Ist man verpflichtet ALG I zu beantragen oder kann man weiterhin ALG II beziehen?

3 Antworten

Hartz IV ist immer nachrangig. Wenn ein Anspruch auf eine andere Sozialleistung besteht, ist dieser zuerst auszuschöpfen. Die Grundsicherung tritt dann aufstockend in Kraft, wenn weiterhin Bedürftigkeit besteht.

Nein - bevom "man" ALG bezieht, ist man erst einmal verpflichtet, für seinen Lebensunterhalt selbst zu sorgen!

"Bevor" ...man Anspruch auf die Versicherungsleistung ALG1 hat, muss man zunächst entsprechende Beiträge eingezahlt haben (was hier ja anscheinend der Fall ist.) "Bevor" man ALG2- Anspruch hat, ist man nicht "verpflichtet", zunächst selbst für seinen Unterhalt gesorgt zu haben. (Unter Umständen noch nicht einmal während man ALG2 bezieht..z.B. bei Kindern unter 3 J.)

1

ja das geht... wenn das kind noch unter 3 jahren ist und er weiterhin im erziehungsurlaub bleibt.

Jobbörse fordert über 2000€ zurück?

Ich habe ein großes Problem!

Ich war von November bis Februar in vollstationärer Behandlung und habe in der Zeit Hartz IV bekommen. Soweit so gut! 

Nach meiner Entlassung habe ich ALG I beantragt, da ich ja wieder vermittelbar war! Die Bearbeitung hat sich lange herausgezogen und bis es endlich entschieden wurde, dass ich ALG I bekomme, hat es ca 2 Monate gedauert. Allerdings habe ich bis heute noch nichts bekommen!

Eigentlich hätte ich das ALG II nach meiner Entlassung kündigen müssen, habe ich jedoch nicht getan, da sonst mein Lebensunterhalt in Gefahr war! Also bezog ich weiterhin Hartz IV, da ich sonst vor dem Nichts stand! Allerdings habe ich der Jobbörse und der Arbeitsagentur das nichts mitgeteilt!  ABER......

in einem Schreiben der Arbeitsagentur stand allerdings drin, wenn ich in der Zeit, in der das ALG I noch bearbeitet wird, meinen Lebensunterhalt nicht bezahlen kann, sollte ich Hartz IV beantragen.

Da ich sowieso noch Hartz IV bekam, musste ich es nun nicht mehr beantragen.

Nun kam ein Brief von der Jobbörse, dass ich 2410,38€ zurückzahlen soll! Es wurde ein Erstattungsanspruch angezeigt.

Es ist ja nichts so, dass ich die beschissen habe und doppelt kassiert habe (also ALG I und II)!

Wer ist nun im Recht? Muss ich das Geld wirklich zurückbezahlen?

...zur Frage

Elterngeld beantragen, Elternzeit?

Hallo,

Ich habe vor kurzem mein erstes Kind bekommen.

Ich habe bereits Elternzeit beantragt. Da mein Freund die letzten Monate mehr Geld verdient hat als ich, stellt sich mir die Frage, ob er das Elterngeld auch beantragen könnte?

Er ist seit kurzem Arbeitslos, da er aus gesundheitlichen Gründen den Job nicht mehr ausüben darf. Bzw. er arbeitet wieder auf 400-Euro-Basis und wird in einigen Wochen wohl aufstocken können.

Ist es möglich von seiner alten Arbeitsstelle das Elterngeld zu beziehen? Oder muss ich das Elterngeld auch betragen, wenn ich Elternzeit beantragt habe? Bekommt er überhaupt Elterngeld, wenn er wieder Vollzeit arbeitet?

Ich hoffe es war irgendwie verständlich und jemand kann den Knoten in meinem Kopf lösen.

Liebe Grüße

...zur Frage

ALG II beantragen und Job behalten. Wann/wie Arbeitgeber informieren?

Habe momentan einen nach Stunden bezahlten Teilzeitjob, von dem ich mittlerweile nicht mehr leben kann. Ich ziehe daher in Erwägung, übergangsweise ALG II zu beantragen um mein Einkommen aufzustocken.

Was wäre der erste logische Schritt? Zuerst beantragen und dann mit dem Arbeitgeber alles weitere klären, oder erst den Arbeitgeber über mein Vorhaben informieren und dann beantragen?

An welchem Punkt kommen Arbeitgeber und Behörde in Kontakt, um über Gehalt/Aufstockung/Abzüge zu reden?

Danke im voraus.

...zur Frage

ALG 2 II (Hartz IV) beziehen und eine WG gründen?

Hallo zusammen.

Ich beziehe zur Zeit ALG II ... Werde aber nächstes Jahr im August meine Ausbildung anfangen.

Ich würde gerne mit einem Freund eine WG gründen. Er bezieht, da er zur Schule geht auch ALG II ...

Weiss zufällig jemand, ob 2 Hartz IV empfänger eine WG gründen können, und wenn ja wie da der Regelsatz ist? ... Bei uns steht einer einzelnen Person eine Grösse von ca.45 qm bei einer Kaltmiete von 245€ zu. Wird das Gestapelt? Also darf die Wohnung dann 90qm gross sein?

Jede Erfahrung würd mir helfen.

Vielen dank schonmal

MFG :)

...zur Frage

Kann man Elterngeld aufgrund Krankheit auch noch später als bis zum 14ten Lebensmonat des Kindes bekommen?

Hallo,

meine Frau nimmt 24 Monate nach Geburt des Kindes Elternzeit und bekommt für die ersten 12 Monate Elterngeld (bzw. die ersten 6 Wochen natürlich Mutterschaftsgeld).

Ich wollte eigentlich im 9. und 14. Lebensmonat unseres Kindes Elternzeit nehmen und dabei Elterngeld beziehen. Elterngeld gibt es ja bis einschließlich zum 14ten Lebensmonat.

Ich bin nun leider krank geworden und muss operiert werden. Damit fällt die geplante Elternzeit im 9ten Lebensmonat flach.

Frage: Kann man aufgrund der Krankheit den erlaubten Zeitraum verlängern, so dass ich z.B. im 14ten und 15ten Lebensmonat Elterzeit inkl. Elterngeld nehmen kann?

...zur Frage

Elterngeld und Kindergeld frist für die Abgabe des Antrags?

Hallo,

bin frischer Vater und will Elterngeld und Kindergeld beantragen. Bis wann nach der Geburt meines Kindes kann ich die Anträge abgeben? Gibt es da eine Frist?

Wenn es keine Frist gibt, wird das Eltern- und Kindergeld ab der Geburt an bezahlt (Nachzahlung)?

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?