Ist Löw nicht lernfähig? Warum lahm im mittelfeld? Mit welcher begründung?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Tropsl,

Du bist ja noch ganz neu hier, deswegen möchte ich Dich auf etwas hinweisen. Gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform, deshalb sind Chat- und Diskussionsfragen nicht erlaubt. Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, darfst Du Deine Frage gerne bei uns im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen. Bitte achte bei Deinen nächsten Fragen und Beiträgen darauf, da wir sie sonst löschen müssen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Ted vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

du musst ihn nicht verstehn,er ist der bundestrainer und hat doch geklappt was willst mehr.frag mal 100 andere und jeder sagt was anderes

Joachim Löw wird sich bei seinen Entscheidungen schon etwas denken. Außerdem ist er zu eitel, um eine mögliche Fehlbesetzung einzuräumen.

Weil er hinten sicher stehen will, haben wir da 4 innenverteidiger, das hat sich Vorallem gegen Portugal bewährt und wird im weiteren turnierverlauf auch noch hilfreich sein.

Der Löw wird schon seine Gründe haben, er ist ja nicht umsonst Nationaltrainer.

wer gewinnt, hat Recht - haben wir verloren? Also ist doch alles in Butter.

Weil wir im Mittelfeld nicht optimal besetzt sind. Schweini und Khedira können zwar spielen, aber beide über 90 bzw. 120 Minuten zu bringen, werden sie aufgrund ihrer Verletzungsgeschichte kaum schaffen. Man erinnere sich an die Krämpfe von Schweini im Algerien-Spiel. Christoph Kramer ist noch zu unerfahren auf der Position und Toni Kroos ist eher nach vorn als nach hinten orientiert. Also muss Lahm das übernehmen, er muss die Lücken füllen, er muss Löcher schließen, er muss Bälle ablaufen, er muss die Mitte abdichten. Fehlt er dort, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Gegner durch schnelle Pässe und Tempogegenstöße durch die Mitte durchbricht. Klar, einen Außenabwehrspieler wie Lahm mit seinen Qualitäten nach hinten UND vorne gibt es nur selten, doch wird er im Mittelfeld einfach benötigt...

Schweini und Khedira können zwar spielen, aber beide über 90 bzw. 120 Minuten zu bringen, werden sie aufgrund ihrer Verletzungsgeschichte kaum schaffen.

Korrekt. Dazu kommt noch, dass beide mehr Achter als Sechser sind. Wenn sie schon 6 spielen müssten, dann auf einer Doppel-6, aber als jeweils Einziger sind sie eher suboptimal.

0

Was möchtest Du wissen?