Ist man arbeitsunfähig, wenn man von bipolaren Störungen betroffen ist?

11 Antworten

so gesehen ja, wenn dir alles egal ist kannst du auch keine Entscheidungen treffen

Es hängt von der Schwere der Symptome in der augenblicklichen Situation ab, ausserdem auch von der Art der Arbeit, die auszuüben wäre.

Bei bipolaren Störungen geht man davon aus, dass im Intervall meist volle Arbeitsfähigkeit gegeben ist und nur in schweren Krankheitsphasen eine vorübergehende Arbeitsunfähigkeit gegeben ist.

Von daher ist es vor allem ein sozialmedizinisches und soziales Problem: Wo findet sich ein Arbeitgeber, der das toleriert? Unter welchen Voraussetzungen, bei welchen Arbeiten, tritt eventuell Arbeitsunfähigkeit gar nicht oder nur sehr spät ein?

Und: Wenn es nur um eine einzige oder nur um wenige Krankheitsphasen geht und dann vielleicht ein medikamentöser Schutz greift, dann wird man hoffentlich nach vorübergehender Arbeitsunfähigkeit wieder voll im Beruf stehen!

Das kommt darauf wie sehr dich diese Krankheit einschränkt und um welchen Job es sich handelt.

Manische Depression/ Bipolare Störungen - Wie lange Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie?

Hallo, wie lange werden Patienten mit einer mittelschweren bis starken manischen Depression/ Bipolaren Störung auf der geschlossenen Psychiatrie behalten?

Also ungefähr? Tage? Wochen? Monate?

Die Behandlung wurde gestern mit 10 mg "Sycrest" begonnen.

...zur Frage

Wo her kommen die Whatsapp-Störungen?

Ich bin heute über eine karte, auf der die Störungen von Whatsapp angezeigt werden, gestolpert.

(http://xn--allestrungen-9ib.de/stoerung/whatsapp/karte/)

warum sind Deutschland, Schweiz und Italien so stark betroffen?

...zur Frage

Verdacht auf Bipolare Störung

Hallo, ich habe bei mir einen Verdacht auf bipolare Störung.

ich habe mich früher geritzt und bereits einen Suizidversuch hinter mir. Vielen Menschen in der Schule oder woanders in der Öffentlichkeit fallen meine Extremen Stimmungsschwankungen auf.

Mein Arzt meinte, dass dies in der Pubertät normal sei?

Ich habe Selbsttest gemacht, bei denen rauskam, dass ich mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer bipolaren Störung leide.

Daraufhin ging ich nochmal zum Arzt. Er meinte, dass Selbsttests nie aussagekräftig sind und bipolare Störungen nicht im Jugendalter auftreten.

Was soll ich tun?

Was sind die typischen Symptome von bipolaren Störungen?

Kann eine bipolare Störung auch im Jugendalter auftreten?

Danke für Eure Antworten!!!

...zur Frage

Können Menschen mit einer bipolaren störung ein normales leben führen?

...zur Frage

Ist es möglich immer arbeitsunfähig zu bleiben, wenn man Depressionen hat?

Hallo ihr lieben

Im Mai 2015 begann ich meine Therapie mit Medikamenten um meine damalige Ausbildung zu schaffen . Was nicht gelang. Ich wurde immer erschöpfter, müder, bekam panikattacken , wurde wahnsinnig vergesslich und konnte kaum noch was richtig lernen. (Hab CTA gemacht )

Im Februar 2016 schrieb mich mein Psychiater daraufhin komplett krank und ich musste meine Ausbildung aufhören. Ich bewarb mich im selben Jahr auf eine neue Ausbildung ( zur MFA) welche jetzt am 01.9. anfängt. Meine Therapeutin fand das so weit ganz gut , nur habe ich ständig die Angst es nicht zu schaffen .

Wieder erschöpft zu sein und nicht lernen zu können. Der Satz im Berufsbild: "stressresistent und Belastbarkeit " gab mir den Rest ... Dabei liebe ich Medizin und den Umgang mit den Menschen ...

Was ist , wenn ich nie wegen den Depressionen arbeiten gehen kann? Was passiert dann ?

...zur Frage

Schluss machen wegen Rapid Cycling?

Also ich habe eine Frage, wenn jemand unter Bipolaren Störungen leidet, kann es sein dass diese Person keine Kontrolle über sich und seine Gefühle hat und z.B. sich von seinem Partner trennt? Wenn ja, geht diese Phase vorbei und die Person sieht ein, dass sie es garnicht wollte?

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?