Ist man ein Sadist wenn man sich am leid anderer ergötzt?

12 Antworten

Es ist durchaus eine sadistische Neigung die du da hast.

Ob das schlimm ist musst du selbst entscheiden. Das ist eher subjektiv denke ich.

Richtig schlimm ist es wenn du bewusst andere Menschen verletzt um deine sadistische Freude daran zu befriedigen. Denn ab da geht es in eine krankhafte Richtung - so denke ich zumindest.

Es sei denn das passiert auf einer einvernehmlichen Basis und dein Gegenüber ist ein Masochist. Das könnte ich bspw. ethisch akzeptieren

Aber wie gesagt: Entscheide selbst darüber ob es für dich schlimm ist

Das hab ich nur bei Menschen, nicht bei Tieren, Tiere würde ich niemals quälen, bei Menschen dagegen hätte ich nicht den Hauch eines schlechten Gewissens.

0

Ich kenne viele Menschen mit sadistischen Neigungen die keinem Tier was antun könnten.

0

Das mit den sadistischen Neigungen kann schon stimmen. Aber ein Sadist bist du noch nicht. Das wärst du, wenn du anderen Leid und Schmerzen zufügst und dich das auch noch glücklich macht.   Das du es liebst, wenn andere leiden, ist ziemlich ungewöhnlich und auch nicht gerade schön. Dir könnte ein Psychologe helfen, wenn du bereit bist, dir helfen zu lassen.

Warum sollte ich die meisten Menschen haben es sowieso verdient zu leiden. Und ich könnte durchaus jemanden Foltern.

0

Sadisten sind meist selbst Handlanger und lassen sich nicht ihren Spaß von dritten oder von selbst wegnehmen.

Verspürst du weitere Gefühle dabei wie eine Befriedigung ähnlich wie bei der Masturbation oder beim Geschlechtsverkehr?

Wenn ja, dann denke ich, dass es eher mit der Perversion zu tun haben kann.

Hast du in deiner Kindheit oder Jugend kleine Lebewesen gequält?

Nein bei Tieren habe ich das nicht, nur bei Menschen.  Nein es ist kein sexueller Sadismus.

0

Psychopathie kann man dann auch ausschließen. seit wann hast du solche Gefühle und wie Alt bist du?

0
@piobar

Schon lange, ich hab wohl einen Hass gegen Menschen, deshalb denke ich mir auch je mehr Menschen verrecken umso besser.  Psychopathen sind nicht unbedingt Sadisten.

0

Ist es normal Gewaltfantasien zu haben?

Ich habe oft Gewaltfantasien, Aber ist das normal oder nicht? Ich stelle mir vor wie ich jemanden am besten enriedrige oder foltere, ist ziemlich egal wer es ist, uznd der Gedanke gefällt mir. Aber ist das nun schlimm wenn ich oft Gewaltfantasien habe? Ich bin auch sadistisch veranlagt. Aber ist das schlimm? Nicht wirklich oder?

...zur Frage

Warum fühle ich mich gut wenn andere leiden?

Ich fühle mich nur dann wirklich glücklich wenn andere Leiden, am besten wenn ich selbst sie zum leiden gebracht habe. Ich liebe Zerstörung Gewalt und Leid. Und ich liebe es andere Menschen zu schaden, und körperlich als auch psychisch Menschen zu erniedrigen. Ich liebe es menschen zum Verzweifeln zu bringen, zum weinen, wenn möglich in den Suizid zu treiben, ihren jämmerlichen Willen zu brechen. Meine Frage ist jetzt, ist Sadismus normal? Ich denke schon oder? Ich war in meinem Leben auch schon oft gewaltätig. Ich finde das was ich anderen Menschen antue haben sie verdient, ich spüre keine Schuld, nur befriedigung dabei. Geht es jemanden auch so?

...zur Frage

Bin ich ein Sadist oder Psychopath oder Soziopath oder Rassist oder Misanthrop oder mehrere?

Ich hasse und vermachte Menschen, Ekels mich vor ihnen und lebe sehr gerne zurückgezogen. ich finde es lustig wenn Menschen leiden oder sterben, das ist eine Art der Unterhaltung für mich. Mich interessieren andere nicht, egal was die machen, solange es mich nicht anstresst ist alles OK. Ich denke nur an mich und jeder der mein Wohlbefinden auf Spiel setzt, soll sterben!

So, das ist ein kleiner Anblick in meine psyche! Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Stockholm Syndrom - Anime gesucht?

Wo die sich vllt später ineinander verlieben? Oder wo nur eine/r sich verliebt, kennt ihr vielleicht welche? Einfach ein Anime wo jmd (mit Stockholm Syndrom) entführt wird.. :-)

...zur Frage

Verdacht auf Depressionen: Hausarzt oder Psychologe?

Wenn man den Verdacht hat evtl. unter einer Depression zu leiden, muss man dann mit seinen Beschwerden zum Hausarzt oder direkt zum Psychologen? (Beschwerden sind körperlich wie auch psychisch)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?