Ist Löwenzahn gesund oder giftig?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo

Löwenzahn ist mit Sicherheit ein gutes Lebensmittel, besonders die jungen oder gebleichten Blätter als Salat. Dabei braucht man überhaupt keine Angst zu haben.

Die enthaltenen Bitterstoffe, die besonders in älteren (wilden) Löwenzahnblättern und in den Stielen vorkommen (also später im Jahr), können allerdings wenn man viel davon isst letztlich auch leichte Giftwirkungen haben. 

Normalerweise ist Löwenzahn sobald er blüht ohnehin unerträglich bitter (außer die Blüte selbst) und als Lebensmittel nicht so toll. Die Kultursorten sind allerdings auch dann essbar und kleinere Mengen sowieso immer.

" junge oder gebleichte Blätter" Haben Sie da einen Trick, wie man Löwenzahnblätter bleichen könnte? Ich esse ihn für mein Leben gerne.

Wir graben ihn aus Maulwurfshaufen, da sind seine Blätter ganz lang, weiss und knackig. Und der Geschmack: Ein Gedicht!

Aber leider ist es seit ein paar Jahren so, dass die Bauern ihre Wiesen "ebnen" und wir das Wettrennen um den "Maulwurfslöwenzahn" immer öfter verlieren.

Da käme ein Wissen über eine Bleichung gerade recht!

Vielen Dank für einen Tip und LG

1
@oisele

Nein, Sorry, bei uns macht man das gar nicht, das kenne ich nur aus dem Elsass und ich weiß nicht wie die das hinkriegen :-)

1

Löwenzahn ist nicht giftig. Aber man isst eigentlich nur die jungen Blätter, meist bevor er blüht. Und die Knospen, die man wie Kapern einlegen kann. Und die Blüten, die man zu einem "Honig" verkochen kann oder auch über den Salat streuen kann. Und auch die Wurzeln wurden früher als Kaffeeersatz verwendet, sie sind sehr bitter.

Aber wie überall macht die Menge das Gift. Allerdings glaube ich nicht, dass man sich so an Löwenzahn überfressen könnte, dass es schadet.

Löwenzahn wächst am liebsten auf stark gedüngten Wiesen. Somit wirst Du auf echten Bergwiesen nur wenig Löwenzahn finden, da diese eher Magerwiesen sind.

Deshalb ist es beim Pflücken von Löwenzahn auch wichtig, dass man darauf achtet, dass da keine Hunde ihr Geschäft verrichten. Dann wächst zwar der Löwenzahn ganz beachtlich, aber so richtig lecker dürfte der nicht mehr sein...

Löwenzahn sollte man das ganze Jahr über essen, und ganz besonders im Frühjahr, da sind die Inhaltsstoffe, besonders die Bitterstoffe am höchsten und helfen den Körper zu entgiften. Genau wie es zb Rucola, Kurkuma, Endiviensalat u.a.m. machen. Es gibt zb den österreichischen Röhrlsalat. Einige gewaschene Stängel mit Radischen mischen und mit Essig/Öl anmachen. Die Milch ist nicht giftig! Einige Blätter in den Salat - lecker. Kannst auch ein zwei Blüten ohne Strunk -die sind sehr bitter hineingeben.

Allerdings sollte man tägl nicht mehr als 6-7 Blätter essen.

LG


Bedingt.

(Immer diese halbwahrheiten hier!!!)

Aus Löwenzahnblättern kann man Salat machen und Tee. Ist also gesund.
Bei der Blüte wäre ich allerdings vorsichtig! Denn die Löwenzahn-Milch ist giftig!

Und im Stängel ist die Löwenzahn-Milch drin. Ist also auch giftig!

P.S. Ich habe Gärtner gelernt!


Aus den Blüten kann mann wunderbaren Löwenzahnhonig machen. Schmeckt total lecker und ist gesund.

0

Die Stengel muß man waschen 

dann fließt die Milch ab und dann ist es nicht mehr giftig

0

Der Löwenzahn ist nicht giftig oder ungesund. Kannste ruhig essen oder Tee machen. Ich würde aber aufpassen, falls du des Löwens Zahn im Auge hast; Das kann ungesund enden! ;D

Löwenzahn wächst nahezu überall und ist auch gesund. Man isst nämlich die Blätter und Blüte und nicht die Stängel. Einfach mal nach Löwenzahnrezepten suchen, z.b. -salat, oder -tee.

Gesund, du kannst sogar Tee draus kochen.

...und ganz tolle Salate aus den Löwenzahnblättern.

0

Ich esse in jedem Jahr im Frühjahr öfters jungen Löwenzahn als Salat. Auch auf Spaziergängen esse ich bis in den Winter Löwenzahnblüten mit Stängeln, wenn zu finden. Ich empfinde sie als sehr lecker.

Allerdings esse ich von Blüten und Stängeln nicht allzuviele, denn ob was an deren beschriebenen Unbekömmlichkeit dran ist, weiss ich nicht.

Hier wird es sein, wie bei vielem Anderen auch: "Die Dosis macht das Gift".

LG

Also meine Meerschweinchen freuen sich wie wild wenn es Löwenzahnblätter gibt. Daher nehme ich mal an sie sind nicht giftig.

Gesund und schmeckt fast wie Ruccola.

am besten als Salat. Und die weiße Milch im Stängel hilft gegen Handwarzen und Insektenstiche, aber nicht dran lecken, ist leicht giftig!

2

Was möchtest Du wissen?