Ist man den Arbeitgeber verpflichtet wenn man krank ist zu sagen was man hat?

9 Antworten

Nein man muss das nicht sagen, aber es ist besser mit offenen Karten zu spielen, also zum Beispiel, wenn man weiß, dass man längerfristig ausfällt, dann sollte man das zwecks Planung dem Arbeitgeber mitteilen, ob das jetzt ein komplizierter Bruch ist, oder ein Magengeschwür hat ihn nicht zu interessieren.

Nein, das geht den Arbeitgeber nichts an. Darum steht die Diagnose auch nur auf dem Beleg für die Krankenkasse.

Nein, muss man nicht jedoch muss man einen Zertifikat des Arztes innerhalb von 3 Tage abgeben.

Ärzte schreiben einen Arbeitsunfähig, wenn etwas schlimmes ist oder weil der Arzt ein guter Freund ist :)

Was möchtest Du wissen?