Ist man ein Koreaboo wenn man als Auslaender die Sprache kann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man ist kein Koreaboo, nur weil man die Sprache lernt.

Wenn man vorgibt, Koreaner zu sein, sich einen vollen koreanischen Namen zulegt und denkt, alles in Südkorea sei so schön und perfekt wie in koreanischen Dramen, dann ist man ein Koreaboo. Wobei ich solche Begriffe sowieso zu schwammig finde, da jeder etwas anderes darunter versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach ist man das erst, wenn man koreanisch sein will.

Ich zum Beispiel lerne auch koreanisch, will aber dadurch nicht zur Koreanerin werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?