Ist Kunstharz das richtige Material für mein Projekt?

Diese Rüstung möchte ich nachbauen - (Modellbau, Cosplay, Heimwerker)

3 Antworten

Mit diesem Kunstharz kenne ich mich auch nicht zu gut aus aber versuche es mal mit Wopla das benutze ich immer für meine rüstungen. Das macht man nur heiß udn kann es biegen udn mit Mosgummi wird es fest genug! udn es ist nicht zu schwer! Da sehe ich das problem bei dem Kunstharz.

Ich habe mir überlegt, dass ich es mit Kunstharz machen möchte, wie es auch für Einschlüsse bei Dekorationen verwendet wird. da dieses leicht zu beschaffen ist und sich auch anmalen bzw lackieren lässt. Und sich für die Einzelteile einfach gießen lässt.

Das Harz allein ( meist ist es Polyesterharz...) hat für so ein Projekt eine zu geringe Festigkeit, eine Verstärkung mit Glasfasern ist hier nötig. Dann ist das Bauteil aber vergleichsweise leicht und trozdem sehr stabil, immerhin baut man da draus Boote und Flugzeuge. Und gießen ist sowieso eine sehr aufwendige Geschichte, weil man ja zwei Formhälften braucht, bei laminierten Teilen braucht man nur eine.

Der normale Ablauf um solche Bauteile herzustellen ist eigentlich ein Modell des gewünschten Teils zu bauen, davon einen Negativabguß zu machen, von welchem dann im Prinzip fast unbegrenzt viele Teile abgeformt werden können.

Ein Modell vom gewünschten Teil oder eine Laminierform für ein einziges Teil kann man mit Hartschaumplatten, Gips, Plastiline und Polyesterspachtel herstellen.

Dein Projekt halte ich aber insgesamt für extrem aufwändig, allein von der Anzahl der benötigten Formen her. Dann brauchst du auch noch linke und rechte Teile die ja warscheinlich möglichst gespiegelt identisch sein sollen.

Sowas lohnt sich eigentlich nur, wenn man gleich mehrere Teile abformt und sich darüber die Kosten und den Aufwand wieder reinholt.

Vom Zeitrahmen her würde ich bei täglich mehreren Stunden Arbeit an dem Projekt von einigen Monaten ausgehen....

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Dass es ein riesen Aufwand ist, ist mir bewusst. Das ganze steckt sowieso noch in der Planungsphase und ist aufgrund der kosten schwer umzusetzen. (Lehrlingsgehalt usw) dennoch würde ich gerne eine solche Rüstung nachbauen, da sie aufgrund des starken Materials immer wieder verwendet werden kann.

Auf die Idee mit den Modellen, da wird sich scheinbar plastilin gut eignen. Auch da danke ich, da ich selbst dieses Material nicht kannte.

Wenn das Projekt einmal anfangen sollte, werde ich, falls Interesse besteht, gerne ein paar Bilder zeigen.

0

ich kenne mich mit kunstharz leider nicht aus, aber ich würde ein bisschen bestellen und ausprobieren.

Jo. Aber das zeug ist schweineteuer, darum würde ich gern jemanden mit etwas Erfahrung fragen

0

Was möchtest Du wissen?