Ist Linux besser?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Prinzipiell hatte Linux gegenüber Windows meistens den Vorteil gehabt, dass es schlanker, flüssiger, schneller und stabiler lief als Windows.

Über Windows (je nach Version) laufen meistens immer irgendwelche, teilweise unnötigen Hintergrundprogramme mit, die den Rechner künstlich verlangsamen.

Nachteil von Linux war in der Vergangenheit oft die eingeschränkte Software-Kompatiblität, da viele Software, die für Windows programmiert wurde, auf Linux nicht lauffähig war. Inzwischen hat Linux aber auch auf diesem Sektor aufgeholt.

Berichten zufolge wurden in Windows 10 noch mal zusätzliche, vermehrte Ausspäh- und Überwachungsfunktionen integriert. Auch die AGB habe es in sich.

Als Nutzer einer älteren Windows-Version wird einem das Update auf Windows 10 geradezu aufgedrängt. Aber ich will es partout nicht haben.

Lieber gehe ich von Windows 8 noch mal auf Windows 7 zurück.

Meines erachtens waren XP und 7 die besten Windows-Versionen überhaupt.

Meines erachtens waren XP und 7 die besten Windows-Versionen überhaupt.

True ! :D

0

Nach der Umstellung auf WIN10 waren meine virtuellen Rechner weg. Ich musste wieder zurück auf WIN7. Auf meinen neuen Laptop mit WIN10 habe ich jetzt zusätzlich WIN7 mit drauf. WIN10 kann ich kaum benutzen, mache fast alles mit WIN7.

1

Was willst du denn machen?
Für normale Büroarbeit ist Linux schon sehr gut, es gibt auch genug Software wie zB LibreOffice.
Spiele gibt es leider noch nicht so viel, auf Steam gibt es zwar einige, aber viele große Hersteller wie Blizzard bieten ihre Spiele noch nicht für Blizzard an.

Abgesehen von der Software ist aber so ziemlich jede Linux Distribution besser als Windows, bessere Sicherheit, deutlich effizienter, keine Spyware, etc.

Kommt drauf an was du machen willst, auf Linux kannst du nicht zocken und es gibt weniger funktionen, Linux ist jedoch super für Büro-Arbeiten, z.B. wenn es dir nur um's schreiben von Dokumenten etc... geht. Linux ist natürlich auch ein bisschen komplizierter, aber der Hauptvorteil ist das du mehr Privatsphäre hast. Ich benutze z.B. Kali-Linux zum hacken, was super Spaß macht und habe trotzdem noch einen haupt PC mit Windows. Also meine Idee: Langsamer Computer für Linux (Linux kann nix was wirklich viel Leistung braucht), Windows beim spielen schon

Mit linux kann man problemlos windows anwendungen emulieren.. und linux eignet sich meiner meinung nach ebenfalls viel besser als windows als server -wurde ja eigentlich auch für serverbedarf entwickelt-

0

WINE = WINE IS NOT a EMULATOR. Wine ist kein emulator!

1

Ja es hat durchaus seine Vorteile. Allerdings auch seine Nachteile. Kommt halt drauf an was du machen willst und was dir wichtig ist

Linux ist lediglich der Kernel (quasi der Motor eines OS), daher mit Windows nicht vergleichbar. Vergleichen kannst du Windows nur mit einer Linux Distro wie Mint, Ubuntu oder den 1000 anderen. Schaus dir an und entscheide selbst obs für dich in Frage kommt. 10 Leute => 10 Meinungen.

Ich würde für Server niemals freiwillig was anderes einsetzen wollen. Als Gamer bist du bei Windows natürlich besser dran.

Hier ist natürlich Desktop Linux gemeint, also ein GNU ähnliches Linux.

0

Ich bin vor gut 5 Jahren auf Linux umgestiegen, und vermisse Windows überhaupt nicht, allerdings, für eine Sache brauche ich das Fenster noch, mein Update für mein Navigator, da auf meine Schleppi schon Win war, habe ich mir ein Multiboot eingerichtet mit mehreren Betriebs Systemen. So etwas kannst du dir zum ausprobieren auch einrichten und nicht gleich alles umschmeissen.


Hier sind mal einige Vorteile und Nachteile von Linux aufgezeigt: http://www.whylinuxisbetter.net/index_de.php?lang=de, die Liste deckt sich recht gut mit meinen Erfahrungen.

Ich nutze Linux für alles, habe aber trotzdem Win auf der Platte - falls mit mal ein Bezahlprogramm aufgedrängt wird.

Linux (z.B. Mint) ist ruck zuck neben dem Altsystem installiert (geht automatisch - habe ich gestern erneut getestet).

Die Bedienung von Linux ist kinderleicht - das schafft jeder. Linux gibt es kostenfrei als DVD-Abbild zum Download oder in jeder Linux Zeitschrift.

Es sind alle Programme in der Linux Grundinstallation als Vollversion enthalten, die ich benötige. Es werden in der Linuxwelt keinerlei Tools oder Drittanbieter Hilfsprogramme zum Überleben benötigt, das überlassen wir mal den unfreien Bezahl-Systemen.

Für ein Linux-System würde ich Windows nicht aufgeben. Die Vor- und Nachteile von Linux sind hier schon aufgeführt worden. 

Wenn Linux, dann für die ersten Gehversuche auf Windows virtuell (z. B.  mit VirtualBox) und später eventuell parallel installiert.

Alle Betriebssysteme haben Ihre Vor- und Nachteile. Es kommt auch auf die eigenen Fähigkeiten, Lernwilligkeit und Vorlieben an.

Ich steh total auf Pinguine. Aber zum zocken aktueller Titel muss ich dann doch hin und wieder mal in die Fenster booten. ;-D

Ist Linux besser?

Warum muss denn immer alles „besser“ sein? Linux ist vor allem anders als Windows oder OS X. Nur weil VW seine Autos baut, sind die nicht zwangsläufig besser als Autos von Mercedes, BMW oder Seat …

Nur anders alleine ist eben kein ausreichender Grund für eine Umstellung. Nur aus Neugier, na ja. Vielleicht auch nicht schlecht.

1
@wotan38

Das kann durchaus ein ausreichender Grund sein. Es ist eben auch eine Sache der persönlichen Einstellung zu den Dingen.

Bei Geschmacksfragen kann man eben nicht nach besser oder schlechter unterscheiden!

0

Es kommt darauf an wie man es sieht.
Linux läuft stabiler und flüssiger als Windows.
Aber ob es besser is kann man nicht sagen weil man es selbst ausprobieren sollte, da jeder eine andere Meinung vertritt.
Wenn man z.b viel mit Linux zutun hat sieht man Linux als besser an.
Wenn man mehr mit Windows zutun hat sieht man Windows als besser an.

Gut ist immer das, womit man bereits zurechtkommt.

0

Kommt drauf an was du machen willst und was deine Ansprüche sind.

ja, solange du kein gamer bist

Naja, danke Valve mit SteamOS (ist auch ein Linux Derivat), geht es langsam, aber sicher, bergauf in der Spieleindustrie unter Linux.

0

Nein für Gaming ist Linux definitiv nicht zu empfehlen da weniger FPS / schlechtere Performance trotz gleicher Hardware im gegensatz zu Windows 10.

Soll das ein Witz sein? Selbst Ubuntu, welches mit Unity eines der Animationsreichsten Desktop Environments hat, läuft auf schlechter Hardware weit besser als Windows 10. Spiele die vernünftig geported wurden, wie CS:GO, laufen auf Linux auch schneller.

3
@androhecker

nein definitiv nicht, generell gelt: Windows ist in Sachen gaming performance das beste Betriebssystem dafür gibt es genügend beweise.

0

Hast du dich überhaupt informiert? CS:GO läuft auf Linux eindeutig schneller, wenn du das nicht einsehen willst, versuchst du nur Fakten abzustreiten.

1

Dann beziehst du dich wohl auf sehr alte Tests. CSGO lief mal schlecht auf Linux, heute ist es aber dort weit schneller. Mit einer frischen Windows Installation läuft das Spiel auf meinem Laptop nur sehr schlecht, auf meinem schon etwas in die Jahre gekommenen Arch Linux ist es dagegen sehr gut spielbar. (Einstellungen gleich, Grafiktreiber natürlich installiert)

1

Allein weil Linux Distributionen sehr Recousensparende Betriebssysteme sind muss es besser laufen als auf Windows xD

0

ja. also Linux läuft da 100pro besser. und eib Spiel, was gut geported wurde läuft super auf Linux. man muss aber sagen, dass Linux keine großen Vorteile beim Gaming bringt. auf 5 fps kommt es nicht unbedingt an. trotzdem, Linux hat dort einen Vorteil.

0

Was möchtest Du wissen?