Ist man mit 21 Jahren zu jung für ein Baby?

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

Sonstige 43%
Ja,weil..... 43%
Nein,weil.... 13%

14 Antworten

Ja,weil.....

Ich finde es nicht schlimm

ich kenne viele aber wirklich SEHR viele die ihr kind auch mit 20 bekommen haben 

Und sie sind wirklich glüklich mit ihr Kind 

also es kommt auch darauf an ob du dich als 20jährige reif fühlst und du das wirklich  willst  

Ich hoffe ich konnt dir weiterhelfen 

LG Wian

Sonstige

Kommt auf die Einstellung bzw. die Reife an...generell würde ich sagen nein, weil eine 21jährige sehr wohl in der Lage ist oder sein kann, sich vorbildlich um ein Baby zu kümmern bzw. es zu versorgen! Wenn zusätzlich noch der richtige Partner an ihrer Seite ist, dann steht dem perfekten Glück "eigentlich" nichts im Weg...

Sonstige

kommt auf den mensch drauf an. ich habe meine tochter mit 20 bekommen, lebe mit ihr allein und manege alles allein und bereue es keine sekunde. kenne aber auch eine die mit 30 ihr erstes kind bekommen hat und sich einen schei* drum kümmert und noch eins will

Junge Mütter - exotisch oder genau richtig?

Hallo zusammen

Ich glaube, es gibt schon viele ähnliche Beiträge wie meiner hier. Trotzdem würde ich gerne meine persönliche Situation schildern und fragen, was die Leute für ne Meinung dazu haben. Aus reiner Neugierde. Entscheiden muss man natürlich selbst, denn es ist ja das eigene Leben. Egal was andere sagen.

Ich bin 20 Jahre alt. Mein Verlobter ist 26. Wir sind seit 2 Jahren zusammen und wohnen seit 1,5 Jahren in einer gemeinsamen EG-Wohnung. Die Wohnung ist genug gross (110 m2, 3.5 Zimmer mit Garten)
Wir haben beide eine Ausbildung gemacht und diese erfolgreich abgeschlossen. Nun arbeiten wir 100% in einem sicheren Job und verdienen genug Geld. Wir haben beide die Autoprüfung gemacht und haben ein gemeinsames Auto.

Heiraten wollen wir standesamtlich im Mai 2019, ne grössere kirchliche Hochzeit ist irgendwann in Zukunft geplant...

Nun ist es so, dass wir beide einen starken Kinderwunsch haben. Wir wollten schon immer früh Eltern werden, und haben uns schon beide intensiv mit dem Thema befasst. Wir wissen, was auf uns zukommen wird und können es finanziell auch meistern, ohne Unterstützung vom Amt. (ausser natürlich das normal Kindergeld und die Mutterschaftsemtschädiung). Wie würden also gerne nach der Hochzeit nächsten Frühling mit der Babyplanung beginnen. D.h., ich wäre wenn alles gut läuft 21/22 bei der Geburt.

Wir sind uns also ziemlich sicher, dass wir das schaffen und es für uns der richtige Weg ist. Nur leider mach ich mir ständig Gedanken.

Was ist, wenn ich als junge Mutter nicht ernst genommen werde? Was ist, wenn alle anderen Mütter mich doof anschauen, und ihre Kinder auf dem Spielplatz oder im Kindergarten nicht mit meinem spielen dürfen, weil die Mütter falsche Vorurteile haben?
Was ist, wenn die Ärzte sagen, ich sei zu jung um geplant schwanger zu werden?

Es ist traurig, dass man überhaupt an sowas denken muss, früher war das Alter ja total normal... Es belastet mich schon etwas, und ich würde einfach gerne wissen, was ihr so über dieses Thema denkt... Hat vielleicht eine andere junge Mami Erfahrungen, die sie gerne teilen möchte?

Ich freue mich über jede Antwort!

...zur Frage

Mit 17 ein Geschwisterchen bekommen?

Hey, ich bin 17 Jahre alt und meine Mutter bekommt in einem Monat ein weiteres Kind. anfangs habe ich mich gefreut, ich mag Babys/Kinder und wollte immer eine Schwester haben. Allerdings habe ich Bedenken, dass ich zu dem Baby keine Bindung aufbauen kann, da der Altersunterschied sehr groß ist und ich in ca. 2 Jahren von zu Hause ausziehe. Dazu kommt, dass ich ehrlich gesagt auch ein wenig Angst habe, dass meine Mutter das Kind mehr mögen wird, da ich ja 'bald' ausziehe und sie, mein Stiefvater und das Kind dann eine ''eigene'' Familie sind. Ein wenig eifersüchtig bin ich also schon.

Hat jemand Erfahrungen und was denkt ihr über den Altersunterschied und die Bedenken?

...zur Frage

BMI IGNORIEREN?

Hallo zusammen :))
Ich war schon mehrmals beim Arzt, und ich wurde auch untersucht aber sie haben gesagt das es ganz normal ist. Allerdings mache ich mir sorgen, da ich schon ziemlich dünn bin. Meine Arme sind sehr sehr dünn, Rippen sieht man ein kleines bisschen noch durch. Ich habe öfters schmerzen unter den Kniescheiben, allgemein mein Arm nur wenn ich mich ganz leicht anschlage.
Wie mein BMI sagt, bzw also ich liege ca. bei 15.7 und das weist darauf hin das ich ein Untergewicht habe. Wie schon gesagt, es nützt nichts mehr zum Arzt zu gehen weil er immer wieder das gleiche sagt. Ich esse wirklich viel, esse mittags abends mitternachts wirklich eigentlich jede Stunde. Soll ich das ganze ignorieren? Was könnte das problem sein? Übrigens, ca. vor einem halben Jahr war ich immer Fit. Zurzeit werde ich schnell Müde, obwohl ich regelmässig sport mache und auch viel Gesundes esse. Fast-Food Ketten wie Mc Donalds oder Burgerking ist nicht so meins. Pro woche etwa 4-6 Stunden sport
Alter : 12
Grösse : 1.52
Gewicht : 35
Vielen dank!

...zur Frage

Baby mit 24! Ist man zu jung für das Bild der guten Gesellschaft?

Frauen werden auf der Straße mit Blicken getötet wenn sie mit 17 Jahren mit dem Kinderwagen oder Babybauch durch die Straße schlendern.

Wie sieht das mit dem Alter 23 aus?

...zur Frage

'":':Ich sehe jung aus-;,?

Hey, ein Kumpel von mir hat letztens zu mir gesagt dass ich mit meinen 21 Jahren wie 13 aussehe. Ich selbst finde auch dass ich für mein Alter etwas jünger aussehe, also so 16-18. Aber 13 finde ich schon etwas krass. Was meint ihr? Ist das eine Beleidigung?

...zur Frage

Ist man mit 23 Jahren zu jung für ein Baby?

Hallo Ist man mit 24 zu jung ein Baby aufziehen ? Zu Erklärung wir sind ein paar seit 3 Jahren .. Gehen nicht feiern trinken kein Alkohol rauchen nicht .. Dafür gehen wir lieber ins Kino Therme oder einfach mal in Zoo :) Bis das Kind da ist sind wir dann 5 jähre zusammen :)
Er verdient 2000 und ich krieg ja im ersten Jahr Elterngeld .. Und im zweiten und dritten Jahr möchte ich auf 20 Std die Woche wo arbeiten gehen damit das Geld auch sicher ausreicht :) bis es dann klappt sparen wir auch schon für Notfälle.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?