Ist man bei einem 450 Euro-Job krankenversichert?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
22.05.2016, 07:31

Du musst dich aber so oder so krankenversichern, egal ob mit oder ohne 450 Euro Job

1

Natürlich ist man krankenversichert. Der Arbeitgeber muss  einen Beitrag  an  Deine KV  abführen. Geht  man nun einmal  davon aus, dass der Arbeitnehmer ALG II bezieht,  ist der eh übers Amt  versichert.  Hat der AN noch einen Hauptberuf,  dann wird von dort auch KV  bezahlt. Ist der AN verheiratet  und  Hausmann/ Hausfrau, dann ist der Familienversichert über seinen Ehegatten.

Ist dieser Job tatsächlich der einzige, und  Du hast keine Leistungen  vom Amt, dann musst Du dich tasächlich freiwillig  versichern. Dann ist ja  keine "übergeordnete" Stelle da die die KV  bezahlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konzulweyer
22.05.2016, 07:39

Ja, wäre einzigster Job. Kein H 4. In meinem Fall müßte ich ca 200 Eu an für Krankenversicherung zahlen. Ich glaube, das ist sogar unabhängig vom 450 Eu Job. Weil jeder in Deutschland krankenversichert sein muß.

0

Wenn du von einem Miniob redest, so bist du NICHT krankenversichert. Allein über einen Minijob bist du nicht versichert.

Sofern du aber eine Vollzeitstelle hast oder auch ALG1 bzw. ALG2 beziehst, bist du darüber versichert. Auch als Rentner bist du zwangsweise krankenversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund deiner Situation musst du dich sowieso freiwillig krankenversichern. Da Pflicht herrscht, musst du auch rückwirkend bezahlen. Die knapp 200 Euro sind also sowieso weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaein, der AG bezahlt einen pauschlend Beitrag, der jedoch keine Kassenleistung nach sich zieht. Das heißt, wenn Du Leistung erhalten willst, musst Du die extra krankenversichern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?