Ist männliches Gras nachweisbar?

6 Antworten

Wenn männliches Gras in der Reifephase der Pflanze THC enthält, so ist es natürlich auch bei einer labortechnischen Analyse in Spuren nachweisbar. Generell ist es aber so, dass die Blüten der weiblichen Pflanzen umso mehr Harz ausbilden je länger sie nicht von männlichen Pflanzen bestäubt werden.

Während also eine kleine Menge an weiblichem Material reicht, um high zu werden, würde man von männlichem Material unglaublich viel benötigen. Überdies sollte man nicht vergessen, dass es eben männlichen und weiblichen "Rauschhanf" gibt (wobei die Mädels den entscheidenden Anteil an psychoaktivem Wirkstoff besitzen) - ebenso wie es männlichen und weiblichen Industriehanf ("Nutzhanf") gibt, wovon man von männlichen und/oder weiblichen Pflanzen ganze Kilos in wenigen Minuten konsumieren müsste, um ggf. einen Hauch von Effekt zu verspüren.

High wird man also weder von der einen wie von der anderen männlichen Sorte.

Hi beim normalen Joint ist es nach 24 Std. im Urin nicht mehr nachweisbar.THC minimum 6 Monate.Doch bei speziellen Untersuchungen (HAARPROBE mit Haarwurzel )und spezielle Blutuntersuchungen,kommt alles raus. Gruss

Du kannst nicht von einer männlichen Pflanze high werden. Nachweisbar ist es bestimmt etwas. Aber mach dir da keine Sorgen.

Was möchtest Du wissen?