Ist man mit 22 zu jung um ein Kind auf die Welt zu bringen?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat meiner Meinung nach mehr mit Reife als mit dem Alter zu tun, aus der Pubertät sollte man aber schon draußen sein und sich bewusst sein wie viel Verantwortung ein Kind bedeutet. Also mindestens 18+ halte ich für angemessen.

Allerdings hängt das natürlich auch von anderen Umständen ab...In erster Linie davon ob das Kind gewollt ist, bestenfalls von Mutter 'und' Vater. Die finanzielle Lage ist auch nicht unbedeutend, allerdings ist das normalerweise immer irgendwie machbar.

Wichtiger finde ich die psychische Stabilität der Eltern.

Hallo Theo009!

Weniger die Frage des Alters, als der Sicherheiten. Natürlich würde ich davon abraten als unter 18-Jähriger ein Kind zu bekommen, aber grundsätzlich ist es immer möglich. 

Wichtig ist nur, dass genug Einkommen und Unterstützung da ist, damit man alles bewältigen kann. Ein Kind kann schon mal 200-300€ im Monat kosten. Ein fester Partner kann sich mit dir die Aufsicht teilen usw. 

Also alles eine Frage der Ressourcen, es sei auch gesagt, dass Vollzeit arbeiten nicht möglich ist, wenn man das Kind tagsüber nicht z.B. bei der Großmutter abliefert o.ä.

-D

Generell nein wenn man über die gewisse Reife verfügt. Manch 22jährige bekommt das besser in den Griff als eine 30jährige. Wenn für das Kind finanziell gesorgt ist sprich Windeln, Kleidung und Mobiliar dann ist das nicht zu früh

Kind mit 2 oder 3 Jahren in die Kita bringen?

...zur Frage

Totes Kind zur Welt bringen?

Hallo,

eine Freundin von mir hat in der 26. Woche gesagt bekommen, dass ihr Kind gestorben ist. Nun hat sie die Wehen eingeleitet bekommen und muss es auf normalem Weg zur Welt bringen.

Wieso ist das so? Wieso erspart man solchen Frauen nicht das Leiden das sie durch die Geburt noch erleben????

Sonst wird für so viele Menschen ein Kaiserschnitt gemacht, wieso nicht in dieser Situation???

...zur Frage

Wann haftet Mann für ein Kind?

Angenommen eine Frau wird ungewollt schwanger - z.B. Kondom geplatzt oder Pille nicht gewirkt und der Mann will das Kind nicht und fordert eine Abtreibung. Muss er sich trotzdem um das Kind kümmern, wenn die Frau beschließt es auf die Welt zu bringen? Wann muss er das und wann nicht? LG

...zur Frage

Tat die Geburt von Jesus nicht höllisch weh?

Ich meine wenn Maria wirklich noch Jungfrau war und ohne 'vorherige Dehnübungen' ein Kind zur Welt bringen musste, dann will ich mir das gar nicht vorstellen, was die für Schmerzen hatte.

...zur Frage

Ein Kind in Deutschland von ausländische Eltern zur Welt bringen?

Die Eltern sind EU-Bürger, wohnen aber schon seit 2010 in Deutschland und möchten Ihr Kind hier zur Welt bringen. Welche Staatsangehörigkeit bekommt dann das Kind? Gilt die Regel von 8 Jahre genau so für EU-Bürger? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Meine ehemalige Freundin bekommt ein Kind und ich bin höchstwahrscheinlich der Vater. Ich bin noch zu jung für ein Kind ... was machen?

Sie weiß nicht ob sie es abtreibt und ich schaffe das nicht mehr. Ich will noch kein Kind und das wird mir alles zu viel. Mir geht es so schlecht und ich weiß nicht was ich machen kann. Bitte um einen guten rat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?