Ist man nach einer Gehirnerschütterung direkt bewusstlos oder?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte mir mal in der Grundschule eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. Mir ein Schulkollege ein Beinchen gestellt, als ich rückwärts am gehen war, weil ich mich mit meiner Nichte gerade am prügeln war (ich war das erste Mal Tante mit 8 Monaten). Dann bin ich wohl so richtig mit dem Hinterkopf auf die Steine aufgeschlagen. Ich war sofort bewußtlos, doch bin ich recht schnell wieder zu mir bekommen. Eine Woche musste ich im Krankenhaus bleiben und durfte nicht aufstehen. Ich hatte ganz schreckliche Kopfschmerzen und musste mich ständig übergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konijn
02.04.2016, 02:08

oha okay, das hi.lft mir schonmal ein bisschen weiter.. ich hoffe dir gehts wieder vollkommen gut?:..

0

Unter einer Gehirnerschütterung versteht man ein Schädel-Hirn-Trauma des 1. Grades.

Es handelt sich hierbei um eine leichte Verletzung mit akuter, vorübergehender Funktionsstörung des Gehirns, die mit sofortiger kurzfristiger Bewusstseinsstörung von einigen Sekunden bis zu maximal zehn Minuten einhergeht. Ein kurzer Gedächtnisverlust kann ebenfalls auftreten, ist hierbei jedoch selten.

Es gibt noch weitere Grade von Schädel-Hirn-Traumata. Darunter versteht man allerdings keine Gehirnerschütterung mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein man ist nicht direkt bewusstlos. Nur bei einer Extremen. Wen man hinfällt und unglücklich landet dann kann man auch bewusstlos werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konijn
02.04.2016, 01:52

welche kraft von erschütterung versteht man denn unter "extremen"? 

danke für deine antwort

0

Was möchtest Du wissen?