Ist man Gesetzlich verpflichtet Samstagsarbeit zu leisten nach mündlicher Anweisung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo elliot!

Das Arbeitszeitgesetz sieht sechst(!) Werktage á 8 Stunden als regelmäßige Arbeitszeit innerhalb einer Woche vor. Alles Andere sing Verbesserungen durch Tarif- und/oder Arbeitsvertrag zu Gunsten des AN.

Da es im Arbeistvertrag so drin steht, bist Du selbstvertändlich entsprechend dazu verpflichtet.

Wie soll denn eigentlich die durchschnittlicjhe Wochenarbeitszeit von 40 Std. eingehalten werden. (5 x 8,5 Std. = 42,5 Std. + saisonale Samstagsarbeit = ??)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elliot 01.04.2014, 19:20

nun hab ich heute gelernt ananoym: gewerbeaufsichtamt

überprüfung einhaltung Gesetzliche Arbeitszeit bestimmung

es gibt keine freizeitausgleich daher sehe ich samstag net pflicht...weil ich über meine stunden plus 2 verlängerung komme BB :-*

**es lebe die Gerechtigkeit ... erst kommt das gesetz dann der Vertrag

0

Samstag ist, auch wenn für viele arbeitsfrei, immer noch ein Werktag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da es sich um einen Saisonbetrieb handelt, und es im AV genau beschrieben ist, musst du am Samstag arbeiten, bekommst aber dafür einen anderen Tag in der Woche frei. Das einzige was du "verlangen" kannst ist, dass man diese Samstag Arbeitstage rechtzeitig (2 Wochen vorher) - wenn das betrieblich möglich ist - bekannt gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elliot 29.03.2014, 10:07

gibt kein Tag frei.

Arbeitgeber gibt immer kurzfristig bekannt Samstagsarbeit.. 3 4 tage vorher oder am freitag schon immer mündlich

0
Familiengerd 29.03.2014, 11:53

@tapri:

musst du am Samstag arbeiten, bekommst aber dafür einen anderen Tag in der Woche frei

Wie kommst Du denn da drauf?!? Das ist schlicht Unsinn!

Der Samstaqg ist nach dem Gesetz ein "stinknormaler" Werktag wie die Tage Montag bis Freitag!

Einen gesetzlichen Anspruch auf einen freien Ausgleichstag gibt es nur bei Sonntagsarbeit (jedenfalls is Deutschland)!

1
tapri 29.03.2014, 12:53
@Familiengerd

was habt ihr den für Tarifverträge? die meisten Arbeiter haben eine 5 Tage Woche. An welchen 5 Tagen gearbeitet wird, ist egal. Das gilt auch für den Sonntag (Gastronomie z.B.). wenn man an einem Samstag arbeitet hat man dafür einen anderen Tag frei. KEINEN zusätzlichen (3.) Tag aber eben einen anderen 2. Tag frei neben dem Sonntag

0
elliot 30.03.2014, 20:06
@tapri

bei uns kein tarif ..nur arbeitgeber fordert mehrarbeit das ist unzulääsiigg

0

Der Arbeitsvertrag ist da relativ eindeutig, du musst auch Samstags "ran".

Was vielleicht problematisch ist, ist dass "Saison" nicht definiert ist und auch die Mehrarbeit nicht quantifiziert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elliot 29.03.2014, 09:32

Mehrarbeit ist meines wissens unzulässig kann im vertrag drin stehen... heisst ja net das es zuläsiig ist alles geht nach gesetz nicht nach vertrag

0

Gesetzlich bist du nicht dazu verpflichtet, aber eben per Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elliot 29.03.2014, 10:05

da liegst du falsch .. alles geht nach GESETZ

frag Anwalt

0
Wikifreak 29.03.2014, 11:12
@elliot

Da liegst DU falsch. Indirekt geht es zwar auch hier nach dem Gesetz, aber die vertragliche Abrede gilt solange, bis das Gesetz etwas anderes sagt. Und es gibt eben keine gesetzliche Regelung, die die Samstagsarbeit verbietet. Kannst du mir ruhig glauben.

Wie die Überstunden ausgeglichen werden müssen und in welchem Umfang sie stattfinden dürfen, ist eine andere Sache. Aber danach hast du ja nicht gefragt.

1
lenzing42 29.03.2014, 13:11
@Wikifreak

Außerdem gilt der Samstag als normaler Werktag,siehe z.B. auch den Einzelhandel.

2

wenn die anweisung erst am samstag morgen kommt,hätte ich ein problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?