Ist man bei so ner Ansicht verklemmt?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

ich find deine einstellung klasse und kann dir nur zu 100% prozent zustimmen (was hier einige vielleicht überrascht: ich bin männlich!). gut, ich habe vielleicht net so viel dagegen, dass da mir auf der straße mal ein leichter bekleidetes mädel entgegenkommt, aber dann guck ich einmal hinterher und das wars dann auch. dieses ganze sexgetrieben geht mir ebenfalls auf den keks.

zu deiner frage, wie du damit umgehen sollst: bleib einfach so wie du bist. schön zu wissen, dass andere genauso denken wie man selbst ;) LG, Jimmy

Ich finde Deine Einstellung sehr gut und teile sie weitestgehend. Sex ist gerade dann schön und toll, wenn man verliebt ist, sich mag, begehrt und jede Berührung sich genial anfühlt.

Sex als reine Freizeitgestaltung und willfährig mit irgendwem lehne ich auch ab und empfinde das nicht nur als moralbefreit, sondern auch als genussbefreit.

Du bist ganz normal! Auf gar keinen Fall verklemmt!

Also nur weil du das nicht willst bist du doch nicht automatisch verklemmt. Ich würde das vor allem im internet offen zu seinem "gegenüber" sagen bzw. schreiben. In der Öffentlichkeit (disco etc.) würde ich versuchen nicht hinzuhören. Ich weiß leichter gesagt als getan. Aber irgendwie hast du schon recht dass es heute nur noch um das eine geht. Find ich auch nicht so toll aber irgendwie muss man ja damit klarkommen.

Dann wäre ich ja auch verklemmt. Ich seh das nämlich genauso. Ich finds so eklig, wenn ich sehe, wen manche so abschleppen, nur für eine Nacht und das ganze dann noch schön im Suff. Ich muss jemand erstmal kennenlernen, dass ich auch weiß, ob er es wert ist. Außerdem kann ich keinen Mann anfassen, der mir nicht wirklich gefällt und wo die Chemie nicht stimmt. Aber ich heiß ja auch nicht ohne grund schizo

Ich finde deine Einstellung auch super, es gibt nicht mehr so viele die das genauso sehen wie du!

Ich sehe es übrigens genauso, und zu mir wird auch immer gesagt ich sei verklemmt nur weil ich noch keinen Freund (also auch keinen Sex) hatte und das mit grad mal 16. o.O Ist es denn heutzutage so normal schon mit 14 entjungfert zu werden?!

Früher war es normal mit 20 zu heiraten und dann das erste mal zu haben, heute treffen sich 14 jährige mit älteren aus dem Internet nur für eine 'schnelle Nummer'.

Ich finde das traurig.

Naja, ich denke du solltest es einfach so lassen wie es ist und damit leben, verändern bringt doch auch nichts. ;-)

Und wenn du Sex mit deinem Freund hast bist du doch auch nicht verklemmt, also von dem her finde ich es nicht schlimm, nicht jeder steht auf Pornos, und es gibt Gott sei dank noch halbwegs normale Menschen die nicht die Absicht haben ne schnelle Nummer auf einer Party zu schieben. ;-)

Wo liegt jezt dein Problem? Lass die anderen leben wie sie wollen. Du verhältst dich eben entsprechend deiner Einstellung (die vollkommen legitim ist) und schaust keine Pornos,... Es hört sich ja nicht so an, als hättest du dadurch Probleme in deiner Beziehung.

Also ich denke, dass Du nicht verklemmt bist. Ich finde es im übrigen auch nicht schön mit irgendwelchen Leuten in Discos rumzumachen... Naja, aber im Grunde genommen kann es ja jeder für sich selbst entscheiden.

Und außerdem legt sich so eine Lust (das n*tgeile) mit dem alter ;)

Liebe Grüße!

Nein ich bin genau der selben meinung.

die menschen heutzutage können ihren sexualtrieb einfach nicht mehr kontrollieren, was ich sehr schade finde.

denn wenn man denn nicht kontrollieren kann, ist man kein mensch sondern nur noch ein triebgesteuertes tier.

mfg sedrik

Ja, ich finde du bist verklemmt.

Einer Seits hast du natürlich Recht, Sex ist am schönsten wenn man sich liebt aber ich finde es auch gut Sex mit in meinem Fall Frauen zu haben, die man eigentlich gar nicht kennt und erst gerade in der Disse kennen gelernt hat.

Sex ist halt was schönes, aus welchem Grund sollte man da ablehnen, wenn es sich ergibt?

Ich für meinen Teil würde nie ein Angebot ablehnen, wenn mir die Frau optisch gefällt.

Bedenke Eines: Der Sexualtrieb ist das mit das Natürlichste, das es im Leben gibt. Man kann niemandem verbieten, diesen zu unterdrücken, es ist aber völlig natürlich, dies nicht zu tun. Und man kann dies dementsprechend auch niemandem vorwerfen. Hier wird von Kontrolle des Sexualtriebs geschrieben, keiner stellt sich aber die Frage, warum man diesen überhaupt über ein Mindestmaß hinaus kontrollieren sollte...

Ich finde Deine Einstellung sehr gut, heute geht es bei vielen nur um das Thema Sex. Entweder wollen die auf sich aufmerksam machen, oder sie haben ein Spatzenhirn (meine Meinung). Es ist doch viel schöner, jemanden kennen zu lernen, u. dann nach ner Zeit, das kommt dann von ganz alleine, das man Sex möchte. Manche tun das so ab, nach dem Motto: "Jetzt trink ich mal ne Flasche Bier", anders kann ich das nicht deuten. Bleib nur so bei Deiner Meinung, es soll ja auch welche geben (Männlein wie Weiblein) die brüsten sich damit - wie viele sie schon hatten. einfach abartig finde ich das

hei, mir gings / gehts ziemlich ähnlich (pornos gucken, sex-talks). ich hatte auch mal nen freund, der heavy so drauf war, weshalb ich letztlich auch schluss mit ihm machte (naja auch, weil er einfach gerne gewalt sah und mit seinen kumpels rumhaute, mich gott sei dank nur 2x. da wars dann AUS für mich). männer machten ja schon immer kriege. wahrscheinlich wegen ihrem verdammten testosteron. anfassen tu ich mich selber natürl9ich öfter als du. aber ich bin ja auch grade solo.

Goldenglow 20.07.2012, 18:14

auch als ich solo war, hab ich mich praktisch nie selbst angefasst, weil ich es langweilig fand und die Lust dazu einfach nie da war ;)

0

Du bist nicht verklemmt, du hast lediglich Selbstrespekt entwickelt.

Übersehen und hört würd ich sagen.. als teeni is man doch da eh viel schärfer drauf, gerade was die blöden chats angeht..

Was möchtest Du wissen?