ist man mit einer schizophrenen psychose testier-/geschäftsunfähig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

theoretisch ist man in dem Fall durchaus arbeitsfähig, aber ob und wie lange das gut geht, hängt von Schwere und Verkauf der Erkrankung ab.

Grüße, Julius

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TerrorQueen95
29.06.2016, 09:12

ich würde meine erkrankung auch gerne verkaufen ;) :p wo sind die anlaufstellen?

2

Wenn man einen gesetzlichen Betreuer hat und dieser deinen Kauf für schädigend hält und es nur wegen der Krankheit ist glaube ich schon...

Habe auch mal darüber nachgedacht da ich selbst unter anderem paranoide schizo diagnostiziert bekommen habe was wäre wenn ich einen gesetzlichen Betreuer hätte und mir ein Piercing stechen lassen würde.

Was wären die Folgen?

Ich weiß es nicht aber ich schätze das es mit einem gesetzlichen Betreuer sicherlich so wäre aber ohne bist du voll geschäftsfähig.

Was meinst du warum so viele Maniker sich schulden ohne ende machen weil sie ihr geld überall ausgeben müssen. Sie sind ja auch geschäftsfähig obwohl es aus ihrer krankheit heraus so ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quinann
29.06.2016, 09:59

Hallo TerrorQueen95, meine Frage betrifft meine leider im April verstorbene Mutter. Sie hat mit mir Ende 2003 einen Erbvertrag gemacht. Im Dezember 2015 war sie zur Entgiftung in einer Nervenklinik wg. akuter schizophrenieformer psychotischer Störung. Danach hat sie nie mehr Neuroleptika gebraucht und alles war unauffällig.

0

Hallo TerrorQueen,

habe mich im Jahr vertan, Erbvertrag war Ende 2003 und Klinikaufenthalt war Ende 2002. Nach dem Klinikaufenthalt hat sie keine Neuroleptika mehr bekommen/gebraucht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?