Ist man gesetzlich verpflichtet Krankenversichert zu sein? Bin selbstständig und nicht versichert?!

9 Antworten

Seit dem 1.1.2009 besteht eine Krankenversicherungspflicht! Sieh' zu, daß Du damit in die Gänge kommst, auch wenn's schwer fällt. Geh' zu den privaten Krankenversicherern! Die bieten auch mehr Leistungen!

man muss aber auch bedenken, das die privaten mal sehr teuer werden koennen und man sehr eingeschraenkte moeglichkeiten hat sich wieder bei einer gesetzlichen kasse zu versichern. im vvg hat sich einiges geandert in den letzten jahren

0

freiwillig gesetzlich versichern kannst du dich. würde ich so machen. privat ist zu teuer und man kommt da nur schwer wieder raus. stell dir mal vor du bist mal wieder arbeitslos und dann privat versichert!

und du musst dann auch rückwirkend zum 1.1.09 zahlen

Kann Ehefrau Freiwillig Gesetzlich Krankenversichern wenn Mann Selbstständig?

Mein Mann und 2 Kinder sind in der PKV. Er ist selbstständig. Ich bin noch in Elternzeit und gesetzlich Krankenversichert. Ab Okt. endet Elternzeit und ich möchte weiter zu Hause für die Kids da sein. Kann ich mich dann weiter Gesetzl. Versichern oder muss ich in die PKV?

...zur Frage

Wie funktioniert die Selbstbeteiligung bei einer privaten Krankenversicherung?

Ich habe mir interessehalber zwei Tarife einer privaten Krankenversicherung herausgesucht und vergleiche diese nun.

Der eine Tarif hat eine jährliche Selbstbeteiligung von 1.000 Euro, der andere von 2.000 Euro.

Jetzt frage ich mich: Wie läuft das ab? Grundsätzlich ist mir bekannt, was eine Selbstbeteiligung ist. Darum geht es auch nicht.

Gilt die Selbstbeteiligung bei einer PKV pro "Schadensfall" bzw. Behandlungsvorgang oder ist sie allgemein? Wenn ich in einem Jahr wegen Rücken-, Bauch- und Kopfschmerzen zum Arzt gehe, muss ich dann bei jedem einzelnen der drei Behandlungsvorgänge die Selbstbeteiligung einkalkulieren?

Bedeutet die Selbstbeteiligung, dass sämtliche Leistungen der PKV erst ab gesamten Kosten in Höhe von der Selbstbeteiligung in Anspruch nehmen kann? Angenommen, ich habe die PKV mit der Selbstbeteiligung von 2.000 Euro und gehe wegen Rückenschmerzen zum Arzt und der Arzt schickt mir eine Rechnung über 5.000 Euro (Arbeitszeit, Therapien, Heilmittel, etc.). Bekomme ich dann maximal die 3.000 Differenz erstattet?

Was gibt es sonst noch zu beachten?

...zur Frage

Zahnstück abgebrochen, Korrektur kostenlos?

Hallo

Ich habe eben mit Entsetzen im Spiegel verstgestellt dass an meinem Zahn (der neben den Schneidezähnen) ein kleines Stück gebrochen ist und da ein totaler Zacken dran steht.. das sieht total unsymetrisch zu den anderen Zähnen aus.

Kann man das wieder korrigieren lassen beim Zahnarzt dass der da irgendwas macht? Kostet das dann Geld oder übernimmt das die Krankenkasse?

Liebe Grüße

...zur Frage

Höhe der Beitragsrückerstattung bei der PKV?

Ich habe kürzlich in die PKV gewechselt und in meinem Tarif werden Beitragsrückerstattungen gezahlt. Wie hoch ist denn so eine Erstattung? Wovon hängt die Höhe ab? Darf man dann das ganze Jahr über gar nicht zum Arzt gegangen sein außer zur Vorsorge?

...zur Frage

Welche Krankenversicherung: Selbstständig mit Diagnose Depession

Hallo zusammen,

ich bin momentan freiweillig gesetzlich versichert und habe die Aussicht mich selbstständig zu machen. Ich warte momentan auf einen Therapieplatz zur Behandlung meiner Depressionen (ich hatte früher bereits eine Therapie gemacht).

Zwischendurch war ich schon ein Mal selbstständig und privat versichert (ich hatte die Depression beim Antrag angegeben).

Die Frage ist: Kann ich mich überhaupt selbstständig machen, ohne jetzt den Versicherungsschutz zu verlieren? Mir ist egal ob ich privat oder gesetzlich oder wie auch immer versichert bin, hauptsache ich bin versichert. Oder geht das jetzt nicht mehr, weil ich an Depressionen leide und meinen Angestelltenstatus verlasse?

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Mit der Rente wieder gesetzlich versichert?

Schönen guten Tag liebe Community

Ich hab da mal eine Frage,... Mein Vater ist privat versichert und zahlt im Monat ca. 800€ in die Krankenkasse ein... ( er ist selbstständig) wenn er später die Rente erreicht ist er dann wieder gesetzlich versichert? Oder ist das dann noch möglich? Weil er würde nur 400€ Rente bekommen aber die beitrage betragen ja alleine schon das doppelte :(

Mit freundlichen Grüßen JM

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?