Ist man eine gläubige Muslimen wenn man keine Kopfbedeckung trägt aber dafür 5 mal am Tag betet?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

natürlich bist du eine Muslima, und kein mensch kann dir da was anderes sagen. erst recht wenn du betest. also ignoriere den rest einfach. wie gut du als muslima bist kann nur allah swt entscheiden.

du betest aber trägst sonst kein koptuch. eine andere trägt ein koftuch mit 3 kilo schminke aber betet nicht. der andere betet aber spendet nicht, der andere betet und spendet aber spricht schlecht über andere usw! wer jetzt besser als der andere ist ist doch für uns egal - für uns gilt einfach: mach soviel du kannst richtig und bitte allah um vergebung für das was du nicht richtig gemacht hast... aber muslima bist du alle mal wenn du an allah und den koran glaubst. 

und dein wissen um den Koran und die religion wird sich auch noch weiterentwickeln. ebenso wie deine einstellung zum kopftuch. vielleicht trägst du es ja in einigen jahren ..... also wie gesagt der glaube (iman) untersteht einer kontinuirlichen Fortentwicklung hoffentlich um ein guter moslem zu sein... 

es gibt nur shirk (andere als allah anzubeten oder an die zu glauben) und leugnung , die dich zum nichtmuslim machen können. 

DieWelt600 28.02.2017, 16:49

Danke du antwortest so nett auf meine frage möge Allah dich im Paradies belohnen kann ich dich öfters auch privat etwas nachfragen über den Islam?

0
YassineB87 28.02.2017, 16:52
@DieWelt600

danke, wünsche ich dir auch inshallah. klar gerne immer fragen! so gut ich kann antworte ich dann

1

Warum sollte Allah oder Mohamed es deinem Klassenkameraden überlassen zu entscheiden, wer Muslime ist oder nicht?

Wenn deinem Gott oder seinem Propheten das Kopftuch so wichtig gewesen wäre, hätten sie es sicherlich deutlicher im Koran erwähnt, so dass es jeder Gläubige versteht und es nicht alten Männern überlassen den Koran zu deuten.

Und wenn Allah seine Gläubigen mit soviel Unwissenheit ausgestattet hat, die es ihnen unmöglich macht, seine Regeln zu verstehen und daher auch nicht zu beachten, dann doch deswegen, weil er es so gewollt hat.

Oder willst du behaupten Allah wüßte nicht, was er tut?

Ist es nicht eines jeden Menschen eigene Sache, was er glaubt? Ich meine, Glaube ist ja keine Vorschrift, Richtlinie oder ein Gesetz. Man glaubt, was man glaubt

Wenn du dich also auch ohne Kopfbedeckung als Muslima fühlst, ist das so richtig.

Wenn andere Menschen meinen, anderen ihren Glauben, ihre Gedanken vorschreiben zu müssen, geht es ihnen meist eher darum, Macht über sie auszuüben.

Also ich bin kein Moslem...

aber vielleicht hilft dir das:

Wir haben hier in Deutschland eine Religionsfreiheit. Und auch sonst kann man keinem Menschen vorschreiben was er glauben soll. Das bedeutet nicht nur, dass sich ein Mensch selbst aussuchen kann welche Religion er haben will. Nein ein Mensch kann absolut frei entscheiden woran er glauben will und woran nicht.

Stell dir vor ein Mensch findet alles an einer Religion gut und fühlt sich eng mit dieser Religion verbunden. Aber es gibt einen Punkt, an dem man überhaupt nicht daran glaubt oder eben einen Punkt an dem man sich nicht mit der Religion übereinstimmt. Ist man dann dennoch gläubig?
Ich behaupte JA.

Außerdem muss man beachten, dass es in den meisten Religionen (so auch im Islam) mehrere Gruppierungen gibt, die alle die Religion ein wenig anders ausrichten. Und alle diese Menschen gehören zu ein und der selben Religion. Auch wenn sie die Religion anders auslegen.

Dein Freund sollte sich von solchen Aussagen fernhalten, denn es ist falsch jemanden als Ungläubigen zu bezeichnen wenn man keine Gewissheit darin hat, denn dies kann zu schweren Folgen führen.

Ein Kopftuch macht ein Mädchen, nicht zu einem gläubigen Mädchen. Sowie ein Bart (beim Mann), keinen gläubigen Mann hervorbringt.
Man sieht öfters Mädchen mit Kopftüchern rumlaufen, die nicht einmal wissen, wie man betet.
Nur weil du kein Kopftuch trägst, bist du nicht direkt eine schlechte Muslima, sondern du bist dann eine Muslima... ohne Kopftuch. Es macht dich nicht besser, aber auch nicht schlechter. Du solltest dich bemühen, deine restlichen Taten zu steigern, wie zB am Wochenende das Duha Gebet zu beten, bzw freiwillige Gebete, falls du Zeit hast.

Aber du solltest immer im Hintergrund behalten, dass es eine Sünde ist und es besser für dich wäre wenn du eins trägst. Aber zum Schluss bleibt es deine Entscheidung, ob du mit einer Sünde weiterleben willst, die du Tag täglich vollziehst.

Möge Allah dir deine Entscheidung erleichtern.

DieWelt600 28.02.2017, 18:38

Danke für deine Antwort :)

0
earnest 28.02.2017, 21:52

Deine Annsichten finde ich sehr vernünftig - aber wie kommst du darauf, dass es eine "Sünde" sei, wenn im Koran doch kein Kopftuchgebot steht?

1
Kranich67 01.03.2017, 17:01

@earnest tut mir erst einmal leid wegen der etwas späten Antwort. Nun zu erst, wie du wahrscheinlich weißt, sind manche Gebote nicht direkt Wortwörtlich im Koran verfasst, zB steht nirgendwo im Koran "Heroin ist Haram", aber es ist trotzdem verboten (da dem Körper extrem Schadet, aber auch andere Gründe). So ist es auch im Koran. Es gibt eine Pflicht für die korrekte Kleidung, auf dieser (sunnitischen) Seite findest du dazu auch Quellen, die auch irgendwie auf die Vollverschleierung bzw Meinungsverschiedenheit bei den Gelehrten anknüpft. http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Hidschab

0

..."aber es ist Pflicht für eine Muslima ein Kopftuch zu tragen und du begehst somit eine Sünde."

Das ist die persönliche Meinung von ItsJustMe.

Ich bin froh über jede Muslimin, die nicht mit Kopftuch in die Schule geht. Nur so kannst du deinen Glauben (den ich dir nicht nehmen will) und die deutschen Umgangsformen vereinbaren

DieWelt600 28.02.2017, 18:14

Ich begehe eben keine Sünde weil Kopftuch eine Pflicht ist. Checkt es endlich alle!

0
HansH41 28.02.2017, 18:27
@DieWelt600

"Ich begehe eben keine Sünde weil Kopftuch eine Pflicht ist."

Den Satz verstehe ich nicht.

3

Salamu aleikum Schwester,

dieser Typ hat keine Ahnung von der Religion. Er selbst betet vielleicht noch nicht mal, aber will dir deinen Glauben absprechen. Der Prophet (salla'llahu aleihi wa salam) hat gesagt, jeder ist ein Muslim, der an Allah, seine Engeln, seine Bücher, seine Propheten, den Tag des Gerichts und seine Vorherbestimmung glaubt:

Umar (radi'allahu anhu) berichtet, dass ein Mann zum Propheten (saw) kam und sagte: „Erzähle mir vom Glauben!“ Der Prophet (saw) antwortete: „Du sollst glauben an Allah, an Seine Engel, an Seine Bücher, an Seine Propheten, an den Jüngsten Tag, und du sollst glauben, dass Er das Schicksal bestimmt, sei es gut oder schlecht.“ (überliefert in Sahih Muslim)

Wenn du an das alles glaubst, bist du Muslima, auch wenn du kein Kopftuch trägst. 

Und Allah (azzawajal) weiß es am besten.

DieWelt600 28.02.2017, 18:01

Wa Aleykum Selam Danke Schwester oder Bruder weiß jetzt nicht welches Geschlecht du bist. 

0

Solange das herz rein ist ist alles gut

Stell dir eine bedeckte frau vor die nicht betet nicht fastet und keine gute muslima ist 

Und jetzt stell dir eine nicht bedeckte frau vor die ein reines herz hat und betet

ALLAH ist barmherzig und verzeiht dir😊❤

DieWelt600 01.03.2017, 20:55

Dankeschön meine liebe Schwester :)

1

Doch es steht ganz wohl im Koran das Kopftuch eine Pflicht ist für die Weiblichen Muslimen.

...hast Du eine Quellenangabe dafür ?

Aber grundsätzlich hast DU Recht... es kann NIEMAND gemäß sunnitisch-islamischer Lehrmeinung darüber entscheiden....

OB Du Muslima bist, oder nicht.....

_____________________________________________________________

NUR deswegen... weil Du sündigst....bleibst Du ja immer noch Muslima...

Nicht-Muslima würdest DU nur DANN werden, wenn du behauptest, dass irgendetwas " nicht gilt"....

Das tust Du ja nicht....

Daher bist Du m.E.n.... "nur" eine sündige Muslima....

_______________________________________________________________

btw:

Hijab:

Frau Lale Akgün

Aus meiner Sicht ist eine Frau nach dem Koran überhaupt nicht verpflichtet, ein Kopftuch zu tragen.

 Nach dem Koran ist das Kopftuch kein religiöses, sondern eher ein gesellschaftliches Symbol. 

Es war ja zu Zeiten des Propheten Mohammed ein Unterscheidungsmerkmal zwischen freien Frauen und Sklavinnen. 

Sklavinnen durften kein Kopftuch tragen

ff

Und heute haben wir eben nicht mehr diese Unterscheidung in einer demokratischen Gesellschaft, also braucht man auch kein Kopftuch zu tragen nach meinem Verständnis vom Koran.

 Wir wissen auch, dass der Prophet Mohammed in der Moschee mit barbusigen Sklavinnen kommuniziert hat. 

aus:

http://www.deutschlandfunk.de/islam-und-emanzipation-teil-6-als-wuerde-sich-der-staat-ein.886.de.html?dram:article_id=351206

DieWelt600 28.02.2017, 16:41

Ich glaube nicht an irgendwelche Seiten wo das Kopftuch nicht Pflicht ist ich glaube nur Was im Koran drauf steht und wenn es steht das es Pflicht ist ein Kopftuch zutragen dann ist es Pflicht Punkt. Internetseiten helfen nicht und lügen nur rum! 

2
Jogi57L 28.02.2017, 16:47
@DieWelt600

Dann trage doch einfach den Hijab... und basta !

Aber behaupte bitte nicht, dass ein Kopftuch dasselbe wäre, wie ein Hijab...

Danke, bitte, gerne :-)))

2
DieWelt600 28.02.2017, 16:56
@Jogi57L

Hab ich das behauptet junge? Nein! Also rede kein Unsinn! Boah!!

0
earnest 28.02.2017, 17:53
@DieWelt600

Dein Kommentar schreit ja förmlich vor Unlogik...

Wie soll irgendetwas beweisen, dass es im Koran stünde, wenn es dort NICHT steht. 

Im Koran steht nirgends ein Kopftuchgebot.

Dein Schimpfen über angeblich lügende Internetseiten hilft nicht: Das Kopftuch ist KEINE koranische Pflicht.

4



Aufgrund Deiner seitherigen Kommentaren und Reaktionen, nehme ich stark an, dass Du ein Troll bist... wo den Islam in einem schlechten Licht darstellen will....


Ich selbst mag zwar insgesamt "den Islam" nicht... 

....aber es gibt keinen Grund, durch deine provokative Fragestellung die Muslime in ein  schlechtes Licht zu rücken....


die Muslime glauben das, was sie glauben... in der Überzeugung... "das Richtige zu glauben"


Selbst wenn Du dann "diese Menschheit echt nicht verstehst"....


liegt es allenfalls daran, dass Du nicht "verstehen willst"....


oder etwas für ungültig erklärst, was Du-- gemäß eigenen Aussagen--... letztlich doch für islamisch "richtig" befindest....


ALSO: vorsätzlich Allahs Regeln bezweifeln... bzw. sie gegen besseres Wissen nicht einhalten willst....


Das könnte DICH in der Tat aus dem (sunnitischen) Islam werfen....




DieWelt600 28.02.2017, 17:53

Und du? bist du jetzt ein besserer Mensch weil du schreibst? Nein definitiv sicherlich nicht! Tue nicht auf besser wisser und du du hast gar keine Religion und glaube also schämen dich pur!

0
Jogi57L 28.02.2017, 18:16
@DieWelt600

1.) Sicher bist DU ein besserer Mensch

2.) Ich schäme mich nicht

ich wünsche dir ein angenehmes Leben..... mach es gut... Ciao

3
Korrelationsfkt 28.02.2017, 19:50
@Jogi57L

Warum sollten denn Menschen die schreiben, bessere Menschen sein, als Menschen die nicht schreiben? Verstehe ich nicht.

1

Wie gläubig du bist, beziehungsweise wieviel Taqwa du hast, entscheidet Allah, man kann nicht sagen, dass jemand ohne Kopftuch weniger gläubig ist als jemand mit Kopftuch.

Wenn du kein Kopftuch trägst, kannst du immernoch Muslima sein, aber es ist Pflicht für eine Muslima ein Kopftuch zu tragen und du begehst somit eine Sünde.
Gläubige Muslime müssen stets versuchen sich an die Gebote und Verbote Allahs zu halten!

Aber es ist und bleibt dennoch deine Entscheidung, denn du wirst dafür vor Allah zur Rechenschaft gezogen werden.

Übrigens: ich hoffe du trägst zumindestens bei den Gebeten ein Kopftuch, sonst ist das Gebet ungültig.

DieWelt600 28.02.2017, 15:42

Na klar was denkst du? Denkst du das ich halbnackt vor Allah bete? Astgafirullah natürlich bete ich bedeckt was du echt von mir denkst das ist krass.

0
ItsJustMe38 28.02.2017, 16:10

Sieht dich Allah denn nicht außerhalb vom Gebet, wo du "halbnackt" (wie du selber sagst) bist und so aus dem haus gehst?

Ansonsten: ich kenne dich nicht, und denke auch nichts falsches von dir. Nur leider muss man solche Sachen bei den ganzen Fragen hier erwähnen, weil man nicht weiß, wer hier bei gf einem gegenüber steht und da solche "Irtümer" bei vielen Fragestellern schon ganz normal sind...

0
ItsJustMe38 28.02.2017, 16:59

Ich hab nur gesagt, was du selber gesagt hast :)

Wie gesagt, musst du selber wissen...

0
earnest 28.02.2017, 17:58

Unfug. 

Im Koran steht nirgendwo ein Kopftuchgebot.

Auch dein letzter Satz ist Unfug - und eine üble Anmaßung, die schon blasphemische Züge hat. Denn, wie du selbst sagst, Allah entscheidet. 

Maße dir also bitte kein Urteil über die Gültigkeit von Gebeten an - ob mit oder ohne Kopftuch.

2
ItsJustMe38 28.02.2017, 18:07

Maße dir, als Nicht Muslim, bitte keine Urteile über Islamische Themen.

Deine Meinung ist nciht gefragt.

1
earnest 28.02.2017, 18:20
@ItsJustMe38

Werd hier bitte nicht unverschämt. 

Ich "maße mir hier keine MEINUNG an", ich spreche eine TATSACHE aus: Im Koran steht kein Kopftuchgebot. 

Dass dir das nicht gefällt, ist nicht MEIN Problem.

Aber warum wirst du hier genauso frech wie die Fragestellerin?

3
HansH41 28.02.2017, 18:10

"aber es ist Pflicht für eine Muslima ein Kopftuch zu tragen und du begehst somit eine Sünde."

Das ist die persönliche Meinung von ItsJustMe.

Ich bin froh über jede Muslimin, die nicht mit Kopftuch in die Schule geht. Nur so kannst du deinen Glauben (den ich dir nicht nehmen will) und die deutschen Umgangsformen vereinbaren.

3
DieWelt600 28.02.2017, 21:31
@HansH41

Hans brauchst gleich nicht nochmal die gleiche Antwort hier rein kopieren. Wir haben es gecheckt! 

0

vom kopftuch steht nichts im koran.

lasse dich in deiner religion nicht beirren,

und ich finde es gut, daß du deine religion nicht öffentlich zur schau trägst, und das beten braucht auch nicht öffentlich gemacht werden

Du musst nicht 5mal am Tag beten und Kopftuch tragen um Muslima zu werden, du brauchst nur eine einzige Sache, du brauchst ein Reines Herz, nicht mehr nicht weniger.!

Also man muss sagen es gibt gibt Muslime die Kopftuch tragen aber sich verhalten wie Christen. Dennoch gibt es Muslime ohne Kopftuch und die verhalten sich muslimischer als welche mit

DieWelt600 28.02.2017, 16:20

Da stimme ich dir ganz und voll zu! 

0

Salam uraleikum liebe schwester las dir nichts von unwissenden menschen erzählen. Ein muslim ist jeder dir schahada sagt und 5 mal am tag bettet das du kein kopfyuch trägst ist eine sünde mehr nicht wenigrr auch nicht.
Meist sagen ao was leute sie selbst gar keine ahnung vom islam haben.
Möge allah dich festiegnen lass dir von dem nichts erzählen halt an deinem gebet fest.
Salamnuralwikum

Korrelationsfkt 28.02.2017, 15:32

Salami Baracke,

du scheinst ebenfalls keine Ahnung vom Islam zu haben.

3
khidr2015 28.02.2017, 15:33

ist doch oki lol mein ober mufti😂😂😂

0
Korrelationsfkt 28.02.2017, 15:39
@khidr2015

Natürlich ist Ahnungslosigkeit "ok". Du solltest dein Unwissen jedoch nicht weiter verbreiten.

2
DieWelt600 28.02.2017, 15:54
@Korrelationsfkt

Korrelationsfkt das du Respektlos und Unfreundlich schreibst ist schon eine Sache. Und wir gläubigen Muslime haben mehr Ahnung als du es jemals haben wirst. Also tue nicht auf scheinheilig du machst selber Sünden.

0
Zicke52 28.02.2017, 16:02
@DieWelt600

@DieWelt600: "und wir gläubigen Muslime haben mehr Ahnung...."

Ja, darum fragst du hier auch.

2
DieWelt600 28.02.2017, 16:10
@Zicke52

Naund darf ich nicht fragen oder was? wozu ist das hier gemacht? Und denkst du du weißt mehr über deine Religion? oder wenn du überhaupt eine hast.

0
Zicke52 28.02.2017, 18:10
@DieWelt600

@DieWelt600: Natürlich darfst du fragen. Aber dann schleudere denen, die dir eine Antwort geben, nicht ins Gesicht, du wüsstest alles besser als sie. Wäre das so, bräuchtest du sie ja nicht zu fragen.

Hast du von Natur aus so einen unwirschen Charakter, oder macht dich deine Religion so aggressiv?

3
khidr2015 28.02.2017, 16:28

schwester lass die unnötiegen. die suchen nur aufmerksamkeit.

0
earnest 28.02.2017, 18:03

Guten Tag, Menschenbruder.

Nein, es KANN keine "Sünde" sein, denn der Koran schreibt kein Kopftuch vor.

Auch deswegen solltest du hier lieber nicht von "unwissenden Menschen" reden - der Glashauseffekt...

1
khidr2015 01.03.2017, 01:15

gruppe austausch über den islam und geschwister im islam bei facebock schwester

1

Der aus deiner Klasse willte sich nur wichtig tun.

Wo ist das Problem? Im Koran steht kein Kopftuchgebot.

Im Koran steht übrigens auch keine Pflicht, 5x am Tag zu beten.

Gruß, earnest

DieWelt600 28.02.2017, 17:57

Ich diskutiere jetzt nicht mit dir darüber! Weil du es nicht Checkst! Du Kennst unsere Religion nicht besser also hör auf Unsinn zu reden. 

0
earnest 28.02.2017, 18:05
@DieWelt600

Du wirst schon wieder unverschämt.

Aber Niveau ist Glückssache. Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück.

P.S.: Bist es nicht DU, die hier eine Diskussion mit mir anfängt?

2
DieWelt600 28.02.2017, 18:08
@earnest

Nein sehe ich so aus? Ich bin es aufjedenfall nicht. 

0
HansH41 28.02.2017, 18:14
@DieWelt600

Entschuldige Miss Welt. Du hast hier eine Frage gestellt. Niemand ist verpflichtet so zu antworten, dass du zufrieden bist.

2
DieWelt600 28.02.2017, 18:43

Hans ich bin aber bei manchen antworten zufrieden außer bei euch was willst du mir jetzt sagen?

0
HansH41 28.02.2017, 19:56
@DieWelt600

Das steht oben in meiner Antwort. Bist du damit zufrieden?

0
DieWelt600 28.02.2017, 21:22
@HansH41

Habe ich auch nicht gesagt das mich jemand überzeugen muss. Ich möchte nur das richtige finden bei dem ich es fühle das er/sie das richtige sagt und bei dir ist es nicht der Fall also Check es endlich Junge!

0

Was möchtest Du wissen?