Ist ktm ein gute Fahrradmarke?

4 Antworten

Ich habe seit ca 3 Monaten ein KTM Fahrrad und bin mit diesem bisher ca 400km gefahren. Es war wirklich nicht gerade billig, aber das Fahrrad ist wirklich top. Bisher ist absolut nichts kaputt, die Lager sind ordentlich. Nur die Sattelstange knackte, welche ich gereinigt und mit Maschinenfett eingefettet habe. Mehr als 100km total ruhig. Schaltung sollte Vorn- und Hinten Acera, Altus, Alivio, noch besser Deore sein. Was anderes kommt nicht in Frage, außer Nabenschaltung.

Ich hatte auch ein Noname Fahrrad: Nach 2 Monaten und 250km waren, Lager kaputt, Kette gerissen, Pedalen verbogen, Rahmen war verrostet (Stahl), Lackplatzer, Reifen defekt und zum Teufel die Laufräder waren aus Plastik?!? Wobei man sich beim Kettenriss wirklich ernsthaft verletzen kann.

Mit KTM machst du nicht's falsch. Der Preis ist oft 100€ teurer trotz gleicher Austattung. Dafür sind die nicht gelisteten Teile sehr gut: Lager, Pedalen, Stallel, Kette, Reifen. Die Fahrräder werden in Indien gebaut.

Kommt darauf an was du willst. Es gibt keine guten KTM Rennräder. Aber KTM baut ausgezeichnete andere Räder. Citybikes, Treckingbikes, Elektrofahrräder usw. KTM macht aber nur die Rahmen selbst und kauft dann gute Komponenten dazu.

Ich habe vor 10 Jahren ein Tourenbike von KTM gekauft,ohne ein einziges Problem fahre ich dieses Bike bis heute.Und: KTM baut auch gute E-Bikes! Kalkhoff,Cube,Stevens,KTM,Haibike(und andere Markenhersteller) .Ja,uneingeschränkt  Marken,die man kaufen kann.Da bekommt man für sein gutes Geld ein gutes Produkt !Ich fahre auch 2 E-Bikes der erwähnten Hersteller,habe alle ausgiebig getestet.Kann also vergleichen.


Was möchtest Du wissen?