Ist Lokführer ein guter Beruf?

2 Antworten

Also ... wichtig sind sachen die mit technik zu tun haben  zum Beispiel aufbau einer diesel lok ... aufbau einer e lok .... sachen Wie Bahnbetriebsdienst und signale und solche Sachen  lernst du während der ausbildung ... wichtig ist technisches Verständnis und interesse ... und ja es gibt unterschiedliche verdienst Möglichkeiten .... grundsätzlich wirst du zu jeder Tages und nacht zeit arbeiten. .. Feiertage ostern ferien und Weihnachten sowie der Jahreswechsel dürfen dir nicht ganz so wichtig sein da du auch an diesen Tagen mahl rann musst ... schichten zwischen 8 und in seltenen Fällen auch 12 oder 14 h sind möglich. ...

lohnunterschiede .... cargo und önpv sind echt extrem  im önpv sind 500 - 700 euro Unterschied keine Seltenheit. ...zb. Du arbeitest im cargo und hast 200 h im Monat gearbeitet  und bekommst mit zulagen ca. 2500 euro netto ... im önpv sind bei der selben zeit nur 1900 netto drin. ... da dir dort einige  zulagen fehlen die du nicht von der Firma bekommdt sondern bei der Steuererklärung geltend machen musst .... ( ist nur ein viktives Beispiel ) also ich  persönlich arbeite 10 zu 4 das sind in 10 tagen mit viel Glück 120 h das ist dann schon  ganz gutes geld 😉😉😉

Je nachdem für wen und was du dann fährst,kannst du gutes Geld verdienen aber du wirst viel unterwegs sein müssen.

Kann man mit Diabetes Eisenbahner/in im Betriebsdienst der Fachrichtung Lokführer und Transport sein?

...zur Frage

Lokführer oder Fahrdienstleiter?

Hallo liebe Community,

Da ich nächstes Jahr die Schule abschließe stehe ich nun vor folgender Frage:

Fahrdienstleiter oder Lokführer?

Welcher Beruf hat eine bessere Zukunft. Welcher Beruf ist "interessanter" oder "spannender"? Wie sieht der "Alltag" aus und wie unterscheidet sich der Alltg eines Fdls zu dem eines TF?

Ich freue mich über gute Beiträge :-)

Tomol

...zur Frage

Lokführer und Informatik-Ausbildung?

Moin Leute,

Ich mache in absehbarer Zeit mein Abitur und überlege mir auch logischerweise, welche Schritte ich danach gehe. Mein Traumberuf ist Lokführer oder auch Triebfahrzeugführer. Diesen Beruf will ich auch unbedingt ausführen. Doch ich will zuvor eine Ausbildung zum Fachinformatiker, ein Beruf, welcher mich auch interessiert, machen, falls ich irgendwann gesundheitlich nicht mehr in der Lage sein sollte den Beruf des Lokführers ausüben zu können. Zudem hätte ich mit 2 Ausbildungen natürlich auch eine breitere Palette an Berufen, die ich alternativ auch machen könnte. Doch ich hätte da so meine Bedenken: Kann es sein , dass ich nach der Informatik-Ausbildung keinen Ausbildungsplatz bei der DB bekommen würde, weil ich eventuell zu alt bin, oder eine Ausbildung in einem Beruf habe, welcher meilenweit vom Beruf des Lokführers entfernt ist.Oder kann ich die Informatik-Ausbildung bedenkenlos machen. Ich würde mich über jede Antwort freuen.

Danke im voraus!

...zur Frage

Was haltet ihr von dem Beruf Lokführer?

Ein Lokführer steuert bis zu 11000 ps. Wenn z.b. ein bekannter von euch sagt er sei lokführer, sagt ihr dann ehr "ahh ok " oder "wow echt cooler job"

...zur Frage

Lokführer Gehalt (nach Ausbildung)?

Wieviel verdiene ich unmittelbar nach der Ausbildung (Brutto)?

ist das ein guter/angesehener Beruf? Oder eher weniger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?