Ist Macht Assads einzige Interesse?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das ist völlig oberflächlich, mithin nichtssagend und zudem so tuend, als wenn sonst ringsherum die Politiker sehr viel weniger auf Macht aus wären. Lass dir sagen, ein jeder Politiker, eine jede Politiker hier auf diesem Planeten ist auf Macht aus.

Dann solltest du dir schon mal die Frage stellen, Macht mit welchem Inhalt. Macht ist kein leeres Abstraktum, wie etliche Moralisten meinen herauszuwitern, sondern diese ist stets an bestimmte Ziele gebunden. Sie hat daher eine Richtung, einen spezifischen Inhalt und nicht so wie es all die Moral-Haneese meinen, sie sei ein bloßer Selbstläufer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Syrien ist das einzige verbliebene Land in welchem  die  Bath Partei an der Macht ist. Diese strebt eine gemäßigt sozialistische Wirtschaftsordnung an, in der Kleinbetriebe etc erhalten bleiben sollen, die Schlüsselindustrien jedoch  in staatlicher Hand sind. Es gibt eine klare Trennung zwischen Religion und Staat. Außenpolitisch strebt man langfristig eine arabische Einheit an. dh eine Konföderation bzw  Union der arabischen Staaten . der Zusammenschluss ist nicht religiös begründet, sondern ethnisch dh. indirekt wird quasi auch  eine  eine Aussöhnung zwischen Sunniten Schiieten angestrebt etc. Die politische Einheit der arabischen Staaten geht in dieseer Ideologie  über religiöse Unterschiede.       

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter anderem ist Macht sicher einer seiner Ziele ob das bei den vielen anderen Parteien des Syrienkonflikts gross anderes ist darf aber bezweifelt werden.

Ein weiterer nicht zu vernachlässigende Aspekt ist sicher, der Blanke Wille zu überleben, den sollten die Rebellen Assad schlagen ist es nicht unwahrscheinlich das dieser von Ihnen hingerichtet wird oder in ein paar Jahren vor einem UN-Kriegsverbrechter Tribunal antraben muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasfür Parteien sind die ?
Die Politik in Syrien ist noch nicht reif. Obwohl ich den Assaad hasse, aber er ist leider der einzige, der kann das Land in zurzeit führen. Die Situation in Syrien ist sehr kompliziert. Syriern was total sicher vor dieser "Revolution" unter der Führung des Assaad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Politik geht es immer um den Kampf um die Macht. Insofern ist natürlich auchAssad bei Strafe des eigenen Untergangs gehalten, seine diktatorische Macht zu verteidigen.

Das tut er mit äußerster Brutalität, Härte und Missachtung der Menschenrechte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Assad geht es sicher um Machterhalt, vielleicht sogar um die Wiederherstellung der alten Ordnung, in welcher die Bevölkerung, im Vergleich zu heute, nicht schlecht gelebt hat.

Bei seinen zahlreichen Widersachern dagegen um nichts Besseres. Auch sie streben alle nach der Macht, um sich dann, in verschiedene radikal-islamische Parteien gespalten, gegenseitig zu eliminieren. - Leider auch mit die armen Kinder, Frauen und Alten. Friede in einer Nach-Assad-Zeit dagegen ist kaum vorstellbar! 

Der Begriff "Islam" ist leider zum Synonym für Unruhen, Krieg und Mord geworden, überall auf der Welt!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht hat was mit Stabilität zu tun und Assad wird von seinem Volk unterstützt, sonst hätte er schon längst der Anarchie weichen müssen.

Vor dem "Arabischen Frühling" 2011 stand nichts Schlechtes über Assad in den Medien. 

Plötzlich, ab 2011, wird er von den Scheichs und dem Westen mit Waffen bekämpft. Das Merkel-Signal "Wirschaffendas" hat außerdem alle Syrer zu uns eingeladen. Sie kommen sogar aus dem unzerstörten Damaskus zu uns, haben zuvor ihre Häuser verkauft und wollen, dass ihre Söhne bei uns Medizin studieren.

Wollen wir wirklich ganz Syrien nach Europa evakuieren? 

Und einen instabilen Staat wie Irak und Libyen schaffen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Macht ist eigentlich immer das primäre Ziel von Diktatoren. Deshalb bekämpfen sie alles, was ihre Macht infrage stellen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
04.09.2016, 23:37

Und die braven und tapferen Demokraten haben damit soooo garnichts am Hut, na so was aber auch - ei-jei-jei

0
Kommentar von VeryBestAnswers
04.09.2016, 23:41

Demokratie bedeutet, alle Macht geht vom Volk aus. Deshalb ist das wichtigste Ziel in einer Demokratie das Wohlergehen des Volkes. In der Realität ist das natürlich anders, da Politiker auch eigene Interessen verfolgen. Aber wenn du mit deiner Aussage andeuten willst, dass auch Demokraten nur auf Macht aus sind, ist das eine Verallgemeinerung und nur in Einzelfällen richtig.

0

Ja . Er will seine Macht und sein Staat behalten und duldet keinen neben ihm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
04.09.2016, 23:36

ein Zirkelschluß gewissermaßen, den du uns bietest

0

Die Partei von Assaad, Albaath. Hat schon 1963 ne Revolution gegen die Lehnsherren geführt, und hat die Regierung wieder reformiert. Damals, war diese Partei die Stimme der Armen in Syrien, und zählt noch als die stärkste Partei Syriens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hishighness
05.09.2016, 00:42

P.s. Bin ein Syrer

0

Ja, Macht ist sein Hauptziel, ansonsten natürlich noch die Religion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Assads Ziel muss sein sein Land zu befrieden. Darüber hinaus wissen wir ja was aus den Staatschefs aus Libyen und dem Irak wurde denen die USA "Demokratie" gebracht haben. Er kämpft quasi auch um sein Leben.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das Ziel anderer Parteien?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?