Ist man im Alter Weise geworden oder doch Erleuchtet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Automatisch wird man wohl nicht weise und letztlich ist die Weisheit wohl nur die Einsicht, dass man nichts wirklich weiß, alles möglilch ist, und persönliche Erfahrungen eben persönlich sind und für einen selbst waren. 

Durch jedes Leben zieht sich ein roter Faden. Manchen wird er offenbart, manchen nicht. Doch natürlich muss man dazu schon ein bisschen "Faden" gelebt haben, um ihn sehen zu können. 

Das Leben kann Dir von heute auf morgen alles zeigen, alle Zusammenhänge. Und nichts ist neu, es wiederholt sich alles immer wieder, nur in einer anderen Farbe oder Form und es ist trotzdem das gleiche ewige Spiel. Manche suchen Offenbarung und finden sie nie und manchen wird sie einfach offenbart. 

Vor allem ist man eigentlich nicht fähig, das in Worte zu fassen, "es" verschwindet, sobald man es ausdrücken will. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In bestimmten Dingen den Sinn zu sehen oder den Hintergedanken nachzuvollziehen, zeugt lediglich von deiner Reife oder Nachdenklichkeit. Natürlich spielt das Alter bei einer gewissen Weisheit eine Rolle, allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass jene vor allem charakterbedingt stark oder schwach ausgeprägt sein kann. Menschen, die im "fortgeschrittenen Alter" immer noch die Naivität eines Kindes besitzen, werden wohl eher weniger weise Entscheidungen treffen können. Deine Situation würde ich wahrscheinlich tatsächlich als eine Art der Erleuchtung bezeichnen. Deinen Schilderungen zu urteilen, wirkt deine Denkweise klar und "rein". Das einzige, was du mit dieser Art Erleuchtung deinerseits wirklich anfangen kannst, ist es jedoch, deine Denkweise zu teilen und andere Menschen darauf aufmerksam zu machen. Um auf deine Frage zu kommen: Ja, im Alter besteht dennoch die Möglichkeit, eine gewisse Weisheit zu besitzen, da der Mensch durch seine Anzahl oder Bedeutsamkeit der Ereignisse und Erfahrungen weise wird, indem er versucht, den Sinn seiner Erlebnisse zu finden und anders als im jungen Alter, hinterfragt, ob Geschehnisse allein durch das Schicksal, den Menschen selbst oder eine "höhere Macht" entstanden sind. Begib dich auf eine innere Reise nach dir selbst, um weitere Erkenntnisse und Antworten auf deine Fragen zu bekommen und du wirst spüren, wie viel der Mensch allein sinnbildlich wahrnehmen oder gar erfassen kann. GLG GreenCaraway

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alt ist mann erst ab 60 Jahren viele wissen das nicht und glauben sie seien mit 40 Jahren alt oder gar mit 30 Jahren es bringt nichts zu jammern du 

du solltest dich mal mit Alters Forschung befassen dann kannst du selbst sehen ab wann mann alt ist mit Sicherheit nicht mit 30 oder 40 Jahren

selbst nach der Weltgesundheitsorganisatsion beginnt das Alter mit 64 kannst du alles nach lesen ! ! ! 

Also nicht das Alter einbilden sondern zum Arzt gehen sich Untersuchen lassen

MfG

Thomas Pillusch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eileenak
21.01.2016, 11:46

Ich bin 1950 geboren. 

0

Was möchtest Du wissen?