Ist man bei einem Ehrenamt über die jeweilige Organisation haftpflichtversichert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo MiralinaX,

in der Regel sollten Ihre Tante im Rahmen der Ausübung eines Ehrenamtes über die jeweilige Organisation Haftpflicht versichert sein.

Wir empfehlen dies mit der Organisation nochmal sicherheitshalber abzuklären.

Im Rahmen einer Privat-Haftpflichtversicherung sind die Gefahren aus der Ausübung eines ehrenamtlichen Dienstes im Regelfall nicht versichert.

Viele Grüße
Marion Wommer,. CosmosDirekt

Das kommt natürlich darauf an, für welche Organisation sie arbeitet. Sie selbst kann dieses Risiko gar nicht absichern. Wenn sie für jemand anderen arbeitet, ist es IMMER das Risiko des Auftraggebers.

Hoi.

In der Regel hat jede Organisation eine eigene Haftpflichtversicherung. "Kleine" Initiativen wie Bürgergruppen oder Selbsthilfegruppen machen das oft nicht, weil dies eher lose Zusammenschlüsse sind und keine Vereine oder Stiftungen mit ensprechenden "Vermögen".

Für diese "kleinen" Organisationen haben aber die meisten Bundesländer eine Absicherung getroffen: www.ampuwiki.de/wiki/Ehrenamtsversicherungen

Ciao Loki

Bei den mir bekannten Hilfsorganisationen (DRK, ASB usw.) ist es so, dass man während seiner ehrenamtlichen Tätigkeit haftpflicht- und sogar unfallversichert ist.

Wofür eine Pflichtversicherung ?

Was möchtest Du wissen?