ist man Verpflichtet..........?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zumindest so lange aufbewahren, bis die Jahresbescheinigungen da sind. Dann mal die Summen vergleichen.

Oder welche Dienstanweisung kam beim preussischen Militär auf eine Anfrage 1825 zurück:

"Vernichtung der Akten genehmigt. Vorher Abschriften anfertigen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfst du deine Lohnabrechnungen wegwerfen. Die Abrechnung ist dein Beleg und was du damit machst, ist deine Sache.

Ich persönlich hebe diese mindestens 3 Jahre lang auf, um etwaige Unstimmigkeiten nachweisen zu können. (z.B. betriebliche Übung bei Weihnachtsgeld)

Ich stelle hier die Frage, warum du den Beleg unbedingt wegwerfen willst. Das sind 12 Abrechnungen im Jahr. Die fressen kein Brot und nehmen auch nicht wirklich viel Platz im Aktenschrank weg. Es ist jedoch immer von Vorteil, wenn man sein schriftliches Zeug griffbereit hat und im Fall des Falles nicht erst irgendwelchen Belegen hinterher rennen muss. Das betrifft nicht nur die Lohnabrechnungen sondern auch Kontoauszüge, Rechnungen, Versicherungsunterlagen etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde die auch so 1 monat aufbewahren. eigentlich braucht man die nicht mehr, da ja zb die berechnung der rente automatisch läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Verpflichtung zur Aufbewahrung gibt es nicht.

Kannst getrost jeden Monat vernichten und falls Bedarf besteht fordere eine Abschrift vom Lohnbüro an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein nur Rechnungen (7J) die man abgeschrieben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?