Ist man berechtigt das Grab der Exfrau zu pflegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was verstehst du denn unter "pflegen"? Mal eine Blume hinlegen oder die Grabgestaltung bestimmen?

Wenn die Exfrau wieder einen neuen Partner hatte, wird der sich eigentlich darum kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linksgewinde
19.10.2016, 20:46

Da sind Erinnerungen und Gefühle im Spiel, nicht nur Paragraphen...

0

Ex ist Ex.

Zudem, was hat man denn davon?

Ich würde Abstand halten, allein aus Respekt zum neuen Mann und der Familie.

Man kann ja mal einen Strauß ablegen...Aber mehr? Fänd ich sch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grabpflege obliegt dem Nutzungsberechtigten, das ist der, der die Grabstelle erworben hat. Wenn das der Verstorbene selbst war, dann fällt die Grabpflege an die Gesetzlichen Erben.

Wem "gehört" denn die Grabstelle? Dem Witwer? Dann ist das mit diesem abzusprechen. Einfach hingehen und dran rum machen, geht nicht. Nen Strauß Blumen hinstellen, verwelkte weg nehmen, ist eine Sache, da wird sich sicher keiner drüber aufregen, umgestalten ist eine ganz andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mit19900
19.10.2016, 20:45

Das würde die Person sehr Traurig machen oder gar verletzen. Letzendlich liebt er seine Ex Frau und das sogar sehr.

1

Du musst die Eltern bzw den Witwer danach fragen

Wenn genau weiß ich jetzt nicht, aber sie werden denke nichts dagegegen haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist er nicht! Wenn die Frau wieder geheiratet hat, ist es die Sache des verwitweten Partners!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mit19900
20.10.2016, 07:07

Darf man denn wenigstens Blumen sowie Kerzen regelmäßig ans Grab beilegen? Oder würde das der Familie der Verstorbenen stören, wenn man öfters das Grab besucht?

0

Was möchtest Du wissen?