ist lügen normal?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Lügen gehört zum Leben dazu. Wir lügen aus den unterschiedlichsten Gründen: um uns hervorzutun, um Streit zu vermeiden, aus Angst, aus Höflichkeit etc. Jeder tut das. Und wir erziehen auch unsere Kinder dazu. Wenn Tante X ihnen was Potthässliches schenkt, dann zwingen wir unsere Kinder Danke zu sagen und auf die Frage ob es ihnen gefällt brav zu nicken. So vermeiden wir Streit. Ein gewisses Maß ist wohl nötig, wenn so viele Menschen aufeinander hocken. Und nicht jeder verträgt die Wahrheit.

Und im Grunde genommen tragen wir alle Masken, hinter denen wir uns verstecken. Die sind so perfekt, dass wir diese Masken für die Wahrheit halten und behaupten: ich lüge nicht. Lügen ist also nicht wirklich schlimm. Ich kenne allerdings ein jünges Mädchen, die erzählt dermaßen Geschichten über sich, dass sich da einem schon die Fußnägel hochrollen. Z.B. hat sie uns erzählt, dass sie und ihr Freund nun geheiratet haben und auf einer Karte, die sie uns gab, stand dann: Herr und Frau....! Später stellte sich heraus, dass das genauso nicht stimmte wie vieles andere - also ich denke, dieses Mädchen hat ein massives Lügenproblem. Allerdings ist die Mutter genauso und nun im Alter allein. Letztlich bekommt man was man gesät hat. Man muss sich also auch gar nicht darüber aufregen, wenn man angelogen wird, nur seine Konsequenzen ziehen.

Liebe Grüße

Lügen ist völlig normal und auch nur manchmal verwerflich. Im Alltag gibt es ganz viel Situationen die man mit einer Lüge einfacher bewerkstelligt als mit der Wahrheit. Es gibt Fragen von nahestehenden Menschen die man mit einer Lüge besser beantwortet als mit der Wahrheit um diese Menschen nicht zu verletzen. Es gibt Fragen von fremden Menschen denen die Wahrheit nichts angeht, man dies aber auch nicht sagen möchte, also antwortet man mit einer Lüge... Oft ist die Lüge das was der andere von einem hören will, also tut man ihm mit der Lüge einen gefallen ;)

Im Familienkreis und engsten Freundeskreis sollte man sich die Lügen genau überlegen denn nichts ist schlimmer als bei einer Lüge ertappt zu werden. Hier versteht das Gegenüber ein "möchte ich nicht drüber reden" besser als eine Lüge die er erkennt.

lg Susan

Gerade in Beziehungen sollte man gewisse Dinge für sich behalten, weil manches sonst schnell eine ganze Familie sprengen kann. Es ist schon was dran an dem Satz: "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.".

0

Jeder Mensch lügt täglich mehrere Male. Das beginnt bereits im Kleinkindalter. In den meisten Fällen ist es jedoch kaum relevant.

Wenn dich jemand fragt, wie es dir geht, und du sagst Ja, obwohl du dich besch.... fühlst, ist das schon eine häufig vorkommende Lüge. Die aber wird im Alltag als Floskel benutzt, und keiner kritisiert sie.

Ich bin generell für Ehrlichkeit.. ich selber bin ein sehr ehrlicher Mensch und erwarte das selbe von meinen Mitmenschen. Ich finde es auch besser, wenn mir jemand sagt "Hey, ich habe heute doch gar keine Lust mehr was mit dir zu unternehmen" anstatt "Ohh ich hätte so gern was mit dir gemacht, aber mir ist leider ein Arzttermin dazwischen gekommen". Ich denke aber ab und zu ist eine kleine Notlüge legitim.. es kommt halt auch auf den anderen Menschen und in welchem Verhältnis man zu diesem steht an sowie um welche Situation es gerade geht.

am tag mehrmals lügen?? oha was hast du denn für geschichten zu erzählen? also ich will ja nicht behaupten das ich nicht lüge, allein aus ehrlichkeit schon nicht, aber doch nicht täglich und das mehrmals am tag? was sollte ich denn da lügen, vom bett raus und schon fängt es an? neee das ist alles andere als normal und auch total unehrlich. und wenn es noch andere bemerken so wie dein kollege, ist das erstens sehr peinlich, und zweitens spätestens da musst du doch merken das es nicht so normal ist, sonst würde doch dein kollege sagen mein herr toll wie du lügst mache ich ja auch.. naja, ich finde e das man es merkt wenn jemand permanent am geschichten erzählen ist, und wie man ja weiss ist ehrlichkeit nun mal eine charakter eigenschaft die eben nicht jeder besitzt..!

deine antwort kommt sehr sarkastisch du schreibst mehrmals am tag lügen ist nicht normal. wen man nicht jeden tag lügt dan find ich das echt nicht normal :S

0
@YokoOkino

mein beitrag ist eine antwort auf DEINE frage, wenn du schon so eine frage stellst dann darf jeder auch seine meinung dazu abgeben. ich vertrete hier meine meinung und nicht deine. wenn am tag mehrmals lügen "normal" oder okay für dich ist, wieso dann deine überflüssige frage?? dann mach doch weiter und frag' hier nicht. und wie schon erwähnt ehrlichkeit ist nun mal nicht deine stärke, kann man nichts machen..

0
@Mariellaaa

für ne frau bist du ganz schon aggressiv so bekommst du nie einen mann :D

0
@YokoOkino

es kommt immer wie man es sieht ;) denn ich schreibe nie mit einem bösen ton. p.s ich habe einen festen freund :p Lg

0

Um welche Art von Lügen geht es denn?

Manche lügen schon, wenn sie einem "guten Morgen" sagen.

Hallo YokoOkino,

hm, ich denke Lügen entstehen dadurch, dass man entweder Angst hat die Wahrheit zu sagen (Angst vor einer Rüge, oder einer "Bloßstellung),....... weil man dem Anderen "nicht weh tun will" (schonen will),....... weil man etwas verdecken will oder aus eigener Unsicherheit heraus.

Oft lügt man auch, weil man anderen Leuten nicht "auf die Füße" treten will (wenn jemand fragt: "Gefällt Dir das oder sehe ich heute gut aus." ... oder so).

Ich kannte auch Arbeitskollegen, die gelogen haben aus Faulheit (Chef Frage: "Haben sie das und das schon erledigt"..... Arbeiter Antwort: "Ja klar habe ich das"...... obwohl nichts gemacht wurde).

Gefährlich wirds dann erst richtig finde ich, wenn das chronisch wird.

Du sagst, dass Du auch manchmal lügst und glaubst, dass Du dabei keinem schadest. Ich denke, Du schadest Deinem Gewissen ..... denn auch wenn der Andere diese "Flunkerei" glaubt,...... wird sich Dein Gewissen mit Sicherheit melden.

Wenn ich persönlich sehe und mitbekomme, dass jemand in meinem Beisein lügt (egal ob er mich anlügt oder einen Anderen), .... verliere ich mein Vertrauen zu demjenigen und es tut mir einfach weh.

Und für mich ist ein verlorengegangenes Vertrauen nicht gerade wenig.

Es kommt auf die Lügen an.

Legitim im Büro sind Höflichkeitslügen, also Interesse vorgeben oder auf die Frage nach dem befinden.

Alles andere finde ich Grenzwertig und wenn das deinen Kollegen schon auffällt muss es ja sehr ausgeprägt sein.

na ja lügen ist nicht so gut.Es ist immer besser direkt die Wahrheit zu sagen. Wenn man sich das angewöhnt ist es auch nicht so schwer ;)

Würden sich Menschen immer kompromisslos die Wahrheit sagen, dann gäbe es uns gar nicht, weil unsere Vorfahren sich schon alle gegenseitig umgebracht hätten.

wenn er sagt dass er wenig lügt köntne selbst das eine lüge sein und dann lügt er viel mehr als du

haha :D genau kann echt sein ;-)

0

Da der Mensch böse ist, ist es normal für ihn, zu lügen.

Nein, lügen kann niemals normal sein, denn böse zu sein, ist auch nicht normal. Es wäre traurig, wenn das normal wäre. Wer das behauptet hat noch nicht viel im Leben Gutes erfahren. Das überwiegt nämlich und das ist normal!

0

nicht jeder lügt im buddhismus ist lügen schlecht

Im Buddhismus ist es noch schlechter, anderen Menschen weh zu tun, wenn es nicht nötig wäre.

0

Was möchtest Du wissen?