Ist man automatisch deutscher Staatsbürger wenn man in Deurschland geboren wurde?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, sind sie nicht. Deutscher ist von Geburt an, wer mindestens einen Elternteil mit deutscher Staatsangehörigkeit hat (egal, wo er dann geboren wird), oder wer in Deutschland lebt und mindestens einen Elternteil hat, der seit mindestens 8 Jahren einen geregelten Aufenthalt (also nicht illegal, keinen Asylbewerberstatus, keine Duldung o.ä.) hat. Das mit der Staatsangehörigkeit, die man rein durch den Geburtsort erwirbt, gibt es z.B. in den USA.

So einfach nicht.

Wenn die Eltern unterschiedliche Staatsangehörigkeiten haben, bekommt das Kind in der Regel beide Staatsbürgerschaften (Blutrecht). Das hängt nur davon ab, ob das Recht der Staaten, wo die Eltern herkommen, das so vorsehen. Das deutsche Recht sieht das so vor, also wird ein Kind eines/einer Deutschen auch Deutscher.

Ein in Deutschland geborenes Kind, das von Ausländern abstammt, erhält aber trotzdem die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn die Eltern seit mindestens 8 Jahren legal im Inland aufhältig sind und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht besitzen (Bodenrecht). Das Kind muss sich dann bis spätestens zur Vollendung des 23. Lebensjahrs zwischen der deutschen und der ausländischen Staatsbürgerschaft entscheiden.

Heeeschen 03.01.2008, 12:58

Super erklärt - gelesen hatte ich's so auch schon mal :-)

0

Nein, das wäre zu einfach. In der Regel hängt das von den Eltern ab, wo sie her sind. Bei unterschiedlicher Staatsbürgerschaft der Eltern müssen sich die Eltern entscheiden für eine für das Kind.

MathiasMuench 03.01.2008, 10:58

Nein, das ist vollkommen falsch. Wie es richtig ist, steht in meiner Antwort und in § 4 Staatsangehörigkeitsgesetz.

0
wj2000 03.01.2008, 11:09
@MathiasMuench

Ihr geht es doch um einen kurzfristigen Aufenthalt in Deutschland!

0
MathiasMuench 03.01.2008, 11:15
@wj2000

"Ist man automatisch deutscher Staatsbürger wenn man in Deurschland geboren wurde?", war doch die Frage.

0

Was möchtest Du wissen?