Ist man ein Dieb, wenn man im Supermarkt Plastiktüte aus dem Regal holt, nachdem die zuerst gekaufte Tüte kurz nach dem Kauf gerissen ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Selbstverständlich hätte dieser Mann die neue Tüte zahlen müssen, wenn die Kassenkraft nicht durch verbales oder durch Mimik/Gestik der Entnahme der Tüte zugestimmt hat. Es ist stark davon auszugehen das die Einkaufstüte in Ordnung war.

Der Supermarkt, die Tüten und die Verkäufer können nichts dafür, wenn ein Kunde so dumm ist und eine Tüte vom Gewicht her völlig überlädt! Das ist sein Problem! So dumm muss man erst einmal sein!

Was der Mann gemacht hat, war ein Diebstahl nach § 242 StGB . Auch wenn es nur um 0,10 € ging. Ganz schön dreist der Typ. Hat die Verkäuferin nichts gesagt?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KEINAppleOpfer
19.11.2015, 17:10

Der Witz ist, dass er die kaputte Tüte einfach auf dem Boden liegen gelassen hat. Dann lief er zum Regal und holte sich die neue Tüte (ohne nachzufragen). Ich nehme an, dass die Verkäuferin etwas gesagt hätte, wenn sie etwas dagegen gehabt hätte. Trotzdem war der Kerl ziemlich dreist.

1
Kommentar von Cokedose
19.11.2015, 20:59

Absolut richtig.

1

Die Tüten werden mit einem Invitatio ad offerendum vom Supermarkt angeboten, damit man sie kauft. Das Eigentum geht nur über, wenn man auch einen entsprechenden Kaufvertrag schließt, heißt die 10 ct. bezahlt.

Also nein, es ist nicht rechtens eine weitere Tüte ohne weiteres zu nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KEINAppleOpfer
19.11.2015, 17:00

Wenn die Tüte mangelhaft war, hat er doch Recht auf Ersatz, oder nicht? 

0

ja, das ist Diebstahl. er hätte die defekte Tüte reklamieren müssen um eine neue zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher hätte er diese bezahlen müssen. Hat er aber nicht, hast Du ihn gefragt warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?