ist man deswegen gleich n penner?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich bin um 0:00Uhr am 18 Geburtstag raus mit Rucksack und Gitarre und habe 2 Jahre so gelebt und das ist etwa 30 Jahre her. Ich fand es eine Bereicherung und ich habe auch mit Pennern kein Problem. Einige wollen es gar nicht anders und die haben mir auch oft erklärt wo man kostenlos essen und wohnen kann. Allerdings wohne ich nun dort, wo ich damals so viel Kohle mit Straßenmusik verdient habe, das ich mir eine Pension leisten konnte. Es zieht einen doch dahin, wo man sich wohl fühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja irgentwie schon ich mein per anhalter ist ein bisschen asi und ja auch nicht wirklich sicher das mit der strassenmusik ist auch ok solange ihr nicht aufdringlich werdet und nicht da rumbetelt wenn die leute as geben geben sie was

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoDnoF
12.10.2011, 19:00

warum is per anhalter assi ?? hab halt keen geld fürn auto oder so...

0

Wenn ein Berber Platte macht will er sein Überleben damit sichern, das ist völlig legitim und hat es schon zu allen Zeiten gegeben.

In Indien sind Bettler sogar gut angesehen weil sie ihren Mitmenschen die Gelegenheit geben Gutes zu tun - die Propheten aller Religionen haben sich auf die Seite der Bettler gestellt und gemahnt, ihnen was vom eigenen Überfluß abzugeben.

Penner ist nur ein abfälliges Wort für Jemanden, der mehr oder weniger freiwillig auf der Straße und somit ohne Luxus, aber auch ohne Verpflichtungen lebt, was manche Leute nicht verstehen können und den sie deshalb als minderwertig ansehen - solche Leute sind nichts als überhebliche Dummschwätzer.

Ein Straßenmusiker verdient sich eben sein Auskommen indem er Anderen Freude macht - eine Weile auf der Straße zu leben kann zudem sehr bereichernd sein, wenn auch nicht im materiellen Sinne - daran ist also auch nichts Schlechtes - ganz im Gegenteil ;)!

Was die Leute sagen wäre mir deshalb völlig schnuppe . die sind einfach nur dumm :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
30.06.2012, 00:24

Beim Trampen kommt es vor allem auf die Kleidung an - also keine engen Tops oder kurzen Röcke tragen wodurch sich Jemand angemacht fühlen könnte.

Dann entscheidet der erste Blick - wenn der vom Gesicht abweicht oder Jemand den Augen nicht standhalten kann empfielt es sich, lieber auf das nächste Auto zu warten. Deshalb hab ich nie gesagt wo ich hinwill sondern immer gefragt: wohin fahren Sie - dann kann man immer leicht sagen:* nee danke- nicht meine Richtung*...;).

An Raststätten hat man die beste Möglichkeit sich die Fahrer gezielt auszusuchen - nach Sympathie (Vertrauenswürdigkeit).und Kennzeichen.

Auch das Selbstbewußtsein ist entscheidend, denn Vergewaltiger stehen auf Angst - wenn man keine Angst hat ist der größte Reiz weg und sie fühlen sich schnell verunsichert.

Um keine Angst haben zu müssen war ich immer dreifach "bewaffnet":

Griffbereit hatte ich immer:

  • ein Tempotuch und ein Feuerzeug - wenn Jemand nicht anhalten will wirkt ein brennendes Papiertuch, das nach hinten ins Auto fliegt, Wunder...

  • Red Pepper - afrikanisches höllisch scharfes Chili-Pulver - davon eine Prise in die Augen gestreut lässt den Angreifer umgehend alle Gelüste vergessen und verschafft genug Zeit zur Flucht...

  • eine Rasierklinge - als allerletzte Notwehrmaßnahme...

Außerdem bin ich nie zu zwei Männern ins Auto gestiegen, denn da hat man keine Chance ! - und habe es auch immer vermieden im Dunkeln zu trampen.

. Was mich mittlerweile vom Trampen abhält ist nicht nur mein Auto (würde es trotzdem manchmal gerne noch machen weil´s einfach Spaß macht) sondern die Erfindung der Zentralverriegelung !

Mit der Zentralverriegelung sollte man sich bei jedem Fahrzeugtyp auskennen um in keine Falle zu geraten !

Ich hoffe, dass meine Tipps noch manchen Tramp-FreundInnen nützlich sein können, deshalb hab ich sie aufgeschrieben obwohl die Frage schon älter ist :)!

Finde es nämlich schade, dass diese Art des Reisens immer weniger wahrgenommen wird !

0

penner sind ja obdachlose. und wer kein heim hat, ist doch eig ein penner.. oder?

aber wenn wir von penner reden, haben wir nicht sojemanden wie dich vor augen! wir denken eher an halbbetrunkene pfandflaschensammelnde und seit 3monaten nicht gewaschene leute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange es euch Spaß macht, warum denn nicht? Ihr tut keinem was und erfreut die Leute mit Musik. Ich find' s ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn es eure einzige Bezugsquelle für Geld ist dann ja, wenn jeder aber noch n Beruf/Ausbildung nebenbei hat dann ist es nur ein abenteuerreiches Hobby...aber das wissen die Leute ja ned

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Penner nicht aber ziemlich naiv wenn du per Anhalter fährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoDnoF
12.10.2011, 18:58

sorry aber wie solln wir sonst weiter kommen ?? ick hab leider keen geld fürn auto oder soo...

0
Kommentar von BjoernDK
13.10.2011, 08:21

solange man nicht alleine ist!?

0
Kommentar von veritas55
29.06.2012, 23:47

Das ist nicht naiv sondern schult sehr gut die Menschenkenntnis !

In 20 Jahren ist mir nie was passiert - das Unangenehmste war, dass mich Jemand am Autobahnkreuz im strömenden Regen rausgeschmissen hat als ich ihm erklärt hab, dass er sich falsche Hoffnungen macht :D.

Ansonsten: nur gute Erfahrungen gemacht :)!

0

Ein Penner bist du erst, wenn du mit Herz und Seele auf der Straße lebst! Ihr wollt ja nur Geld mit Musik machen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoDnoF
12.10.2011, 18:55

naja wir leben so ziehmlich auf der straße...straßenmusik bringt ja nich soo viel geld ein...

0

Nein....das sehen nur ignorante und arrogante Menschen so.........ich wuerde euch sogar mitnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drogan
12.10.2011, 19:01

klar, bin auch schon mal Umwege gefahren... habe doch selbst mal so durch ganz Deutschland ... siehe oben meinen Kommentar.

mfg und DH

0

Artisten könnte man Euch nennen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
29.06.2012, 23:39

Genau: Lebens-Künstler ;)!

0

Was möchtest Du wissen?