Ist leberkrebs eine Folge vom haschischrauchen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Leberkrebs ist keine Frage von übermäßigem Alkohol-oder Tabakkonsum. Leberkrebs ist eine zumeist genetisch bedingte anomale Zellveränderung. Alkohol und Tabak begünstigen das Abnorme Zellwachstum, sind aber nicht die Ursache.

So kommt im asiatischen oder nordafrikanischen Raum gerade diese Art des Tumors wedentlich häufiger vor als bei uns in Europa oder z. B. Nordamerika. Leberkres und Leberzirrhose sind nicht das gleiche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist Lungenkrebs wahrscheinlicher , Leberkrebs kommt meist vom Aklohol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also leberkrebs vom cannabis konsum in egal welcher form(Gras(blüten, blätter)hash(gepresste polle) ist nicht möglich höchstens in der lunge!

da es aber möglich ist einen leberschaden von Streckmittel zu bekommen ala brix, blei... tippe ich mal darauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, thc (also der wirkstoff in haschisch) fördert keine tumore. egal wo.

wenn man es raucht, dann ist das ähnlich wie bei kippen nicht gut für die lunge. aber hat mit der leber immer noch nichts zu tun.

alkohol und starkes übergewicht machen die leber kaputt. (und noch ein paar andere substanzen) durchs kiffen kann man sie aber nicht schädigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normaler weiße nicht von Gras rauchen denn das geht in die Lunge und nicht in die Leber. Von Alkohol oder Medikamenten kannst du sowas bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor circa 2 Jahren traf ich im Krankenhaus einen alten Arbeitskollegen. Ich hätte ihn überhaupt nicht wiedererkannt, wenn er mich nicht angesprochen hätte. Er erklärte mir dass er auf eine Spenderleber wartet - in der Folge vom Kiffen. Leider wartete er vergeblich auf eine Leber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von john201050
10.06.2016, 21:59

kann nicht sein. kiffen schädigt die leber nicht.

sicher, dass er nicht vielleicht alkohol gesagt hat?

0
Kommentar von mairse
11.06.2016, 12:42

Bezweifle ich doch stark dass diese Geschichte wahr ist, da Cannabis und die darin enthaltenen Wirkstoffe nicht die Leber schädigen.

0

Meist eine Folge von unkontrolliertem Alkoholkonsum gepaart mit ungesundester Ernährung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol schadet der Leber.

Das einzige was Gras rauchen fördert ist eventuell Lungenkrebs (Cannabis rauchen ist weniger Krebserregend als Tabak rauchen und natürlich gar nicht wenn man es verdampft, isst oder sonst wie konsumiert)

btw, Cannabis wird auch ab und zu bei Krebspatienten eingesetzt, kann also eher helfen als schaden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?