Ist man trotzdem krankenversichert wenn man arbeitslos ist und keine Leistung vom Amt etc bezieht??

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, dann musst Du Dich privat versichern. Tust Du es nicht, kannst Du eine empfindliche Geldstrafe bekommen und musst Dich nachversichern. Es besteht Versicherungspflicht. Das ist auch richtig so, schon ein kleiner Unfall kann Dich sonst finanziell ruinieren.

Familiengerd 03.08.2017, 17:51

Tust Du es nicht, kannst Du eine empfindliche Geldstrafe bekommen

Das ist völliger Unsinn!

0

Wenn du die Beiträge für die Krankenversicherung bezahlst, natürlich.

Letztendlich hast du auch keine Wahl, in Deutschland herrscht eine Krankenversicherungspflicht - du musst also lückenlos versichert sein.
Zahlst du die Beiträge nicht, stellt man sie dir rückwirkend in Rechnung.

punika19 03.08.2017, 10:45

okay das wusste ich nicht. ich bin bisher zB zum Zahnarzt gegangen und hatte notwendige Operationen was die Krankenkasse übernommen hat die teilweise schon über 1 Jahr her sind aber bis jetzt kam keine Rechnung oder post der krankenkasse

0
SiViHa72 03.08.2017, 10:50
@punika19

Warst Du da noch versichert, dann zahlen sie auch. Warst Du es nicht.. dann melden sie sich schon noch. UInd wenns auch dauern mag. Die holen sich ihr Geld wieder.

Ich hab letztens nach bald 1 Jahr von der KK einen "netten" Bescheid gekriegt von wegen 10€ Zuzahlung für Rettungstransport. hatte nen Autounfall.

Und sie haben das jetzt erst in Rechnung gestellt.

("nett" weil.. erst gehts fett darum "Sie haben vergessen" inkl. rechtsbelehrung .. und nachher einmal ganz dezent: falls wir ..noch nicht in Rechnung.. liegt es am Abrechnungssystem".  Ja danke, sie hatten es bisher noch nicht geschickt)

0
DieKatzeMitHut 03.08.2017, 11:13
@punika19

Dann solltest du dich mal selbstständig erkundigen - denn früher oder später werden sie sich melden, und Beiträge von über einem Jahr zurück zu zahlen, macht keinen Spaß..

0

Nein, wenn du nicht beim Amt gemeldet bist als Arbeitssuchende dann zahlt ja keiner die Versicherung und keine Beiträge keine Versicherung 

Du kannst allerdings selber die Beiträge zahlen 

Klar, du wirst automatisch freiwilliges Mitglied deiner letzten Krankenkasse und bist dann dort versichert, sofern du denn die Beiträge zahlst. 

Nein, du kannst oder musst dann den kompletten Betrag selber zahlen.

Nein, dann musst Du Dich freiwillig selbst versichern. Kostet ca 150€ im Monat.

Gut angelegtes Geld, denn Du musst nur nen Unfall haben, dann kriegst Du das Husten über die Kosten (Radunfall.. Treppe.. die meisten Unfälle passieren daheim..allein  Rettungswagen kostet so ca 500€)


Also: Ruf mal Deine Kasse an und erkundige Dich!


Und besser jetzt.. als später nachzahlen zu müssen,d enn in BRD gibts Versicherungspflicht!


Voraussetzung ist natürlich, dass Du die geforderten Beiträge zahlst.

Was möchtest Du wissen?