Ist Lesbisch sein schlimm?

22 Antworten

Nein, du hast es dir doch bestimmt nicht ausgesucht, nur um anders zu sein als andere. 

Da du nicht geschrieben hast wie alt du bist, könnte es sogar sein, das es im Moment nur so aussieht. Neugierig auf das eigenen Geschlecht ist so gut wie jeder einmal.

Warum sollte das schlimm sein? Ich bin auch lesbisch und habe eine Freundin, die ich über alles liebe und ich bin sehr glücklich mit meinem Leben und meiner Sexualität :)

10

brauchst aber ständig irgendwelche tipps um deine lesbische "beziehung" am laufen zu halten, hast ja schon einige eigenartige fragen gestellt....

1
5

Was hat meine Antwort mit den Fragen zu tun die ich stelle? Außerdem geht dich das einen scheiß an

0
10
@mygirl98

wenn du das nicht erkennen kannst, kann ich dir auch net helfen, die antwort dazu habe ich dir schon geliefert.

und wenn du das in einem öffentlichen Forum postest und anschließnend dich wunderst warum mal ne Reaktion darauf kommt, muss ich mich schon fragen ob momentan bei dir alles in ordnung ist.

2
6
@TCdeniz

TCdeniz, bei Dir ist gar nichts in Ordnung, laut Deinen Kommentaren, denn sie verraten alles. 

0
10
@xXxUWOxXx

Meine Kernaussage zwecks Homosexualität,

sie sollen tun was sie wollen da es mich nichts angeht, jedoch bin ich gegen die Fremdkindadoption,

das ist meine Meinung, die kommentare basieren auf dieser Meinung, wenn du das nicht akzeptieren kannst ist es dien Problem.

ach die Kommentare verraten dir was ich denke? ach was nein, ich dachte das machst du von der uhrzeit des posts abhängig .

0

Nein, das ist überhaupt nicht schlimm, nur musst damit rechnen, dass das manche Menschen nicht gleich akzeptieren wollen oder sich schwer damit tun.

Für dich ist es sicher nicht einfach, eine passende Partnerin mit ähnlichen Bedürfnissen zu finden, weil man es ja einem Mädchen oder einer Frau nicht ansieht, ob sie nun hetero, lesbisch oder bi ist.

Glücklicherweise ist die Toleranz in solchen Dingen heute etwas größer geworden, auch wenn es da immer noch unnötige  und verletzende Vorurteile gibt.

Ist dies ein guter Outing Brief für meine unwissende Familie?

Ich habe nie über Sexualität nachgedacht, nicht einmal gesehen, dass ich auch eine habe. Als ich 18 war, hat sich das Blatt gewendet. Es hat sich ein Schalter umgelegt ich habe gemerkt, dass auch ich mich mal damit beschäftigen möchte. Ich habe dann immer an eine Beziehung gedacht nie an Geschlechter. Von außen wurde zwar immer von Frauen gesprochen, aber für mich stand Beziehung und Liebe im Vordergrund. Mir war klar, eine Beziehung zu knüpfen würde schwierig, da ich halt sehr schüchtern war und noch nie eine Person attraktiv oder auch interessant fand. Somit dachte ich an Dating-Apps. Doch schnell wurde dies ein "Das mach ich mit 25 wenn ich noch alleine bin." Doch schwups hatte ich mich angemeldet. Dort wurde dann gefragt nach was ich suche. Da ich noch nichts von Homosexualität wusste, habe ich Frauen angegeben. Na dann gingen Tage ins Land und ich bemerkte gar nicht, dass ich jeder Frau ein Nö gab. Da fragte ich mich, das allererste Mal was los ist, aber bedrückt war ich nicht. Klar wusste ich das die Frauen cool waren, selbstbewusst, groß und stark, was ja nicht gerade zu mir passt. War jetzt nicht die richtige dabei oder sollte ich mal nach Männern sehen. Aus jucks tat ich dies. Auch da war nicht viel. Eines Tages aber gab es einen Mann dem ich Ja gab. Das hat mich nicht gestört, aber auch nicht gefreut. Immer mehr Leute bekamen ein ja, aber es haben sich immer nur Leute gemeldet denen ich ein Nein gab, daher noch kein Ergebnis. Ja nun wusste ich "Ich sehe also nach Männern und mir gefallen welche". Dann schnallte ich es " Hey ich sehe nach Männern." Zuerst blieb ich locker "Ja dann bin ich eben schwul." Nach der Zeit zweifelte ich zunehmend. "Ich schwul? Wenn ich wirklich schwul bin, dann ist das ok, stört mich nicht ich möchte einfach nur gerne mal Liebe erfahren. Aber bin ich den wirklich schwul?" Lange dachte ich nach, meldete mich auf GuteFrage.net an und stellte eine Menge Fragen über mich und Homosexualität. Das verwirrte mich einerseits, half mir anderseits aber auch eine ganze Menge. Ich lernte eine ganze Menge und über legte ob dies bei mir auch so ist. Ich dachte an die Realität und fand heraus, das ich viel dachte und tat, was total auf schwul sein hindeutet. Aber immer wusste ich noch nicht ob ich jetzt definitv schwul bin. Also stellte ich weiter Fragen, bis mir dort mal Menschen antworteten, die mir sagten, ich sei schwul und fragten warum ich das nicht merken würde. Ich stellte Fragen die ich zum Thema im Kopf hatte und diese waren wie sich herausstellte alles Klischee. Ja ich habe immer geglaubt, das man als schwuler Mann bestimmte Dinge machen, tun, denken muss um wirklich schwul sein zu müssen. Ich habe lange gebracht um zu verstehen, das Homosexualität einfach nur Mann liebt Mann bedeutet. Irgendwann habe ich mir einfach gesagt "Ich bin schwul und das gefällt mir, aber wenn das eine wackligen Homosexualität ist, dann ist es auch ok wenn ich hetero werde." Jetzt bin ich schwul und habe ja vielleicht bald mein Outing.

...zur Frage

Findet ihr homosexuelle ‚unnormal‘?

Manchmal verstehe ich nicht was daran so schlimm ist homosexuell zu sein, ich bin selbst lesbisch und mein Gott wir sind im 21. Jahrhundert.. wieso akzeptiert die Gesellschaft von heute sowas nicht? Was ist eure Meinung.. meine : Liebe ist liebe!

...zur Frage

Woher weiß man ob man heterosexuell ist?

Okay...die Frage klingt etwas seltsam aber lasst es mich erklären.

Ich lese immer wieder wie sich homophobe Menschen darüber aufregen, dass Homosexualität ja rein psychisch sein soll, falsch, unnatürlich oder eine Störung ist. Das liest man vor allem von religiösen Möchtegern-Pseudo-Wissenschaftlern.

Meine Frage ist jetzt...woher weiß man denn, ob man heterosexuell ist? Gibt es Gene oder ein Gen-Zusammenspiel das einem sagt, worauf man steht und was nicht? Wir konzentrieren uns immer so sehr auf das, was unnormal scheint und beschäftigen uns nie damit, was normal ist, habe ich das Gefühl.

Ist die Frage verständlich? Man hinterfragt Heterosexualität ja eigentlich nicht, weil es eine evolutionäre Funktion hat. Weil wir es gewohnt sind.

Aber was genau macht einen Menschen hetero? Und wenn man das weiß, könnte man so nicht auch herausfinden was einen Menschen homosexuelle macht? Oder Bi?

Liebe Grüße!❤

...zur Frage

Welche Arten von sexueller Orientierung gibt es?

Also ich kenne: Bisexuell, Homosexuell,Transsexuell,Ansexuell, Pansexuell, Heterosexuell, Lesbisch. Wenn´s geht bitte mit Erklärung:)

...zur Frage

wie merke ich ob ich lesbisch bin?

hallo. Ich bin 13 1/2 Jahre alt und habe schon öfters darüber nachgedacht ob ich vielleicht lesbisch bin. Jetzt kommt die Frage: woran merke ich bitteschön,ob ich lesbisch bin oder ob das nur so eine Phase ist? Es ist sehr dringend!

...zur Frage

Ist man direkt lesbisch, wenn man sich als Frau Sex mit einer anderen Frau vorstellt?

Ich würde generell von mir behaupten, dass ich hetero bin, aber es gibt da eine Frau, die ich schon seit ich sie kenne verdammt süß finde und die mich jedes Mal "geil" macht wenn ich sie sehe. Heißt das, dass ich lesbisch bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?