Ist man gegen Obst allergisch,weil man danach starke Bauchschmerzen hat?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was hast du vorher alles gegessen?

Obst verträgt sich mit nichts anderem, ja teils nicht mal mit anderen Sorten.

Obst isst man immer auf leeren, nüchternen Magen, am besten als Monokost ungewürzt und sauber gewaschen von Giften, sowie natürlich nur reifes, rohes Obst.

Wenn du schon etwas anderes gegessen hast vorher, vor allem Teigwaren, Reis, Kartoffeln, oder andere stark stärkereiche Dinge, dann lasse Obst am besten einen ganzen Tag weg. Obst ist unsere natürliche Nahrung und verdaut immer ausgezeichnet und schnell.

Es holt im Darm praktisch alles andere was nicht Obst ist immer ein und mit vielen Fetten verträgt es sich sogar tagelang nicht besonders, vor allem erhitze Fette. Diese brauchen nämlich viele Tage bis sie den Körper wieder verlassen haben und blockieren die Zuckeraufnahme in die Zellen aus dem Blut = Insulinspiegel hoch und irgendwann als Folge z.B. Diabetes...

Wenn dann das Obst auf dein Frühstück im Darm stösst, passieren tolle Gärungen, also Alkoholbildung. Folge sind ua. starke Kopfweh meist erst am nächsten Tag bzw. bis zu 3 Tage später.

Daher sollte man bei einer Umstellung der Ernährung hin zu mehr bzw. fast nur Früchten auch ein paar Tage Fasten und nur Wasser trinken, oder mit nur rohem Gemüse beginnen und nach 3 Tagen dann auf Obst umsteigen, als Monokost je Mahlzeit.

Obst ist unsere normale, vorgesehene Nahrung. Die Probleme verursachen immer alle anderen Dinge, oder das Mischen und würzen bzw. steigert es zusätzlich noch Probleme, wenn der Darm noch weiter geschädigt wird.

Dann heisst es Fruchtzuckerallergie oder ähnlicher Quatsch...

Erstaunlicher Weise verschwinden, praktisch alle Leiden und krankheiten mehr und mehr über Wochen und Monate, isst man nur noch gute, rohe, reife Früchte, mischt nicht und überfrisst sich nicht, obwohl der Körper mit seiner normalen Nahrung den Früchten auch bei großen Mengen wenig probleme hat. Nur Mischen kann schnell nach hinten losgehen, auch das Mischen im Bauch, wenn es noch nicht verdaut wurde, man aber wieder was drauf isst...

Je wasserreicher das Obst, desto mehr rückt es vor es zuerst zu essen. Auch Saure Früchte immer vor den süßen Früchten essen und verdauen lassen.

Das heisst Melone IMMER als erstes und für sich alleine, niemals auf was anderes drauf essen, dass ergibt schnell riesige Probleme.

Auf süße Kakis und Bananen die noch im Bauch liegen, besser keine Orange essen, dass kann am nächsten Tag mit Kopfweh enden und man fühlt sich eher elende...

Mit Tomaten muss man besonders vorsichtig sein. Die säuren da drin vertragen sich nur sehr schlecht mit Obst, vor allem mit anderen sauren Dingen wie saure Kirschen oder Orangen... Da kann es schnell sogar am selben Tag noch zum Gewitter in den Eingeweiden kommen.

Was denkst du was solche Sachen wie Fleisch, Teigwaren, Eier und Obst alles für Dinge auslösen...

Fast alle unsere ganzen Leiden kommen aus dem Darm und haben da ihren Anfang. Genau genommen ist der Anfang der, wenn man beginnt sich oben was gedankenlos reinzustopfen und glaubt es sei gesund.

Gesund ist, was unsere Mutter Natur vorgesehen hat und das ist erstmal generell immer ROH!

Es ist ohne Würzmittel und Mischen ist bis auf ganz wenige Ausnahmen nicht vorgesehen.

Also die Lüge vielseitig und bunt und von allem was essen, ist in Wahrheit ungesund und für den Körper eine viel größere Aufgabe, als wenn er sich nur mit einem Lebensmittel eben flott beschäftigen muss, wass dazu seine artengerechte Nahrung darstellt...eine vollreife Frucht.

Grüße

und ich bin kern gesund... auf Donuts folgt schonmal, Erbeeren, Joghurt und dann Bananen...

0

Wenn man nach dem Verzehr von Obst Bauchschmerzen bekommt kann dieses auf eine Fruktoseintolleranz hinweisen.
Ich habe auch eine und reagiere auf Fruchtzucker mit Bauchkrämpfen, Übelkeit und Durchfall.
Man kann aber wenn man zu dem Verzehr von Fruchtzucker Traubenzucker nimmt dem entgegenwirken. Zumindest einem geringen Verzehr von Obst.
Gute Besserung:)

Einfach auf Verdacht einen Allergietest zu machen, macht überhaupt keinen Sinn. Eine Allergie kann sich ganz plötzlich entwickeln. Am einen Tag hattest Du noch überhaupt keine Probleme und der Allergietest zeigte keine Auffälligkeiten, aber schon am nächsten Tag kann das ganz anders aussehen.

Auch die andere Variante ist möglich. Warst Du z.B. als Kind gegen etwas allergisch, bedeutet das nicht automatisch, dass das als Erwachsener immer noch so ist.

Unser Körper verändert sich und genauso verändern sich auch Allergien.

Eine Freundin von mir hatte als Kind überhaupt keine ihr bekannten Allergien. Auf einmal bekam sie im Alter von 20 Jahren wahnsinnig viel Lebensmittelallergien und es gab kaum noch Lebensmittel, die sie unbedenklich essen konnte. Sie hat diese Lebensmittel jahrelang gemieden, bis sie vor zwei Jahren mal schwach geworden ist und dann doch Schokolade gegessen hat, auf welche sie vorher hochgradig allergisch reagiert hatte. Doch seltsamerweise ist überhaupt nichts geschehen. Sie hat dann nochmals einen Allergietest machen lassen und von den ca. 25 Allergien, welche sie im Alter von 20 Jahren hatte, waren im Alter von 40 Jahren nur noch drei Allergien übrig geblieben.

Du siehst, dass ein prophylaktischer Allergietest im Kindesalter überhaupt keinen Sinn macht, denn schon kurze Zeit später könnte er ganz anders aussehen.

Einen Allergietest macht der Arzt erst dann, wenn ein begründeter Verdacht für eine Allergie vorliegt.

Alles Gute

Entstehen Bauchschmerzen durch Kaugummikauen?

Ich weiß, dass beim Kaugummikauen viel Luft geschluckt und zusätzlich Magensäure produziert wird. Wenn man also mit relativ leerem Magen bzw. bei Hunger noch Kaugummis kaut, müsste das doch zu Bauchschmerzen führen. Ich hatte vorhin Hunger und hab zwischendurch mal ein paar Kaugummis gekaut und dann bekam ich krampfartige Magenschmerzen, genau so wie Seitenstechen - nur im Bauch. Wird das von den auf leeren Magen gekauten Kaugummis verursacht? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Bauchschmerzen durch zu viel Obst?

Ich esse generell nicht viel Obst, ich weiß das ist nicht gesund und so aber es ist nunmal so..allerdings habe ich schon oft gemerkt ,dass wenn ich mir doch mal denke: 'komm heute isst du mal Obst damit du auch mal was gesundes isst' habe ich abends Bauchschmerzen, manchmal sehr starke manchmal nur leichte

Kann das vom Obst kommen, vielleicht von der Fruchtsäure? Oder ist das eher nur Zufall?

...zur Frage

Allergisch auf jedes Obst?

Ich bin auf sehr viel Obst allergisch. Sehr stark merke ich es hier bei Bananen und Zitrusfrüchten. Meine Frage ist nun...kann es wirklich sein dass ich auf jedes Obst allergisch bin oder ist da was tieferliegendes (vgl. Histamin Allergie).
Gibt es Arten wie ich solche Früchte wieder essen kann ohne starke beschwerden zu haben (Jucken im Hals, Durchfall)? Ist manchmal echt eine Qual wenn man so wenig essen darf.

...zur Frage

Starke Kopfschmerzen von Bananen?

Hi, immer wenn ich Bananen futter, bekomm ich starke Kopfschmerzen. Bananensaft verursacht das gleiche. Woran liegt's? Ich meine, Bananen sind doch gesund, haben Vitamine. Ein Allergietest vor 2 Jahren hat nur Heuschnupfen ergeben, kann man überhaupt allergisch auf Bananen reagieren?

...zur Frage

Ich habe starke Bauchschmerzen und Übelkeit. Was tun?

Hallo.

Ich habe seit ca. 30 Minuten Starke Bauchschmerzen und etwas übelkeit, Schwindel auch etwas. Dazu kommt noch, dass mein Magen die ganze zeit rumort. Ich War schon 3 mal auf klo (>Durchfall) und habe eine Buscopan+ genommen.

Habe gestern normal gegessen. Ist vielleicht ein Magen Darm Virus im Umlauf? Und habt ihr Tipps gegen die bauchschmerzen und Übelkeit?

Dankeeeee

...zur Frage

Schwimmen mit sehr leerem Magen?

Darf man mit sehr leerem Magen schwimmen gehen-ich meine so leer, dass man das starke Hungergefühl im Magen hat. Ich habe so gut wie keine andere Wahl (wegen einer Störung), aber ich möchte unbedingt schwimmen gehen. Ich muss mich auch nicht zu stark anstrengen, will bloß im Wasser sein und vielleicht etwas hin und her schwimmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?