Ist Laktoseintoleranz erblich?

1 Antwort

Ja, kann es.

-Angeborener Laktasemangel (absolute Laktoseintoleranz): Aufgrund eines Gendefektes ist die Laktasebildung stark eingeschränkt, oder es kann überhaupt kein Enzym gebildet werden (so genannte Alaktasie). Die Vererbung erfolgt autosomal-rezessiv. Es handelt sich um eine seltene Erbkrankheit, die bereits in den ersten Tagen nach der Geburt an Durchfall erkennbar ist.

 -Ein Teil der mit angeborener Laktoseintoleranz diagnostizierten Säuglinge leidet möglicherweise an einer seltenen Störung, bei der Laktose unverdaut bereits vom Magen aufgenommen wird, in die Blutbahn gelangt (Laktosämie) und mit dem Urin ausgeschieden wird (Laktosurie). Da unverdaute Laktose im Blut schädlich ist, kann die Störung unerkannt zu Vergiftungserscheinungen mit Katarakt, Leber- und Hirnschäden führen.

-Primärer (natürlicher) Laktasemangel: Bei Säuglingen wird dieses Verdauungsenzym normalerweise in ausreichender Menge produziert. Nach der Entwöhnung verringert sich die erzeugte Laktasemenge jedoch je nach Weltregion unterschiedlich: Während z. B. ein Großteil der erwachsenen mittel- und südasiatischen Bevölkerung keine Milchprodukte mehr verträgt, bereitet in nördlichen Bereichen (bei den meisten Bewohnern Europas und des Nahen Ostens oder Menschen europäischer uns nahöstlicher Abstammung sowie den sibirischen und mongolischen Ethnien) die Milchzuckeraufnahme meistens bis ins hohe Alter keine Probleme. Grund für das Versiegen der Enzymproduktion im Erwachsenenalter ist eine autosomal-rezessiv vererbte Mutation auf dem langen Arm des Chromosom 2 (2q21) im Promotorbereich des Laktase-Gens: CC-Genotyp des C/T-13910-Polymorphismus oder GG-Genotyp des G/A-22018-Polymorphismus.

-Sekundäre (erworbene oder vorübergehende) Laktoseintoleranz (nach Leiß 2005), z.B. durch folgende Ursachen:
    -Erkrankungen des Verdauungssystems können, besonders während         der Kindheit, die laktaseproduzierenden Zellen im Dünndarm so                 schädigen, dass vorübergehend die Laktaseproduktion beeinträchtigt ist; in seltenen Fällen kommt es zu einer lebenslangen Laktoseintoleranz.
        bakterielle oder virale Gastroenteritis
        chronische Darmerkrankungen
        Zöliakie/Sprue
        intestinales Lymphom
        partielle oder totale Gastrektomie
        Kurzdarmsyndrom
        Blindsacksyndrom/großes Duodenaldivertikel
        Chemotherapie/Strahlentherapie
        Mangelernährung
        chronischer Alkoholmissbrauch
        Dünndarmparasiten aus der Gruppe der Giardien (wie Giardia intestinalis)

Quelle: Wikipedia

Darf man bei laktoseintoleranz fleisch essen?

also pures fleisch ohne panade ect. auf dem grill,backofen

...zur Frage

Verdacht auf Laktose intolerant?

Hallo, und zwar bräuchte ich dringend euren Rar. Vor ungefähr 2 Wochen begann alles, als ich aus dem nichts, wahrscheinlich weil ich mir den Magen verdreht hatte, mich übergeben habe. Die Tage danach ging es, aber ich merke von Tag zu Tag immer und immer mehr beschwerden. Ich habe oftmals Blähungen, ebenso Durchfall und starke Bauchschmerzen die sich steigern zu extremen Magenkrämpfen (öfter auch Übelkeit vorhanden) Ich habe diese Beschwerden zwischen durch auch über den Tag verteilt, aber hauptsächlich beginnt das alles gegen 18,19,20 Uhr. Ich war auch bereits beim Arzt, der hat mir Iberogast verschrieben und mir einen Termin zur Magenspiegelung gemacht der erst in einem Monat statt findet, heisst also 2 Monate lang durchgehend irgend ein Getränk schlucken! Kann meiner Meinung nach nicht angehen, deshalb bin ich selber am Rätseln und Forschen was es sein könnte. Könnte es Laktose intolerant sein? Habe vorhin eine kleine Schüssel Kellogs gegessen und mir ist seit dem überhaupt nicht gut, Bauchschmerzen leichte Übelkeit, und das Gefühl als hätte ich 5 Schalen gegessen. Könnt ihr mir bitte helfen? Ich verzweifel total. Danke im voraus. Lg

...zur Frage

Wie bekommt man lactose Intoleranz?

Heyy Ich wollte fragen ob man lactose Intoleranz auch bekommen kann wenn es nicht durch gene ist?und wenn ja wie? Ich muss ein bio Referat machen aber ich finde leider nichts im internet...Danke im vorraus

...zur Frage

schmand bei laktoseintoleranz?

am wochenende backe ich für die firma meiner mutter ein paar bleche kuchen, da sie am freitag geburtstag hat und selber eine totale katastrophe ist, was das backen angeht ;P

nun hat eine ihrer kolleginnen eine laktoseintoleranz, also dachte ich, dass ich ein blech komlett laktosefrei machen möchte. da der mandarinen schmand kuchen am einfachsten zu machen ist, würde ich gerne diesen nehmen.

bei meiner google suche streiten sich die geister. einige seiten sagen, man kann ganz normal schmand verwenden, da es zur gruppe der gesäuerten milcherzeugnisse gehört und somit beschwerdefrei verzehrt werden kann. andere schreiben, man solle auf minus L produkte zurückgreifen...

wie sieht es denn nun wirklich aus?

...zur Frage

Laktoseintoleranz von einem auf den anderen tag?

Kann laktoseintoleranz von einem auf den anderen tag auftreten?

...zur Frage

traubenzucker bei fructose- laktoseintoleranz?

kann man bei einer fructose- laktoseintoleranz traubenzucker essen, oder eher doch nicht??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?