Ist man nach einer schweren Grippe erst einmal immun?

1 Antwort

Wenn Du Dich schlapp fühlst, was im Übrigen auch dazu gehört sind leider die "nebenwirkungen nach einem schweren gripp. Infekt. Mein Vorschlag: Hähnchenbollen kaufen und eine wirklich deftige Hühnersuppe kochen mit frischem Suppengrün usw. etwas Fadennudeln dazu geben und das richtig heiß zu Dir nehmen. Heute, wenn möglich und Morgen sowie übermorgen jeden Abend 1- 2 Tassen das hilft ich rede aus Erfahrung.

Was soll ich tun, Schule oder daheim bleiben?

Und zwar hatte ich letzte Woche also die ganze Woche Grippe und bin jetzt immer noch etwas angeschlagen da wir aber gerade im Unterricht eine Präsentation in Gruppen vorbereiten müssen wäre es gut wenn ich gehen würde, morgen. aber ich weiß es einfach nicht weil heute war Schule sechs Stunden so anstrengend meine Nase lief die ganze Zeit und ich hatte Gliederschmerzen. soll ich trotzdem gehen nur wegen der Präsentation oder würdet ihr daheim bleiben? Ist gerade halt auch so dass meine beiden Eltern auch krank sind und nur im Bett liegen und einer meine Brüder auch krank ist deswegen weiß ich nicht was ich tun soll.

...zur Frage

Ist das FSME?

Hallo, vor etwa zwei Monaten hatte ich einen Zeckenbiss, den ich aber sehr früh bemerkt habe und die Zecke noch nicht wirklich Blut gesaugt hat und auch keine Rötung um den Biss war. Vor ungefähr drei oder vier Wochen hatte ich dann Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, ich war immer total müde und mir war etwas übel. Ich dachte das wäre eine Erkältung, auch wenn ich keine Laufende Nase hatte und so. Das hat sich dann etwas verbessert, aber vor einer Woche hat das alles plötzlich wieder sehr stark angefangen, zusätzlich noch Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, und Gliederschmerzen. Da ja gerade Grippe Zeit ist, ist es doch auch sehr wahrscheinlich, dass es einfach "nur" eine Grippe ist, oder? Ich bin nur wegen dem Zeckenbiss vor zwei Monaten etwas verunsichert. Sollte ich vorsichtshalber zum Arzt gehen?

...zur Frage

Rückschlag nach überstandener Grippe

Hallo,vor 14 Tagen hat sie mich erwischt die Grippe,lag 8 Tage flach,mit Gliederschmerzen,Fieber,Schüttelfrost,hatte nach drei Tagen einen Ausschlag der bis zum abend meine Körper ausehen lies als hätte ich nen Sonnenbrand und mein Körper glühte..der Arzt meinte dies sei ein Zeichen das ich die Grippe bald überstanden habe,freu..am nächsten Tag hatte ich geschwollene Hände,Füße und ein geschwollenes Gesicht..und war nur noch platt..Nach 10 Tagen ging ich dann das erste Mal wieder arbeiten,4 Stunden und ich war fix und fertig,kamm heim und mußte mich hinlegen,das gleiche noch zwei Tage lang,ja und nun ist Wochenende ,dachte gestern ich mach mal bissle Haushalt,zwei mal 10 Treppen in Keller geschafft,mit Wäschekorb und fertig war ich..mir war kalt ich war müde und seither lieg ich hier,schlapp,mal friert mich mal schwitz ich was das Zeug hält..Rückschlag???mag nimmer..

...zur Frage

Sind Rezeptoren und Antikörper dasselbe (Biologie, Medizin)?

Wo liegt der Unterschied zwischen Rezeptoren und Antigenen, oder ist das dasselbe. Könnte mir jemand das vielleicht an einem Bild von einer Zelle erklären., Ich würde mich sehr freuen, Danke im Vorraus.

Fratz1907

...zur Frage

Kann man gegen Schmerzmittel immun werden?

Ich (w/17) habe sehr starke Migräne seit einigen Jahren. Die Ursache wird noch gesucht. Jedenfalls habe ich auch schon verschiedenste Schmerzmittel bekommen. Und mit der Zeit kam es mir so vor, als ob ich immun gegen die Mittel werde. Anfangs haben die Ibu 400er noch super gewirkt. Nach etwa 2 Monaten aber nicht mehr. Dann habe ich 600er bekommen. Die haben auch versagt. Jetzt bekomme ich ein Verschreibungspflichtiges sehr starkes Medikament (Sympal). Das hat auch etwa ein halbes Jahr richtig gut geholfen. Doch auch nach etwa 4 Monaten nachgelassen. Also habe ich immer zwei genommen. Meine Migräne ist inzwischen so stark, dass ich jeden Tag Tabletten brauche, sonst überstehe ich den Tag nicht. Also, kann man wirklich von zu vielen Schmerzmitteln immun dagegen werden? Und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Kommt eine schlimme Grippe?

Seit nun zwei Wochen habe ich Grippe. Ich wohne in München. Ich habe einen sehr aggressiven Husten und es kommt manchmal zu richtigen Hustenanfällen, die ich nicht unterdrücken kann. Es kommt mir so vor, als hätte ich eine besonders aggressive Form von Grippe.

Normalerweise geht eine Grippe bei mir nur 4-6 Tage, ich bin recht robust, habe ein starkes Immunsystem und werde nur 2-3 Mal im Jahr krank. Was ist das für eine starke Grippe, die da am Anrollen ist? Und hat sie jemand genauso aktuell bekommen?

Euer Frager

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?