Ist Lungenkrebs vererbbar?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Krebs ist nicht direkt vererbbar. Krebs entsteht durch Fehler bei der Zellkernteilung. Gründe für solche Fehler gibt es viele. Nur ganz wenige Gründe sind in der ererbten Neigung zu solchen "Kopierfehlern" zu finden. Die wesentlichen Auslöser kommen von Außen, also Umweltfaktoren wie Fremdkörper, Chemikalien, Rauch etc. Wir sollten also die bekannten Auslöser meiden. (besonders Rauch, auch Passivrauch zB).. Was aber besonders wichtig ist, ist die nachgewiesene Tatsache, dass durch unsere Ernährung MASSIV auf die Niederhaltung der Krebsentwicklung eingewirkt werden kann. Erst kürzlich hielt ich ein Buch in Händen, wo das recht eindrucksvoll beschrieben wurde. Ttitel: "Krebszellen mögen keine Himbeeren" (SBN 978-3-466-34502-1) einfach und gut verständlich sind Entstehung, Entwicklung, Vorbeugung von Krebserkrankungen dargestellt. (ich hoffe, das ist keine verbotene Werbung hier) Ich kann es jedem Interessierten empfehlen.

Meine Oma ist an Lungenkrebs gestorben. Sie hat das von ihrer Mutter (also von meiner Ur-Oma) geerbt. Besteht deswegen nun die Gefahr, dass ich das auch geerbt habe?

0
@Tonksi

Du kannst bestenfalls die Neigung geerbt haben. Es wäre also ratsam, alles zu meiden, was die Lunge bzw deren Teilorgane reizt. Das wäre vor allem alle Formen von Feinstaub, auch Zigarettenrauch, Passivrauch, Räume, in denen geraucht wurde, Staub, Lösungsmittel und dergleichen. Gleichzeitig kannst du dem Körper reichlich Stoffe zuführen, die Radikale fangen, Verbindungen, die sich gerne wo andocken, und so auch die Zellteilung stören und Krebs initieren. Nahrungsmittel wo "antioxidative" Wirkung publiziert wird sollte zu deinem Alltagsessen gehören. Alle roten Obstsorten, (Anthocyanhältig) die meisten Gemüse (Kohlarten, Rote Rüben) und viel Obst. (Goji) Denn die gute Nachricht ist: Man kann Krebs durch Nahrung und Verhalten entscheidend vorbeugen.

0

Nicht vererblich aber wenn Vorfällen in der Familie sind regelmäßig zu Kontrolle. Du kannst wenn die Voraussetzung sind Krebs bekommen durch ein Emotioneller Schock

Lungenkrebs selber ist nicht vererbar, aber die Neigung dazu schon.

unheilbaren Lungenkrebs was passiert?

Wie ihr bemerkt habt mein Papa krebs er meinte gerade arzt sagte unheilbaren Lungenkrebs das bedeutet das er sterben wird nur das es durch die Behandlungen verzögert wird oder wie?..

...zur Frage

Lungenkrebs/Schmerzen/Symptome

Hallo,

ich hatte vor kurzen mal ne kleine Bronchitis, war aber noch nicht beim Arzt, ist eigentlich auch besser geworden, noch n bisschen Hals probleme aber nuja (werde noch gehen, zur sicherheit) jedenfals habe ich da ein bisschen was gelsen und bin zufällig auf was mit Lungenkrebs gekommen... meine Fragen, nur aus interesse, bei Lungenkrebs, hat man da "SEHR" starke schmerzen in der Brust oder äußert sich das erst wenn es schon viel zu spät ist? 2. Kann man auch Lungenkrebs haben, ohne typsiche Symptome, also kein Husten mit Blut, oder Atemnot?? Oder sind diese Symptome immer vorhanden?

Mfg Mikezilla

...zur Frage

Meine Mama todkrank, wie geht man mit sowas um?

Hallo Leute,

Bei meiner Mama ist im Dezember festgestellt worden, dass sie nach 3 (!) Krebserkrankungen nun Metastasen hat.. in der Leber, den Knochen sowie der Pleura. Es besteht keine Hoffnung auf Heilung. Nur wenige Tage vor der Diagnose ist mein Großvater verstorben und nur 4 wochen davor, verstarb auch der Vater meiner Mutter an den Folgen des Krebses. Ich leide nun unter starken Angststörungen. Ich denke viel über das Sterben und Tod sein nach. Wenn ich daran denke, packt mich die Angst und ich spüre wie Machtlos ich bin. Ich habe außerdem eine hypochondrische Störung entwickelt. Soll heißen, bei minimalen Veränderungen im Körper oder kleinsten Schmerzen, gehe ich direkt davon aus, an schlimmen Krankheit erkrankt zu sein (ALS, MS, tödlicher Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt...). Und umso weiter ich mich über diese Krankheiten informiere um so stärker werden die Symptome, welche real sind! Ich habe jetzt über 4 Wochen in Stechen in der Brust gehabt, hatte schwache kraftlose Beine und litt unter Übelkeit. Die Wahrscheinlichkeit an einer tödlichen Krankheit erkrankt zu sein ist minimal, da ich erst 20 Jahre alt bin. Aber ich bilde mir eben (so wie das bei Angststörungen eben ist) ein, dass es ja andererseits leider auch mir passieren könnte... Meine HA meinte, diese Beschwerden kämen wohl von meiner Angststörung, die wirklich sehr ausgeprägt ist.

Hat da jemand Erfahrungen & kann mich diesbezüglich etwas beruhigen?

Danke :) Habt einen schönen Frühlingstag!

...zur Frage

Ärzte helfen mir nicht. Große Lymphknotenschwellungen. Hilfe?

Hallo.. ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Versuche mich kurz zu fassen. Ich habe viele geschwollene Lymphknoten im Kopfbereich. Hals, Nacken u.s.w. Ich war oft in letzter Zeit bei meinem HNO deswegen, der hat auch immer einen Ultraschall gemacht und meinte die Lymphknoten sind zwar etwas größer aber oval, was gut ist. Er meint wohl auch dass alle noch unter einem cm groß sind, wobei er sich die im Nacken nie wirklich anguckt und ich empfinde die als größer. Ich habe ihn auf eine Biopsie angesprochen, weil man nur damit Gewissheit haben kann. Er sagt dass er denkt das würde keiner bei mir durchführen, denn wenn was schief gehen sollte müsste man beweisen dass die Biopsie einen Grund hatte, was bei mir anscheinend nicht der Fall ist. Ich war dann am Montag bei einer Onkologin, die nur zu mir ins Wartezimmer gekommen ist und kurz meinen Hals abgetastet hat. Mir wurde dann Blut abgenommen. Entzündungswerte sind unauffällig. MRT Thorax unauffällig. Röntgen der Zähne ebenso unauffällig.

Ja was soll ich sagen. Ich vermute wirklich dass ich Morbus Hodgkin habe. Was soll ich jetzt tun? Zu wem soll ich mich noch wenden? Alles was ich will ist einfach dass mich ein Arzt mal ernst nimmt deswegen und eine Biopsie veranlasst.

Danke an alle die sich die Zeit nehmen um mir Tipps zu geben.

...zur Frage

Lungenkrebs mit 26?

Hallo Zusammen,

ich bin 26 und habe zwischen 16 und 18 Jahren geraucht. Nun bekomme ich seit geraumer Zeit hin und wieder schlecht luft und muss husten.

Kann es sein, in meinem Alter schon Lungenkrebs zu bekommen?

...zur Frage

CRMO vererbbar?

Ist chronisch rezidivierende multifokale Osteomyelitis vererbbar?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?