Ist Linguna besser als Esperanto?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Linguna ist mitnichten besser als Esperanto. Es gibt schon eine Reihe von Versuchen, eine gut funktionierende Brückensprache zu "verbessern". Bisher scheiterten diese immer daran, dass sie komplizierter und damit weniger anwenderfreundlich waren. Dazu gehört neben Ido etc. auch Linguna.

Linguna ist ein Sprachprojekt, wie viele andere, die den Schreibtisch des Erfinders nicht verlassen haben. Es gibt nur wenige Sprachprojekte, die den Weg in die Praxis gefunden haben: 1) Volapük, das dann von Esperanto überrollt wurde. 2) Ido, ein Reformversuch an Esperanto, 3) Interlingua und 4) Esperanto. Esperanto ist das einzige Sprachprojekt, das eine Sprechergemeinschaft hat sammeln können und aus einem Projekt eine lebende Sprache gemacht hat. Esperanto haben ein Vilefaches mehr an Menschen gelernt, als alle anderen Plansprachen zusammen als Anhänger haben sammeln können.

Ich habe gelesen dass Linguna die "mal-vörter" vermeidet. Schade! Dadurch muss man doppelt so viel vörter auswendig lernen! Der Entwufer von Esperanto hat alles schon opimisiert. Meiste änderungen sind keine Verbesserung, ingegenteil. Mir ist es deutlich: Linguna ist deutlich nicht besser als Esperanto.

Ich denke, dass wir uns mit Spanisch, Englisch und ggf. Französisch oder Portugiesisch auf der Welt mit so ziemlich allen Völkern verständigen können - ich bin absolut gegen jede Form der Kunstsprache.

Ich dachte übrigens, die wären längst "tot" und ein Kind der 80er...

Sogar der Siebziger...

0

Ich kann u.a. einigermaßen Spanisch, Englisch, Portugiesisch. Alles interessante Sprachen, aber es fällt mir doch viel, viel schwerer, sie zu verwenden als Esperanto, in dem ich mich wie in meiner Muttersprache bewege.

Nein, "tot" ist Esperanto nicht, im Gegenteil: z.B. http://www.esperanto.de/deb und http://www.lernu.net

0

Ich habe als Fremdsprachen fransösisch, lateinisch, griechisch, deutsch, englisch und russisch gelernt. Das hat mir tausenden Stunden gekostet und ich kann nicht eine dieser Sprachen ohne Fehler schreiben. Ich mache min warsceinlich lächerlich wenn ich sie schreibe. Endlich habe ich in nur drei Wochen Esperanto gelernt: diese Sprache ist eine Grosseordnung schneller zu lernen und ich kann sie ohne Fehler schreiben und sprechen. Ausserdem kann ich nun auch ziemlich gut italiänisch und portulalisch verstehen (nicht sebst schreiben!) Ich weiss es, es ist unglaublich. Ich hätte es warscheinlich sebst nicht glaubt bis ich es selbst getan habe. Ich bitte Entschuldigung: meine Muttersprache ist niederländisch. Ich hoffe dass Sie verstehen, was ich schreibe. Wenn ich Esperanto schribe oder spreche fühle ich mich nicht lächerlich: ich behersche es perfekt, und spreche es mit andere Leute auf gleichen Fuss. Das ist nie so, wenn ich eine Nazionalsprache anwenden muss.

0
@GrizaLeono

GrizaLeono, RudolfFischer und andere pro Esperanto-Argumentierer, danke für diese gut für mich nachvollziehbare Motivation! Es wird Zeit, dass ich mich endlich zum Lernen aufraffe. Mein Hauptargument: Fairplay! Denn die Ausweitung einer Nationalsprache bedingt die globale Verbreitung deren nationaler Kultur und somit die Zurückdrängung anderer Kulturen.

0

Warum lernen wir nicht alle Latein? Die europäischen Hauptsprachen haben mehr oder weniger ihre Wurzeln im Lateinischen, warum also nicht? Wozu eine neue Sprache hinzufügen? Die Frage nach Linguna oder Esperanto ist da eher akademischer Natur.

Ich habe neun Jahre Latein gelernt, ist unnötig schwer. Im Vergleich dazu ist Esperanto ungleich leichter zu lernen, und seine Wurzeln liegen auch im Latein, aber ohne den historischen Ballast, den man für eine Verständigung nicht braucht.

0

Antwort: Nein!

Keine Sprache ist besser oder schlechter als irgend eine Andere! - Das wäre als früge man, ob Plattdeutsch besser wäre als Lëtzebuergesch oder polnisch schlechter als rumänisch.

Lerne chinesisch, das ist die Sprache der Zukunft, bei 1,3 milliarden chinesen

Können Sie denn Chinesisch? Sonst dürften Sie anderen diesen Rat ja wohl nicht geben. Ich habe mich etwas mit Chinesisch beschäftigt, es ist unglaublich schwer und überhaupt nicht als internationale Sprache geeignet.

0

Was möchtest Du wissen?