Ist Kreditvertrag anfechtbar

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein das ist nicht sittenwidrig, im Rahmen der Kreditzinsen ist das ein vollkommen normaler Zinssatz. UND: Je höher das Risiko für die Bank desto höher darf der Zinssatz auch sein. Dass der Effektive Zinssatz so hoch ist spricht nicht für die Bonität deines Bruders.

Und was würdet ihr euch daraus erhoffen? Dann stellt die Bank halt den kompletten Betrag gleich fällig und er muss alles von heut auf morgen zurückzahlen.

Warum sollte das sittenwidrig sein? Das sind - eher schlechte Bonität vorausgesetzt - ganz normale Zinsen. Auch zum easycredit-Schutzbrief hat ihn niemand gezwungen.

Nö wenn man sowas abschließt ist man sich ja im Klaren über die hohen Zinssätze

Wo bekomme ich ein klein Kredit von 1500 Euro?

Hallo brauche dringend ein klein Kredit von 1500 Euro bin arbeitslos bekomme 800 Euro vom Arbeitsamt allerdings wohne ich bei meinen Eltern gebe davon null aus habe kein Schufa Eintrag negatives oder irgendetwas anderes .

Bitte nur anständige antworten was auch sicher ist wo man 1500 Euro als Arbeitsloser bekommt Danke !

...zur Frage

Austragung aus dem Grundbuch bei 50 % Anteil am Gebäude und Grundstück. Kostengünstige Lösung vorhanden?

Hallo zusammen,

Vor 10 Jahren haben meine Lebensgefährtin und ich uns ein Reihenhaus gekauft. Wir stehen beide zu je 50% im Grundbuch drin. Der Kreditvertrag ist zum Jahresende nun gekündigt, da mein Schwiegervater uns zugesichert hat ( leider nicht schriftlich ) dass er die Restsumme von ca 50000 Euro bezahlt. Nun wendet sich das Blatt und er gibt uns nur das Geld, wenn ich aus dem Grundbuch verschwinde, da er Angst hat Geld zu zahlen und in meinem Todesfall Verwandschaft meinerseits Ansprüche stellt. Ich habe keine eigene Kinder und nur Stiefgeschwister mit Kindern. Ich habe ihm schon ein Testament angeboten, welches aussagt, dass alles dann in die Hände meiner Lebensgefährtin fällt. Hat er abgelehnt da man dieses ja immer ändern könnte. Jetzt bin ich an dem Punkt, wo ich für mich mit meinem Grundbucheintrag abgeschlossen habe und der Ruhe wegen auch einer Abtretung zustimmen will.

Die Frage nun ist, welche kostengünstige Option haben wir. Umschulden wollten wir nicht unbedingt. Ob dies noch möglich ist nach Kündigung der Kreditverträge weiß ich auch nicht. Bei Schenkungen fallen wohl 30 % Schenkungssteuer auch für mich an.

mfg und vielen Dank für Antworten

...zur Frage

Einen zweiten Kredit aufnehmen - Wie?

Guten Abend zusammen!

Ich habe auch mal eine Frage zum Thema Kredit:

Durch eine Musikveranstaltung 2012 wo ich draufgelegt habe, habe ich bei der Hausbank von mir (Sparkasse) einen Kreditvertrag abgeschlossen über 6.000 € mit 250 € monatlicher Rate bei 2 Jahren.

Eine neue Mitarbeiterin hat mir empfohlen diesen zu strecken auf 4 Jahre und hat mir für eine Reperatur zweier großer Geräte nochmal 3.000 € dazu gepackt (vor ca. 2 Wochen), also 9.000 € insgesamt auf 4 Jahre verteilt.

Nun ist leider der Fall eingetreten, dass ich im Februar nochmal 2.500-3.000 € brauche. Diese würde ich auf 3 Jahre laufen lassen.

Meine Hausbank kann da nichts mehr draufsetzen, da dies erst in 6 Monaten geht. Bei meiner Zweitbank (Volksbank) habe ich easyCredit angefragt, aber da ist mein TeamScore Wert schlecht.

Eine Anfrage bei der Santander Bank ergab, dass ich dort erst irgend eine "Ware" auf Rate gekauft haben muss, damit die mich für Kreditwürdig halten.

Kann mir eventuell jemand noch ein weiteres Kreditinstitut nennen wo ich mein Glück versuchen kann?

Dazu noch die folgenden Hinweise: - Kein negativ Eintrag bei der Schufa vorhanden! - Monatliches Einkommen (netto): 1.400 € - Montliche Fixkosten (Miete, Telefon, Handy etc.) rd. 450 €. - Habe als Nebenjob ein Gewerbe als Veranstaltungsagentur angemeldet - Über den Nebenverdienst durch das Gewerbe mindestens 500 € extra pro Monat - Über den Nebenverdienst gibt es leider keine Verbindliche Zusage, da keine festen Jobs. - Das Gewerbe läuft als Kleinuternehmer im Sinne § 19 Abs. 1 UStG.

Falls noch Angaben benötigt werden, bitte melden.

Für die Hilfe bedanke ich mich schon mal im Vorraus.

Gruß Stefan

...zur Frage

3. Mahnung von Roller GmbH, habe nichts bestellt - BETRUG?

Hallo Zusammen,

ich habe gestern eine E-Mail von der Firma Roller GmbH (Möbelfirma) bekommen. Angeblich soll ich für einen Betrag von 679,00 Euro eingekauft haben und schon einige Mahnungen bekommen haben. Habe ich aber nicht, weder eingekauft, Ware oder Mahnung bekommen.

Folgende E-Mail ist mir zugegangen:

Sehr geehrter Kunde mein Vorname und Nachname,

unsere Mahnungen fanden bei Ihnen keine Beachtung. Sie haben einen rechtskräftigen Kaufvertrag gemäß dem BGB abgeschlossen. Bezahlen Sie jetzt sofort den Betrag von 679,00 Euro. Sollte der Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere hohe Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren entstehen.

Ausgeliefert an: Franziska Kopp Rechnungsnummer: 60277324 Gesamtbetrag: 679,00 Euro

Zahlen Sie bitte unverzüglich den fälligen Gesamtbetrag von 679,00 Euro an das in der Beilage angegebene Konto! Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem RECHTSANWALT übergeben. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Gerichtskosten und wird sicherlich ein Eintrag bei der SCHUFA folgen.

Ihr www.roller.de E-Mail-Support

roller GmbH Audorfring 72 Arnsberg

Hotline 0800 2524 / 978 Mail-Support@roller.de roller.de

Geschäftsführer Yannick Otto Ust-IdNr. DE 9420422296


Ich habe wirklich nichts gekauft, könnte es sein das sich jemand als mich ausgegeben hat oder handelt es sich um ein versehen? Soll ich erst bei Roller anrufen oder gleich beim Verbraucherschutz? Helft mir bitte, soll das Geld nämlich sofort überweisen.

...zur Frage

Frage zu Steuern und Abschreibung?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Thema Steuern und Abschreibung.

Beispiel:

Das Unternehmen hat einen Gewinn von 100.000 Euro erwirtschaftet. Um die Steuerlast zu senken, kauft das Unternehmen ein PKW im Wert von 60.000 Euro (Anschaffungskosten).

Das Auto welches auch dringend im Unternehmen benötigt wird, wird über 6 Jahre abgeschrieben, das heißt eine jährliche Abschreibung von 10.000 Euro. Somit würde sich mein zu versteuernder Gewinn auf 90.000 Euro senken, ist das richtig?

Da die 60.000 Euro sofort für das Auto bezahlt werden ist mein realer Gewinn aktuell nur noch bei 40.000 Euro. Müsste ich dann die 90.000 versteuern, obwohl ich diese garnicht aktuell habe (da das Auto gekauft wurde.)

Meine zweite Frage wäre zum Thema Sofortabschreibung. Ab 2018 ist es möglich Wirtschaftsgüter bis zu einem Wert von 800 Euro netto sofort abzuschreiben.

Auch hier wieder ein Beispiel.

Das Unternehmen kauft Ledersitze deren Nettoeinzelpreis bei 600 Euro liegt. Das Unternehmen bestellt 10 solcher Ledersitze. Wäre es hier möglich jeden Sitz einzeln sofort abzuschreiben oder gilt der Gesamtbetrag von 6000 Euro und dieser muss dann wieder nach AfA Tabelle abgeschrieben werden?

Gilt das gleiche auch bei einer Reparatur, zum Beispiel am betrieblich genutzten PKW fällt eine Reparatur von 1000 Euro an. Müsste man diese Reparatur dann auch abschreiben oder gibt es bei solchen Fällen Ausnahmen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Immobilienkredit für meine Situation möglich?

Ich verdiene ca. 3.500 Euro netto (unbefristet). Wir sind eine 5-köpfige Familie (3 Kinder).

Ich habe folgende Nebenkosten:

  • Kredit für meine jetzige Wohnung 700 Euro (130.000 Euro noch zu zahlen)
  • Nebenkosten ca. 400 Euro
  • 200 Euro KFW (ca. 10.000 Euro)
  • Monatlich 600 Euro (25.000 Euro Kredit)

Ist es möglich, dass ich ohne Eigenkapital Kredit aufnehme und Kredit für die neue Immobilie, Kredit für die bestehende Immobilie und alle anderen Schulden zu einem Kredit zusammenfasse? Festzinssatz für die jetzige Wohnung ist erst in 5 Jahren um.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?