Ist man gleich depressiv, wenn man suizidgefährdet ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube es kommt darauf an,Wieso man Suizid begehen möchte.
Was für Gedanken man hat um sich für den Suizid zu entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich denke nicht.

Denke mal an jemanden der Krebs hat, natürlich ist so jemand traurig, aber wenn er z.B. glücklich sterben will, wählt er vielleicht den Freitod durch Medikamente. Fraglich ist dann nur, ob das als selbstmordgefährdet gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeniseJaqui
21.06.2016, 20:10

also nein. & ich würde nicht sagen, dass das selbstmordgefährdet ist, denn er wählt diese entscheidung ja, weil er muss. als suizidgefährdeter hat man ja den willen zu sterben, und man hat die wahl zu leben.

0

Hm keine Ahnung, ich denke nicht weil man kann akut wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum würdest du bitte suizid begehen wenn du glücklich bist ?!?

du kannst depri sein und nicht suizid gefährdet aber nicht anderst rum XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeniseJaqui
21.06.2016, 20:02

ja, aber ist depressiv sein nich iwie iwas "spezielles", sag ich mal so?

0

Es gibt kaum Personen die glücklich oder zufrieden sind und dann Suizid begehn wollen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?