Ist Licht Energie?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Licht ist erst mal keine Energie. Licht besteht aus Photonen. Photonen sind Masse lose Teilchen und haben eine Ruhemasse von 0. Sie sind daher, immer in Bewegung und erreichen die Lichtgeschwindigkeit. Dabei entwickeln sie den Strahlendruck. Dieser wiederum kann in Energie umgewandelt werden. Licht transportiert also Energie, ist es aber im Endeffekt nicht selbst. http://www.leifiphysik.de/web_ph09_g8/umwelt_technik/07lichtenergie/lichtenergie.htm

Danke für den Stern ! Gruß...

0

Licht ist elektromagnetische Strahlung in einem definierten Frequenzbereich und somit eine Energieform. Auf andere Weise würden Sonnenkollektoren und Solarzellen keinen praktischen Sinn machen. Licht- und Wärmestrahlung überschneiden sich , sind also nicht klar abzugrenzen.

Alles besteht aus Energie, sogar die Materie. Licht ist eine elektromagnetische Strahlung und als solche natürlich eine Form von Energie.

Licht ist nichts anderes als Elektromagnetische Strahlung. Strahlung ist definiert als bewegte Energie. Also ist Licht elektromagnetisch bewegte Energie, also ja, Licht ist Energie, jedoch kann Licht auch ein Energieträger sein.

licht ist keine energie!

licht ist insgesamt etwas verwirrend, wenn es darum geht, was es ist.

prinzipiell kann man aber sagen, dass licht eine elektromagnetische welle ist, die auch eine energie besitzt, die von der wellenlänge des lichts abhängt.

Ich versteh das jetzt so, dass es keine Energie ist, aber welche besitzt, ist das richtig so?

0

letztendlich ist alles energie. Auch masse ist eine Form der Energie.

Naja genau genommen ist Licht elektromagnetische Strahlung die Für uns sichtbar ist..

Es ist elektromagnetische Strahlung, die für den Menschen sichtbar ist.

Hallo,

Was Licht ist kann Dir hier niemand sagen und auch kein Wissenschafler kann dies beantworten. denn Wissenschaft befasst sich nicht damit was ist, sondern damit, wie man die Dinge sehen kann ohne sich allzusehr in Widersprüche zu verwickeln.

Früher dachte man, dass Licht aus Teilchen bestehen würde, jedoch konnte dies nie nachgewiesen werden.

Gruß, Grandez

Na ja, dass es Photonen tatsächlich gibt, ist ja wohl nachgewiesen. Und diese können als Wellen oder als Teilchen auftreten.

0
@Haeppna

Diese Sichtweise wird seit 80 Jahren nicht mehr vertreten. Es gibt dabei kein "oder".

0

"Früher dachte man, dass Licht aus Teilchen bestehen würde, jedoch konnte dies nie nachgewiesen werden."

Photoeffekt * hust *

0

Hallo,

Was Licht ist kann dir kein Wissenschafler beantworten. Wissenschaft befasst sich nicht damit was "ist", sondern damit, wie man die Dinge sehen kann ohne sich allzusehr in Widersprüche zu verwickeln.

Ganz früher dachte man Licht bestünde aus Teilchen. Gewisse Phänomene konnte man damit aber nicht erklären, allen voran Beugungs- und Interferenz-Phänomene.

Es setzte sich daraufhin die Vorstellung durch, Licht wäre eigenlich eine Welle, eine elektromagnetische Welle genauer gesagt, etwa so wie Radiowellen. Das passte dann schon ganz gut, man konnte Farben erklären, die Brechung an Linsen und vieles mehr.

Dann hat man aber festegestellt, dass man doch einzelne Lichtteilchen zählen kann. Da passt eine Welle wieder schlecht. Flugs erfand man die Quantenelektrodynamik, wo Licht doch wieder aus Teilchen besteht, recht merkwürdigen allerdings.

Für den Hausgebrauch würde ich bei der Wellen-Denke bleiben. Licht ist nicht Energie aber es transportiert Energie von einem Ort an einen Anderen. Moleküle passen überhaupt nicht.

Was möchtest Du wissen?