Ist Männlichkeit auch heute noch wichtig?

16 Antworten

Jeder weiß doch mittlerweile, dass die Zeugen Jehovas und die Illuminaten zusammen mit Alice Schwarzer und der Gesellschaft zur Entmachtung des männlichen Altruismus ( kurz GEMA) im Konzil von 1989 die mehrstufige Entmännlichung der Gesellschaft und der Männer an sich geplant und durch die Bundestagswahlen 1989 entsprechend eingeleitet haben.

Dahingehend wurden verschiedene Modelle (zum Beispiel, Hipster, Emo, fragwürdige umsetzung der Gleichberechtigung) zur Verweichlichung des Mannes und der Schaffung einer anti-männlichen Einstellung in der Gesellschaft umgesetzt.

Nein, ist nicht wichtig und es ist auch keine gute Idee sich daran zu orientieren.

Man braucht keinem so hohlen und allgemeinen Konzept wie Männlichkeit nachzulaufen. Denn es ergibt sich von selbst. wenn einen traditionell männlich besetzte Sachen begeistern: Na los! Wenn dich jemand dafür kritisiert ist er ein Idiot.

Gleiches wenn dich traditionell nicht männliche Sachen interessieren. Man soll machen was man will und dabei nicht so künstliche Überlegungen anstellen ob etwas männlich ist oder nicht. 

"Mann"-sein ist eine Charaktersache und hat nichts mit Aussehen, Pflege, Kleidung oder Ähnlichem zu tun.

Davon ab steht jede Frau auf einen anderen Typen Mann und ein Mann auf eine andere Typ Frau. Unabhängig vom Aussehen und Alter.

 Hat sehr, sehr viel mit dem Aussehen zu tun, richtige Frauen stehen auf harte muskulöse Männer.  Und mit hart meine ich hart, nicht Möchtegern hart.

0
@Marduk411

Lach, ... ernsthaft? Sehr komische Ansicht!

Darf ich Dich, auch wenn Du eine "Frau" bist, fragen, wie alt Du bist?

Ich bin kein harter, muskulöser Mann :-( Bei mir schätzen Frauen andere Qualitäten, die Dir wohl fehlen.

Tust mir gerade irgendwie ein bisschen leid...

1
@Nashota

Yep! Ist aber kein Problem ... ich stehe auf Frauen, nicht auf Mädchen. Also alles gut! :)

0
@PeterP58

Das ist ein Typ, dem selbst Männlichkeit abgeht und der sich ärgert, dass er keine kluge Frau abbekommt ;-))

0
@Nashota

Im Gegenteil ich bin äusserst männlich.

0
@Nashota

Wen meinst Du? *umschau*
Ich fühle mich nicht angesprochen!

0

Was möchtest Du wissen?