Ist man als AOK-Versicherter in England versichert?

5 Antworten

Auf der Rückseite deiner Krankenkassenkarte ist so eine europäische Karte. Zusätzlich musst du aber einen Krankversicherungsschein (oder so Ähnlich, aber irgendetwas mit "Schein" auf jeden Fall) verlangen.

Bei den meisten Auslandsreisen gelten die Versicherungen nur bis zu 45 Tagen, für Auslandssemester reicht das nicht.

Schau mal, was du mit der europäischen Krankenkassenkarte anfangen kannst. Wenn das nicht ausreicht, brauchst du eine Auslandsreisekrankenversicherung (die kosten bei AOK so 80 Euro im Monat und auch bei anderen Versicherern sind sie nicht günstig, weil du auch immer die besonders teure (also über 45 Tage) Versicherung nehmen musst). Möglicherweise reicht im EU-Ausland aber der Krankenschein und deine Krankenkassenkarte (Rückseite).

Angehörige der gesetzlichen Krankenkasse werden EU-weit genau so behandelt wie die jeweiligen Staatsangehörigen, die dort ebenfalls in der staatlichen Absicherung sind.

In den meisten Ländern behandeln die Ärzte Ausländer aber nur als Privatpatienten, weil sie den bürokratischen Aufwand scheuen. Man tut also gut daran, sich zusätzlich zu versichern.

Und, auch nicht ganz unwichtig, es werden nur die Kosten übernommen, die hier angefallen wären! Ist eine OP oder sonst irgendwas in England teurer als hier in Deutschland, trägt der Versicherte die Mehrkosten!

Ich würde mich ebenfalls auf jeden Fall zusätzlich versichern, schon alleine wegen dem Krankenrücktransport, was auch nicht übernommen werden würde!

2

Bei der AOK über Eltern versichert. Möchte wechseln. Kündigung nötig?

Hallo,

ich bin bei der AOK Krankenkasse versichert und möchte zu einer anderen Krankenkasse wechseln. Am 1.9 beginnt meine Ausbildung.

Muss ich eine Kündigung an die AOK schreiben? Ich meine ab dem 1.9 bin ich nicht mehr Krankenversichert, das heißt also dass ich mir die Kündigung sparen könnte weil ich ab dem 1.9 sowieso automatisch gekündigt werde. Ist meine Vermutung richtig?:)

...zur Frage

Will mich für ein Praktikum bei der AOK bewerben aber wie lautet die Berufsbezeichnung oder kann ich auch einfach "(...)Praktikum bei der AOK" schreiben?

...zur Frage

Aok freiwillig versichert jetzt arbeit gefunden was mach ich jetzt?

Hallo ich war seit paar monaten von aok freiwillig versichert und jetzt habe ich mir eine arbeit gefunden als vollzeit, wer zahlt jetzt meine krankenversichert der arbeitgeber oder ich selber?

...zur Frage

Termin beim Gynäkologen

Morgen früh habe ich einen Termin beim Gynäkologen. Das Problem ist aber, daß ich leider schon einige Zeit nicht mehr krankenversichert bin. Nun war ich heute bei der AOK und wollte wegen einem Behandlungsschein fragen, da ich sonst trotzdem auch einen bekommen habe, obwohl man ja in so einem Fall nur Notfallbehandlung bekommt. Heute bekam ich aber keinen Schein. Was würdet Ihr machen? Den Termin absagen oder nochmal zur AOK? Da sind verschiedene Mitarbeiter.

...zur Frage

Günstige, gesetzliche Krankenkasse

Ich war bisher über meine Familie bei der AOK versichert. Nun arbeite ich bei einer Agentur auf selbstständiger Basis als freier Mitarbeiter (Rechtsform Kleinunternehmer). Jetzt muss ich mich freiwillig versichern, allerdings beträgt die günstigste Option bei der AOK derzeit ca. 150€ pro Monat und das ist mir definitiv zu teuer. Kennt jemand günstigere Möglichkeiten, vielleicht auch private Krankenversicherungen ?

...zur Frage

Aok oder Barmer

Hallo

İch bin zurzeit bei der Barmer jedoch habe ich vor zur Aok zu wechseln .

Die Barmer bezahlt bei Zahnreinigung nur ein Anteil von 20€ die Aok hingegen übernimmt 2x im Jahr 80% der Rechnung von der Zahnreinigung .

Was haltet ihr davon wenn ich wechseln würde ?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?