Ist man als Tourist für die Schäden am Urlaubsreisen verantwortlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, sophieTeddyOn.

Im Prinzip ja, denn, wird wegen starkem Tourismus eine neue Skipiste gebaut, (Angebot und Nachfrage) hat man gewisse Mitverantwortung für die hierbei stattfindende Umweltzerstörung.

Man gibt ihr als Nutzer schließlich die Rechtfertigung, entstanden zu sein.

Ein Beispiel hab ich vor der Nase: die geplante 3. Startbahn des Münchner Flughafens, welche aufgrund gestiegener Passagierzahlen errichtet werden soll...

Die hat schlagartig Grundstücke unverkäuflich gemacht, wird das Umland mit Kerosin beregnen (geschieht ohnehin schon stark) und das Freisinger Moos als Trinkwasserreservoir gefährden, von seltenen Tieren wie dem Grossen Brachvogel mal abgesehen, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorDerSchatten
09.04.2016, 11:22

Das ist aber an der Frage vorbei. Du schilderst Schäden, die durch Touristen direkt oder indirekt in der Umwelt am Urlaubsort entstehen.

aber was "Schäden am Urlaubsreisen" wohl sind, weiß allein der Fragesteller

0

Was heißt: "am Urlaubsreisen" ??? Dieses Wort ist an dieser Stelle vollkommen sinnbefreit!

Also bitte noch einmal, verständlich ausgedrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte definiere den Schaden, der an einer Urlaubsreise entstehen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sollte man unter "Schäden am Urlaubsreisen" verstehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?