Ist Links bzw. Rechtshändigkeit vererbbar? Wann weiß man was man ist?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die bevorzugte Händigkeit (egal ob links, rechts) ist tatsächlich vererbbar. Zwar nicht dominant, aber man kann die Vererbung tatsächlich beobachten.

  • Beispiel: Mein Vater ist Linkshänder, meine Mutter Rechtshänder. Meine Geschwister sind alle Rechtshänder, ich dagegen bin Linkshänder. Bei den Eltern meines Vaters war ein Elternteil auch Linkshänder, sowie einer seiner Brüder.
  • Mein Mann ist Linkshänder, ich bin Linkshänder, unser Kind bevorzugt aber die rechte Hand zum malen, schneiden, halten, werfen.

Grundsätzlich ist das meines erachtens nicht vererbbar... Allerdings nimmt sich eure Tochter euch als Vorbild, wenn ihr mit links esst wird sie es auch tun. Sofern sie kein anderes Vorbild beziehungsweise man es ihr nich anders beibringt, wird sich dies wahrscheinlich nicht ändern, aber einem so jungen Alter kann man das noch leicht ändern. Vielleicht wird sich das noch im Kindergarten ändern, wo sie viele neue Menschen kennenlernt ;)

Ihr Bruder ist Rechtshänder und wenn sie Linkshänder "von Natur aus ist", dann wollen wir das auch nicht ändern. Ist ja nich schlimm ;)

0
@Angsthase016

Tut mir leid wenn das so rübergekommen, so war das nicht gemeint ;)

0

Ich glaube schon, da man nicht leicht lernen kann mit der anderen Hand zu schreiben und es meistens so ist das die Eltern die gleiche Hand benutzen. wenn man das erste mal schreiben will, merkt man mit welcher Hand es besser geht

Was möchtest Du wissen?