Ist langes schlafen schädlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich arbeite selbst ausschließlich in Nachtschichten und führte ein ausführliches Gespräch mit meinem Arzt darüber weil man im Internet immer wieder von irgendwelchen Möchtegern-Ärzten liest, dass alles mögliche schädlich ist. Der Körper gewöhnt sich nach spätestens zwei Monaten an diesen Rhythmus solange es regelmäßig ist und dann ist da auch nichts mehr schädlich dran. Zur Dauer des Schlafes - das ist u.a. abhängig vom Alter. Jüngere Menschen brauchen mehr, ältere Menschen brauchen weniger Schlaf. In der Regel sagt man, dass man mind. zwischen 5 und 8 Stunden schlafen sollte. Somit liegst du in der Norm ;-)

Was ist an acht Stunden zu lang? Bedenklich wäre, mehr als zehn Stunden zu schlafen.

Michi260194 12.07.2014, 00:21

Meine eher die Uhrzeit habe gelesen das der Körper nachts eigentlich Ruhe braucht und wenn man lange wach ist das Diabetis und Bluthochdruck Risiko erhöht ist und das man Depressionen bekommen kann. Ist ja auch so das man dann spät noch was isst und so.

0

Du schläfst durchschnittlich acht Stunden täglich. Das ist sozusagen die perfekte Länge eines kompletten Schlafs. Solange du nicht an Winterdepression leidest und ungenügend Sonnenlicht abbekommen solltest, sehe ich keinen Grund warum das schädlich sein soll.

das hat ja nichts mir der tageszeit zu tun sondern mit der tunden zahl und von 3-11 ist dann total normal

Die Tageszeit ist egal solange es genug und regelmäßig ist.

Was möchtest Du wissen?