Ist L-Tyrosin schädlich?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

 Vielleicht nicht das was du hören wolltest, aber ehrlich.

Logisch?

Für mich schon.

Die Evolution hat uns zu dem gemacht was wir sind Omnivoren, Allesfresser.

Das bedeutet, das wir mit der Nahrung, die uns von der Natur
geboten wurde, zu dem geworden sind, was wir heute als modernen
Menschen bezeichnen.

Die heutigen Menschen haben sich in den letzten 100 bis 200 000
tausend Jahren vor unserer Zeit entwickelt.

Andere Meinungen, gehen von 300 000 Jahren aus.

Wenn wir nun seit wenigen Jahrzehnten in der Lage sind Nahrungsmittel zu produzieren, oder Stoffe zu Extrahieren, die in der Natur nicht, oder nicht in den Mengen vorkommen, wie sie in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind, dann benötigt unser Körper diese nicht.

Da aber unsere Ernährung nicht mehr allein vom jagen und sammeln
abhängt, sondern wir Nahrungsmittel industriell herstellen können, kann es sein das wir mit einigen Stoffen unterversorgt, oder mit anderen Stoffen überversorgt sind weil sie entweder bei der Produktion verloren gehen, oder wir uns einseitig ernähren.

In den wenigen Jahrzehnten die wir dies können, kann sich aus Sicht der Evolution, unser Körper nicht der veränderten Nahrungsaufnahme angepasst haben.

Nun ist unsere Wirtschaft auf Wachstum und Erzeugung von Bedarf,ausgelegt.

Es gibt Wissenschaftler die versuchen durch Forschung heraus zu
finden wie wir auf die Veränderungen reagieren können, um gesund zu
leben.

Es gibt aber auch Menschen die uns alles verkaufen würden was sie
reich macht, oder andere die überzeugt sind das wir bestimmte
Zusatzstoffe, die sie herstellen können, benötigen.

Wissenschaftler brauchen für ihre Forschung Geld.

Das bekommen sie entweder aus aus Steuermitteln, oder von Leuten
die, sie bezahlen, damit sie etwas bestimmtes heraus finden.

Leider ist unsere Welt so kompliziert geworden, das es nicht mehr
einfach für uns ist, eine Entscheidung darüber zu treffen was richtig und was falsch ist.

Das zeigt ja deine Frage.

Daher musst du versuchen zu berücksichtigen, welchen Nutzen derjenige davon hat, wenn er sagt:

L-Tyrosin

Musst du nehmen, sonst wird es dir nicht gut gehen.

Aber genauso musst du die Leute überprüfen, die das Gegenteil
behaupten.

Wenn du nun hier die Frage stellst, dann wirst du Antworten
bekommen, von denen du nicht weiß auf welcher Grundlage sie gemacht
wurden.

So kann es passieren, das du Antworten bekommst, wie die von Xy:

"Nein ist sogar gut wenn du das nimmst, seit dem ich das nehme geht
es mir besser".

Entweder stimmt das und es geht ihr besser seit sie es einnimmt, oder es geht Xy tatsächlich besser, hat aber nichts mit L-Tyrosin zu tun, da sie sich gleichzeitig mit Beginn der Einnahme von L-Tyrosin verliebt hat, und es ihr sowieso seit dem ausgezeichnet geht.

Kann auch sein, das sie nach abschicken der Antwort tot umfällt, und später herauskommt, das es an L-Tyrosin lag.

(was ich jetzt aber für unwahrscheinlich halte, und niemandem wünsche)

So und nun zu meiner Antwort auf deine Frage:

Keine Ahnung, aber du weißt jetzt wie schwierig die Antwort ist.

Wenn ich aber sage, es ist schädlich, und du deswegen es nicht nimmst, dann brauche ich kein schlechtes Gewissen haben, da Todesfälle auf Grund von Mangelerscheinungen, in Deutschland selten bis kaum vorkommen.

Wenn du es nehmen willst um abzunehmen, und du es wegen meiner Aussage nicht nimmst und dick bleibst, oder nicht so schlank wirst, wie du es gerne hättest, dann kann ich damit auch leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von T4LH4
29.09.2016, 16:14

Ich nehme es ab und zu vor'm Training. Ich wollte nur andere Meinungen haben.

1

Was möchtest Du wissen?