt) und hat die Forderung an das Inkassounternehmen verkauft. Der Insolvenzverwalter hatte die (uralt)Forderungen seinerzeit aus der Insolvenzmasse von Quelle freigegeben.

Bei der ganzen Sache ist, um es galant auszudrücken, der Wurm drin. Es gibt zig Seiten im Internet, die über ähnliche Fälle berichten. Wer Zeit und Lust hat, der kann mal unter https://www.rechtspflegerforum.de/showthread.php?47690-Kaufhaus-GmbH nachschauen.

...zur Frage

Suche Inkassounternehmen für eine einmalige Forderung

Hallo zusammen,

für eine einmalige Forderung (1.000 EUR) suche ich ein Inkassounternehmen. Ich habe bereits mehrere Unternehmen angerufen, die möchten allerdings Kunden, die regelmäßige Forderungen abtreten. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich ein entsprechendes Inkassounternehmen finde?

Gruß

Tabolinus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?